22.07.2013

Kalle Krause inszeniert Designausstellungen im Red Dot Design Museum

Kalle Krause inszeniert Designausstellungen im Red Dot Design Museum Designausstellungen im Red Dot Design Museum
(Bildquelle: Red Dot Design Award)

Sonderausstellungen „Design on stage“ und „Communication+“


Sonderausstellungen „Design on stage“ und „Communication+“

Bei innovativen und herausragenden Produktdesignern gilt die Auszeichnung der Red Dot Jury als das Maß aller Dinge. 4.700 Einreichungen verzeichnete die Red Dot Jury in diesem Jahr. Die Sieger wurden in einem mehrtägigen Evaluationsprozess von insgesamt 37 internationalen Gestaltungsexperten ausgewählt und mit dem begehrten Red Dot-Siegel ausgezeichnet. Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs geht die Ehrenauszeichnung „Red Dot: Designteam des Jahres“ nach China an das Lenovo Design Team unter der Leitung von Yao Yingija.

Im Auftrag von Lenovo-Medion hat Kalle Krause im Rahmen der Sonderausstellung „Design on stage – Winners Red Dot Award“ die White Hall des Museums auf Zollverein aufwändig inszeniert. Die Umsetzung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Designern Martina Krastev und Markus Daniel von Lenovo-Medion aus Essen unter der Leitung von Prof. Bernhard Geisen.

Herzstück der Ausstellung ist eine aus 6.000 Blättern bestehende Skulptur nach einer Idee von Yao Yingija. Das sieben Meter hohe selbsttragende Kunstwerk steht frei im Raum und hat eine Unterkonstruktion aus Stahl in Form eines Baumes. Daran sind 6.000 Blätter fixiert – was Handarbeit in Perfektion erforderte. Jedes einzelne Blatt des Transparentpapieres in drei Farben und drei Größen wurde auf Nylonschnur aufgefädelt und mit Bleigewichten fixiert und beschwert. Allein für die Installation des Papierriesen waren fast 300 Arbeitsstunden erforderlich.

Ebenfalls zu den Aufgaben von Kalle Krause zählte die Präsentation der multimedialen Produktwelt von Lenovo im Rahmen der Sonderausstellung Communication+, die die Siegerausstellung „Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2013“ ergänzt und dabei spannende Einblicke in die Welt des Designs ermöglicht. Hierfür wurden zunächst die Wände des Raumes mit weißem Textil bezogen und ein Doppelboden mit weißem PVC verlegt. Die Vitrinen aus Glas mit einem innenliegendem, leuchtendem Acrylsockel stammen ebenfalls aus den Werkstätten von Kalle Krause. Auch bei der Auswahl und Installation der Leuchtmittel im Raum war eine technisch perfekte Umsetzung gefragt. Weiterhin galt es, optimale Platzierungen für die Medientechnik zu gestalten.

Für die Ausstellung galt es, die Philosophie hinter den Produkten wie Smartphones, Tablets, ThinkPads, Mäusen oder Lautsprechern von Lenovo herauszustellen: die Produkte sollen technologisch und qualitativ hochwertig sein, einem modernen Lebensstil entsprechen sowie einfach und angenehm zu nutzen sein. Die Sonderausstellung nimmt diese Gedanken auf und ist davon inspiriert, wie sich Information, Kommunikation und Datenaustausch im Laufe der Jahre verändert – vom einfachen Papier hin zu den Technologien von heute.

Die Ausstellung im Red Dot Design Museum auf dem UNESCO Welterbe Zollverein ist noch bis zum 28. Juli 2013 geöffnet.



Kalle Krause GmbH

Vor 15 Jahren ist die Kalle Krause GmbH gegründet worden. Inzwischen ist das Unternehmen zu einem gesunden Mittelständler mit 40 Mitarbeitern herangewachsen. Kalle Krause ist spezialisierter Dienstleister für strategische Rauminszenierungen und Live-Marketing mit eigenen Werkstätten. Das Unternehmen beschäftigt unter anderem Ingenieure, Eventmanager, Konzeptioner, Grafiker, Schlosser, Schreiner, Kascheure und Bildhauer. Die Spannbreite der Produktpalette von Kalle Krause reicht von Event- und Markeninszenierungen über Messebau bis hin zu Ladenbau und Sonderbauten. Kalle Krause versteht sich als kompetenter Partner von Unternehmen unterschiedlicher Branchen, sowie als Berater und Zulieferer von PR-, Marketing-, und Kommunikationsagenturen.

zurück zur News-Übersicht