20.09.2012

Interaktiver Workshop zum Thema Green Meeting

Interaktiver Workshop zum Thema Green Meeting Workshop GreenMeeting von Gahrens + Battermann

Gahrens + Battermann gab seinen Kunden Tipps für nachhaltige Veranstaltungen.


In der Veranstaltungsbranche ist Nachhaltigkeit lange schon kein Fremdwort mehr. Im Gegenteil, Green Meetings sind ein Topthema – keineswegs nur ein kurzlebiger Trend! Gahrens + Battermann setzt sich nun seit Jahren mit Erfolg aktiv für eine nachhaltige Veranstaltungsorganisation ein und gilt damit als „grüner“ Vorreiter im Bereich der Eventtechnik.

Zu diesem Zweck waren die Kunden der Niederlassungen des Full-Service-Dienstleisters zu einem Workshop zum Thema Green Meeting eingeladen. Gemeinsam mit Torsten von Borstel, dem Mitbegründer des Kompetenznetzwerk mygreenmeeting.de, präsentierte Gahrens + Battermann unter Anwendung des elektronischen Eventguide G+B i-nteraktiv® wie ökologische, ökonomische und soziale Aspekte geschickt mit Entertainment verknüpft werden können.

Die in exklusiven Kleingruppen organisierten Workshops erlangten eine immens große Besucherresonanz. Nicht selten musste der Seminarraum kurzfristig um einige Stuhlreihen erweitert werden. Zahlreiche Gäste bekamen einen Einblick in alle Bereiche eines effektiven Veranstaltungsmanagements – vom Catering über das Abfallmanagement bin hin zur Veranstaltungstechnik. „Das enorm große Interesse übertraf unsere Erwartungen“, so Andreas Pater, Geschäftsführer bei Gahrens + Battermann. „Dies zeigt uns, dass das Thema Nachhaltigkeit keineswegs nur in Bereichen wie dem Tourismus oder der Lebensmittelherstellung eine zentrale Rolle spielt. Jede Branche muss ihren Teil für eine gesunde Umwelt beitragen“, erklärt Pater weiter. Als einer der ersten Technik-Anbieter hat Gahrens + Battermann schon frühzeitig auf energiesparendes Equipment sowie nachhaltige Kommunikationslösungen gesetzt. „Mit unserem elektronischen Eventguide G+B i-nteraktiv® sowie dem icoms® ePOSTER lassen sich neben Zeit vor allem auch Energie und Unmengen an Papier sparen“, so Dirk Hesse, Projektverantwortlicher bei Gahrens + Battermann.

Die geladenen Gäste waren sich jedenfalls alle einig – Nur darüber reden macht ein Event nicht umweltschonender! „Der Workshop hat uns gezeigt, dass wir einfach anfangen müssen etwas für unsere Umwelt zu tun und unsere Agenturkunden für grüne Veranstaltungen zu sensibilisieren“, so eine Teilnehmerin des Workshops.

Weitere Informationen zum G+B Nachhaltigkeits-Engagement unter www.gb-greenmeeting.de

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht