18.06.2021

Kirberg Catering unterstützt Night of Light Vol 2.

Kirberg Catering unterstützt Night of Light Vol 2.

#AlleLichtMachen lautet das Motto der zweiten Night of Light.


Die Beschlüsse der Bundesregierung – vor Wahlkampf und Parlamentsferien – sind in jeder Hinsicht unzureichend. Sie ignoriert, dass unsere Branche 6-12 Monate Vorlauf braucht, bis Events stattfinden und Einnahmen entstehen. Mit der zweiten Auflage der Night of Light macht die Eventbranche erneut auf ihre Notsituation aufmerksam.

In der Nacht vom 22. auf den 23.06.21 bauen die Teilnehmer erneut gemeinsam und gleichzeitig ein riesiges Licht-Monument: Event-Locations, Spielstätten und Bauwerke werden wieder deutschlandweit rot illuminiert. Viele 1000 Teilnehmer aus der Veranstaltungs- und Messewirtschaft – auch in Köln beteiligen sich wieder. Darunter die Flora Köln, das eigene Gartenlokal Dank Augusta und auch die Location Kurhaus Bad Honnef - gemeinsam mit Veranstaltungstechnik-Partner Quint.Events - die die Kirberg GmbH seit Frühjahr 2021 betreibt. Auch die Büroetage von Kirberg Catering in der Deutz-Mülheimer Str. 109 bekommt wieder ein leuchtend rotes Dach.

„Stand heute ist klar, dass die Politik weitere Überbrückungshilfen senden und Perspektiven aufzeigen muss. Sonst werden viele unserer Mitstreiter die Türen nicht mehr öffnen können. Deshalb gibt es wieder eine Night of Light. Gemeinsam zünden alle Menschen, die Veranstaltungen so vermissen wie wir, ein Licht an – wir müssen ein starkes, überall rot leuchtendes Zeichen setzen!“, so Jutta Kirberg, Geschäftsführerin von Kirberg Catering. Das Kölner Cateringunternehmen Kirberg gehört zu den Unterstützern der ersten Stunde.

22.6.2021 Protesttag der Veranstaltungswirtschaft
Am 22. Juni 2021 setzt die Veranstaltungswirtschaft leuchtende Zeichen. Tagsüber ist die erste Sitzung der Bundeskonferenz Veranstaltungswirtschaft. Abends leuchten tausende Eventlocations bei der Night of Light 2021 rot auf. Über 20 Verbände und Initiativen kommen am 22. Juni zum Auftakt der Bundeskonferenz Veranstaltungswirtschaft zusammen. Sie stehen für rund 15.000 Mitglieder und weit über 50.000 Follower. Gemeinsam konstituieren sie sich als Sprachrohr, das die übergreifenden Interessen des Wirtschaftszweigs formulieren soll, damit diese in die politische Entscheidungsfindung der Regierung einfließen. „Mit der ersten Sitzung der Bundeskonferenz Veranstaltungswirtschaft will der Kultur- und Eventsektor sich zusammenfinden.

Die Branche hat über 120 Verbände und Vereine. Die ersten über 20 haben die Initiative ergriffen, damit wir in Zukunft dauerhaft mit einer Stimme sprechen und Gehör finden. Wir müssen dem sechstgrößten Wirtschaftszweig Deutschlands und seinen über 1 Million Beschäftigten eine gesicherte Perspektive verschaffen, um endlich wieder wirtschaftlich tätig sein zu können.“ erklärt Jan Kalbfleisch als Geschäftsführer des Fachverbands fwd: Bundesvereinigung Veranstaltungswirtschaft, der an der Organisation der ersten Bundeskonferenz beteiligt ist.

Night of Light Vol. 2
Wir gemeinsam: Für die wirtschaftlich Betroffenen.
Für die Menschen, die ein besonderes Opfer bringen.
Für alle, die Veranstaltungen und gemeinsame Erlebnisse vermissen.

Quelle bzw. Informationen von:

D-51063 Köln
Kirberg GmbH Fine Food. Fine Time.
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht