03.02.2010

Kreativität ist kein Privileg – Erfolgreiches Seminar der IECA in Mannheim

„Ich glaube nicht, dass Kreativität die Gabe einer guten Fee ist. Ich glaube, sie ist eine Fertigkeit, die wie Autofahren geübt und gelernt werden kann.“ Unter diesem Motto nach einem Zitat von Edward de Bono fand am 22. Januar 2010 im Congresscenter in Mannheim der erste Sonderworkshop der Internationalen Event- & Congress-Akademie (IECA) im neuen Jahr statt.



„Ich glaube nicht, dass Kreativität die Gabe einer guten Fee ist. Ich glaube, sie ist eine Fertigkeit, die wie Autofahren geübt und gelernt werden kann." Unter diesem Motto nach einem Zitat von Edward de Bono fand am 22. Januar 2010 im Congresscenter in Mannheim der erste Sonderworkshop der Internationalen Event- & Congress-Akademie (IECA) im neuen Jahr statt. Die 10 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Branchen - von Event über IT bis hin zur Chemie - waren durchweg begeistert von der Art und Weise, wie Moderator und Seminarleiter Holger Erdrich aus Heidelberg ihnen gezeigt hat, welche Kreativmethoden es gibt. Der Prozess der Kreativität ist nicht nur die Anwendung verschiedener Techniken, sondern beginnt schon früher, bei der Formulierung der Frage und im Anschluss daran bei der Vorbereitung eines Meetings und er endet auch nicht mit der Idee, denn erst dann beginnt der eigentlich spannende Teil - bewerten, selektieren und ausarbeiten.  Im Workshop konnten die Teilnehmer verschiedene Techniken erleben und anwenden und alle waren verblüfft, welch großes Potential in jedem von ihnen doch vorhanden ist. So wurde u.a. das Konzept für eine „Traumtagung" in Kleingruppen ausgearbeitet und es war erstaunlich, mit welcher Selbstverständlichkeit fantasievolle Projektideen zustande kamen, die im Anschluss dann auch auf ihre Umsetzbarkeit gemeinsam geprüft wurden. Viele Methoden sind sowohl im Beruf als auch im Alltag gut anwendbar.



Die IECA plant, das Seminar im 2. Halbjahr 2010 erneut anzubieten. Interessenten können und sollten sich bereits jetzt melden, damit die Terminfestlegung bald erfolgen kann.



In ersten Halbjahr finden noch 2 weitere Workshops statt: Am 19. Februar 2010 geht es um das Thema „Event meets Management - Methoden der Projektarbeit" und am 11. Juni 2010 steht „Live-Marketing" auf dem Programm.



Nähere Infos finden Sie auf der Website.


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht