25.02.2010

Kölschfest 2010: Kölsche Leckerchen von Kirberg Catering

Kölschfest 2010: Kölsche Leckerchen von Kirberg Catering

Wenn die Hexe mit dem Cowboy und die sexy Krankenschwester mit dem Lappenclown - dann muss es Fastelovend sein. Oder: Das Kölschfest. Auf dem Festplatz am Kölner Südstadion fand zum zweiten Mal an zehn Tagen vom 29. Januar bis Rosenmontag 2010 die größte Karnevalssause statt.



Do simmer dabei: Rund 60.000 Jecken lieben Zünftiges.



Wenn die Hexe mit dem Cowboy und die sexy Krankenschwester mit dem Lappenclown - dann muss es Fastelovend sein. Oder: Das Kölschfest. Auf dem Festplatz am Kölner Südstadion fand zum zweiten Mal an zehn Tagen vom 29. Januar bis Rosenmontag 2010 die größte Karnevalssause statt.



Närrinnen und Narren lieben es Zünftig und schlemmten gepflegte kölsche Küche von Kirberg Catering: Krustenbraten und Bratkartoffeln, frisch gegrille Haxen, knackige Riesenbockwurst oder Halver Hahn ließen sich die Jecken schmecken. Gastronomische Leitung hatte Kirbergs Küchenchef Mark Deitelhoff und die Projektleitung Marcel Latz. Um das Kölschfest noch attraktiver zu machen, waren diesmal Top-Acts eingeladen wie die Räuber, Kölschfraktion, Colör, Kolibris und Bruce Kapusta und Michael Wendler. Als Special-Guest wird Schlagerstar Olaf Henning den Jecken in dem 5.000 Quadratmeter großen Zelt kräftig einheizen. „Wir haben mit dem Kölschfest das richtige Veranstaltungs-Format gefunden. Hier haben die jungen wie die älteren Jecken gemeinsam Spaß am Kölner Karneval - die Stimmung war gigantisch", freuten sich die Veranstalter Albert Damaschke und Konstantin Brovot, Geschäftsführer von BDP Event. „Und das absolut friedlich - völlig ohne Gewalt oder Randale, mit einer Top-Gastronomie zu fairen Preisen - echter Volkskarneval eben."


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht