27.07.2021

Karriereziel? „Die Welt verbessern!“

Karriereziel? „Die Welt verbessern!“
Als Junior Sales Manager arbeitet Marvin Gradtke für einen mittelständischen Softwareentwickler – aktuell im Homeoffice.

Düsseldorf, 26. Juli 2021. Als Junior Sales Manager arbeitet Marvin Gradtke Vollzeit für einen mittelständischen Softwareentwickler. Aber er will noch viel mehr. Der 26-Jährige möchte Unternehmen mit Nachholbedarf im Bereich der digitalen Transformation, bei dem Aufbau digitaler Strukturen und dem Einsatz von Technologien unterstützen und deren Entwicklung mitgestalten. Mit dem berufsbegleitenden Master-Studium „Business Transformation Management“ an der IST-Hochschule für Management legt er den Grundstein, um seine weiteren Karriereziele zu verfolgen.


Mit Leidenschaft Prozesse optimieren

Nach dem Abitur und einer Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann absolvierte Marvin Gradtke ein duales Bachelor-Studium in „Business Administration”. Der junge Hamburger war schon immer praktisch veranlagt. Sein Faible für Digitalisierungsthemen brachte ihn letztlich in die Software- und IT-Dienstleistungsbranche. Als Junior Sales Manager arbeitet der 26-Jährige heute bei einem Softwareentwickler und hat einen Job gefunden, der ihn erfüllt. Seine Aufgaben umfassen alles, vom Business Development und Account Management über Produktdemos bis hin zum Prozess von Ausschreibungen und Vertragsgestaltung. Eine vielseitige Verantwortung. Doch als Visionär hat er größere Ziele.

Seine unbändige Passion für die Optimierung von Prozessen möchte der ambitionierte Hamburger am liebsten in der freien Wirtschaft ausleben. Berufliches Ziel: Mit digitaler Kompetenz die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu erhalten und zu verbessern. Optimierungsbedarf sieht er unter anderem im öffentlichen Dienst und im Gesundheitswesen. „Grundsätzlich denke ich, dass in vielen Branchen enormes Potenzial steckt, die Digitalisierung und die digitale Transformation voranzutreiben“, sagt der junge Mann, in dem selbst viel Potenzial steckt.

„New Work“ – Arbeit im digitalen Wandel

„Durch COVID-19 getrieben, sehen wir schon jetzt starke Veränderungen der beruflichen Zusammenarbeit – zumindest in Bürojobs. Viele Unternehmen, die bisher keine Homeoffice-Möglichkeiten angeboten haben, mussten zwangsläufig erkennen, dass Arbeit in den eigenen vier Wänden ebenfalls funktioniert. Ich arbeite jetzt seit circa einem Jahr mobil von zuhause aus. Ich denke, dass sich dieser Trend auch nach Corona durchsetzen und viele Unternehmen ein Hybrid-Modell aus Präsenz- und Mobilarbeit einführen werden. Nicht überall, aber vermehrt“, berichtet der Junior Sales Manager und wagt damit eine These für die Zukunft der Arbeit.

Nebenberuflich studieren dank Blended-Learning

Digitalisierung und Digitale Transformation lassen Marvins Herz schneller schlagen: „Mich persönlich reizen die Themen, weil es sich hier um einen kontinuierlichen Wandel handelt, der immer wieder neue und spannende Möglichkeiten bietet.“ Der Start des Master-Studiengangs „Business Transformation Management“ der IST-Hochschule im April 2020 kam dem technologieaffinen Studenten daher genau zur rechten Zeit: “Die spezifische Thematik sowie die Studieninhalte waren ausschlaggebend für meine Wahl. Die IST-Hochschule ist eine von wenigen, die einen Studiengang mit dem thematischen Schwerpunkt „Digitale Transformation“ anbietet – vor allem berufsbegleitend. Ein weiteres wichtiges Kriterium war die FIBAA-Akkreditierung.“

Mit der Teilzeit-Variante hat der Hobby-Fußballer das für sich passende Studienmodell gefunden: „Ich habe mir einen praxisorientierten Studiengang erhofft, der mir Fachwissen vermittelt, um in einer dynamischen Arbeitswelt die Herausforderungen von heute und auch morgen meistern zu können. Meine Erwartungen wurden diesbezüglich bisher vollständig erfüllt“, erzählt er begeistert. „Der Mix aus Studienheften, Online-Vorlesungen und -Tutorien ist abwechslungsreich gestaltet und gefällt mir daher sehr gut. Es gibt wenige Pflichtveranstaltungen, was mir entgegenkommt, da ich somit das Studium und meine Arbeit zeitlich meistern kann. Sollte man mal nicht an einem Tutorium teilnehmen können, hat man die Möglichkeit die Aufzeichnung anzuschauen. Ich versuche aber immer live dabei zu sein, da ich die direkte Interaktion mit den Dozenten spannend finde und sehr schätze.“

Für die Zukunft gut aufgestellt

Der Master-Abschluss wird Marvin seinem Karriereziel näherbringen, da ist sich der Teilzeit-Student sicher: „Die erworbenen Kenntnisse werden mir beruflich definitiv helfen, da die digitale Transformation in vielen Unternehmen omnipräsent ist und auch zukünftig ein Thema bleiben wird, mit dem es sich auseinanderzusetzen gilt.“ Was er mit seiner neu gewonnenen Kompetenz vorantreiben würde, wenn er alle Möglichkeiten zur Verfügung hätte? „Dritte-Welt-Länder bei der digitalen Struktur und dem Einsatz von Technologien unterstützen, so deren Entwicklung mitgestalten und Perspektiven für die Menschen dort ermöglichen.“

Erhalten Sie weitere Informationen zum Master-Studium „Business Transformation Management“. Nächster Studienstart ist im Oktober. Anmeldungen sind noch möglich.

Quelle bzw. Informationen von:

D-40233 Düsseldorf
IST-Studieninstitut / IST-Hochschule
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht