25.10.2013

INTHEGA-Herbsttagung und Theatermarkt 2013 in der Stadthalle Bielefeld

INTHEGA-Herbsttagung und Theatermarkt 2013 in der Stadthalle Bielefeld

Über 800 Teilnehmer in der Stadthalle Bielefeld bei der Herbsttagung und auf dem Theatermarkt.



Am 21. und 22. Oktober 2013 fand in der Stadthalle Bielefeld die Herbsttagung der INTHEGA, der Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen statt. Über 800 Teilnehmer kamen zur Tagung und dem Theatermarkt nach Bielefeld.



Der Theatermarkt

Auf dem großen Theatermarkt präsentierten 156 Aussteller ihre Gastspielangebote für die Spielzeit 2014/15. Damit hat dieser Theatermarkt seine Stellung als Leitmesse für das deutschsprachige Tourneetheater untermauert. Präsentiert wurde wiederum ein breites Spektrum an Theaterstücken, Musiktheater, Tanz- und Ballettproduktionen, sowie Kinder- und Jugendtheater-, Kabarett- und Kleinkunstproduktionen der Theater- und Gastspieldirektionen für den deutschsprachigen Raum. Auch aus den Bereichen Ticketing, Veranstaltungssoftware, Fortbildung und Bühnentechnik waren Austeller vertreten.



Tagungsprogramm

Parallel zum Theatermarkt informierten sich die Tagungsteilnehmer in verschiedenen Arbeitskreisen über die Angebote in den Bereichen Schauspiel sowie Kinder und Jugendtheater. Im Rahmen eines Workshops diskutierten Veranstalter und Theaterproduzenten an 16 "Runden Tischen" über die zukünftige Ausrichtung der INTHEGA. Man war sich einig in der Verantwortung für die Theaterarbeit in der Fläche, abseits der Metropolen.



Verleihung der INTHEGA-Preise

Im Rahmen der Herbsttagung wurden am Montag auch die INTHEGA-Preise verliehen. Der INTHEGA-Preis 'Neuberin' 2013 ging an folgende Produktionen:



1. Platz 'The King's Speech' – Theatergastspiele Kempf

2. Platz 'Verrücktes Blut' – Euro-Studio Landgraf

3. Platz 'Bella Donna' – Das Ensemble / Jacob-Schwiers



Der Sonderpreis des INTHEGA-Vorstands ging an Dr. Dieter Hadamczik, den ehemaligen Fachberater und Geschäftsführer des Verbandes für sein jahrzehntelanges Engagement für das Theater in der Fläche. Der Kinder- und Jugendtheaterpreis des INTHEGA-Vorstands ging an das TheaterGrueneSosse aus Frankfurt.



Was ist die INTHEGA?

Die INTHEGA (Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen e.V.) ist ein anerkannter Berufsverband mit knapp 400 Mitgliedsstädten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihre Mitglieder sind Träger und Ausrichter öffentlicher Kultureinrichtungen in Städten und Gemeinden ohne eigenes Theaterensemble (Kulturämter, Veranstaltungshallen-GmbHs, Kulturvereine). Die INTHEGA repräsentiert damit einen in mehreren hundert Kommunen gewachsenen und eigenverantworteten Teil des deutschsprachigen Kultursystems. Damit Kunst und Kultur nicht nur in den großen Städten stattfindet, steht die INTHEGA ihren Mitgliedern beratend und helfend bei ihrer Kulturarbeit vor Ort zur Seite. Ein Hauptaugenmerk gilt dabei dem Theater in all seinen Erscheinungsformen.

Quelle bzw. Informationen von:

D-71638 Ludwigsburg
INTHEGA e. V.
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht