12.10.2012

insglück drehte in 15 Städten ein inklusives Musikvideo für die Aktion Mensch

insglück drehte in 15 Städten ein inklusives Musikvideo für die Aktion Mensch Städtetour von Aktion Mensch
(Bildquelle: Aktion Mensch/Kolja Matzke)

Bei bundesweiter Info-Truck-Tour durch Deutschland entstand inklusives Musikvideo unter dem Motto "Die Aktion Mensch bewegt"


Unter dem Motto „Die Aktion Mensch bewegt“ rollte vom 29. August bis zum 3. Oktober der barrierefreie Info-Truck der größten privaten Förderorganisation in Deutschland bundesweit durch 15 Städte. Ein inklusives Musikvideo ist dabei entstanden, in dem alle Menschen mittanzen konnten - mit und ohne Behinderung, unabhängig von Fähigkeiten, ethnischer und sozialer Herkunft, Geschlecht oder Alter. Nicht nur Unterstützung, sondern auch den passenden Song „Wunder“ lieferte der Musiker Andreas Bourani.

Mit dem Ziel die Idee der Inklusion erlebbar zu machen und gleichzeitig das neue Logo aktiv zu bespielen, präsentierte die Aktion Mensch gleich zum Tour-Auftakt ihr neues Corporate Design. Das Logo der Förderorganisation ist künftig flexibel mit Motiven befüllbar, die die Menschen aus den sozialen Projekten und Initiativen der Organisation zeigen. Gemeinsam hinter einer riesigen Schablone des neuen Aktion Mensch Logos zu dem Song „Wunder“ von Andreas Bourani zu tanzen, galt als Aufforderung an alle Besucher. „Beim Tanzen lässt sich Inklusion leicht und spielerisch umsetzen. Musik und Tanz verbindet alle Menschen, Jung und Alt, Klein und Groß, mit und ohne Behinderung“, erklärt Martin Georgi, Vorstand der Aktion Mensch.

In Bonn, Hannover und Erfurt war der Sänger selbst vor Ort und präsentierte seine Songs, Lisa Ulrich übersetzte sie in Gebärdensprache. Aus den Filmaufnahmen der über 1.000 Tänzer ist das vielleicht größte inklusive Musikvideo Deutschlands entstanden. In Kürze wird es auf der Website der Aktion Mensch und auf youtube zu sehen sein. Für die Idee zur Tour und ihre Umsetzung zeichneten die Spezialisten für Markeninszenierung und Live-Kommunikation von insglück verantwortlich.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht