04.10.2013

John Eicke alias JOHNman gewinnt zum zweiten Mal den World Championship for Living Statutes in Arnheim

 John Eicke alias JOHNman gewinnt zum zweiten Mal den World Championship for Living Statutes in Arnheim

Was ist besser als ein Weltmeistertitel? Natürlich zwei! Mit seiner Figur „Blanko“ hat JOHNman erstmalig ein neues Konzept ausprobiert, das beim Publikum super ankam und auch die Festivaljury überzeugte. Zusätzlich zum Weltmeistertitel gewann John auch noch den Einzelpreis in der Kategorie „Konzept“.


Was ist besser als ein Weltmeistertitel? Natürlich zwei! Mit seiner Figur „Blanko“ hat JOHNman erstmalig ein neues Konzept ausprobiert, das beim Publikum super ankam und auch die Festivaljury überzeugte. Zusätzlich zum Weltmeistertitel gewann John  auch noch den Einzelpreis in der Kategorie „Konzept“.

John Eicke kann es auch nach seiner Rückkehr vom Festival kaum glauben: „Ich bin überglücklich, dass ich den Titel nun zum zweiten Mal gewinnen konnte.“

„Blanko“ ist eine Performance mit einer ungewöhnlich intensiven Interaktion mit dem Publikum. Obwohl die Figur sehr einfach aussieht, ist der Aufwand ziemlich hoch, so dass JOHNman „Blanko“ wohl seltener als seine erste WM-Figur, den noch immer sehr erfolgreichen CANDYman, spielen wird.
 
„Blanko“ ist, wie der Name schon sagt, eine weiße Figur, die jedoch nicht fertig ist, sondern vom Publikum gestaltet werden soll. Dadurch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Art und Intensität dieses Prozesses zu variieren. Eins ist sicher: „Blanko“ ist eine Performance, die das Publikum am Gesamtkunstwerk teilhaben lässt und so eine einzigartige „Kommunikation“ zwischen Publikum und Künstler schafft.

Das Team von memo-media gratuliert John zum zweiten Weltmeistertitel und ist schon gespannt darauf „Blanko“ auch mal live erleben zu dürfen!

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht