14.05.2013

Internationale Musikshow „Vintage“ in mobiler Eventhalle Losberger Palas

Internationale Musikshow „Vintage“ in mobiler Eventhalle Losberger Palas Das „Vintage Theatre“ kann nahezu an jedem Ort aufgebaut werden. Die Konstruktion besteht aus einer mobile Eventhalle Palas. Sie ist das jüngste und innovativste Produkt der Losberger GmbH aus Fürfeld.

Größte Herausforderung für Gregory Charles


Größte Herausforderung für Gregory Charles



Wünsch Dir was


Eine große Portion Verrücktheit und der Traum seines Lebens, so definiert Gregory Charles sein neues Projekt „Vintage“. Der in Kanada geborene Sänger und Entertainer startet Ende Mai mit einer Idee, die ausgefallener nicht sein könnte: Ein eigenes mobiles Musiktheater mit 1 000 Sitzplätzen, großer Showbühne und der Möglichkeit, damit um die Welt zu reisen. Die Losberger GmbH aus Bad Rappenau/Fürfeld lieferte hierfür ihre Eventhalle Palas. Neben Charles´ Geburtsort Montreal als Auftaktveranstaltung verhandelt man derzeit schon mit Paris, New York und Las Vegas. Und diesmal soll es im Sinne des Veranstalters auch die interaktivste Show der Welt werden.



Der Sohn eines aus Trinidad stammenden Jazz-Liebhabers und einer französisch-kanadischen Klavierlehrerin hat in den letzten Jahren bereits mehrere Projekte mit dem Titel „Vintage“ realisiert. Hervorragende Musikstücke der letzten 80 Jahre sind so zum Markenzeichen von Gregory Charles geworden, die er als musikalischer Unterhaltungskünstler in einer abendfüllenden Programmshow jedes Mal zum Besten gibt. Sein eigener Song „I think of you“ war 12 Wochen in den Top-Charts und wurde 2006 in Kanada zum Song des Jahres gewählt.



Die Besonderheit dieser neuen Show ist neben dem beeindruckenden Repertoire von Künstler und Musikern, dass die Besucher aktiv in die Veranstaltung eingebunden werden.

„Vintage“ wird also jeden Abend eine andere, einzigartige Show sein. Die Interaktion beginnt bereits beim Kauf der Online-Tickets. Hier werden die Fans unmittelbar gebeten, ihr eigenes Musikprofil für den Abend zu erstellen. Sie beantworten Fragen wie „In welchem Jahrzehnt sind Sie musikalisch zu Hause?“, „Welcher Musiker ist Ihr Idol?“ oder auch „Welches ist Ihr Lieblingsalbum der Beatles?“. Damit beeinflussen die Zuschauer den Inhalt der Vorstellung, die sie besuchen. Die im Internet abgegebenen Antworten werden von Gregory Charles und seinem Team berücksichtigt und bilden den Rahmen der jeweiligen Show. Während des Abends können die Zuschauer dann aus einer Auswahl an Songs mit Hilfe ihrer Handys für ihre Lieblingssongs in Echtzeit abstimmen und so den Verlauf der musikalischen Reise beeinflussen. Aus passiven Zuhörern werden also aktive Teilnehmer, die das Programm bestimmen. „Wir geben den Zuschauern, die direkt für das, was sie hören möchten, abstimmen wollen, die absolute Kontrolle“, sagt Charles. „Jeder Abend wird somit einzigartig sein und das ist für meine Musiker und mich eine sehr spannende Sache“.



Charles veranstaltete ein ähnliches Format seiner Wünsch-Dir-Was-Show schon einmal im Beacon Theatre in Manhattan oder im Café Carlyle an New Yorks Upper East Side. Diese Erfahrung war die Grundlage zur Berechnung der Größe seines eigenen mobilen Musiktheaters. Mit einer Länge von 55 Metern, rund 1 500 qm Grundfläche und 1 000 Zuschauerplätzen wird Charles zukünftig seine Coverversionen in einem Losberger Palas zum Besten geben. Der Künstler selbst hat sich letztes Jahr auf die Suche nach einem passenden Objekt gemacht. Die Idee des mobilen „Vintage Theatres“ entstand während seiner Hochzeitsreise in Paris. „Meine Frau und ich haben über Projekte gesprochen, die wir gerne noch in den nächsten 20 Jahren realisieren würden“, erzählt er, „und ich sagte ihr, dass ich, wenn ich viel Geld hätte, gern kleine Theater in Städten überall auf der Welt eröffnen würde, um dort zu singen.“ Dann, als er sich eine Folge der erfolgreichsten britischen Science Fiction Fernsehserie „Doctor Who“ anschaute, hatte der Sänger die Idee eines mobilen Theatersaals. Die Serie handelt von einem verrückten Zeitreisenden, der mit seinen Begleitern in einer Zeitmaschine, getarnt als Telefonzelle, reist. „Ich bin genauso verrückt wie dieser Doctor, und ich habe mir gesagt, dass ich ein Theater brauche, mit dem ich überall hin reisen kann“.





Nachdem Charles seine Idee entwickelt hatte, begann er von Kanada aus im Internet nach einer großvolumigen temporären Halle zu suchen, die innerhalb von acht Tagen aufgestellt und in fünf oder sechs Tagen abgebaut werden kann. Bei der Losberger GmbH wurde er fündig. Seit über 90 Jahren zählt das Unternehmen zu den führenden Herstellern, Verkäufern und Vermietern im Mobilbau. Heute ist das schwäbische Unternehmen als weltweit tätige Unternehmensgruppe in unterschiedlichsten Regionen und Märkten zu Hause. Im letzten Jahr wurde die neue, zukunftsweisende und hochmoderne Temporärhalle Palas zeitgleich auf dem deutschen und internationalen Eventmarkt eingeführt und ist das jüngste und innovativste Produkt der Fürfelder. Mit seiner kubische Architektur und den großflächigen horizontalen Glasfassaden gewährt die Halle großzügige, elegante und optimierte Grundrisse mit einem hohen Ausstattungsgrad. Diese Vielseitigkeit, eine Seitenhöhe von acht Metern und die qualitativ hochwertige, deutsche Verarbeitung waren neben der Mobilität letztendlich die ausschlaggebenden Gründe, warum Charles sich für die Losberger Konstruktion entschieden hat. „Wenn dieses Projekt nicht funktioniert, muss ich in dem Theater wohnen - und meine Familie auch“, scherzt Charles. „Die Show hat für mich, meine Familie und mein Team eine große Bedeutung“, bestätigt er außerdem. „Es ist auch eine große Herausforderung. Es ist die Show meines Lebens“. Gregory Charles und seine Band sind schon mitten in den Proben - ein intensiver Prozess, da die Fans praktisch alle Musikwünsche für die Show äußern können. Das „Vintage Theatre“ hat seine Weltpremiere am 29. Mai am Jacques Cartier Pier im Alten Hafen von Montreal, Wahrzeichen und Touristenattraktion sowie Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen und Volksfeste der Stadt. Die Aufbauarbeiten haben am 4. Mai begonnen.



Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht