11.02.2014

Halle A1, Stand 101: L & D auf der INTERNORGA

Halle A1, Stand 101: L & D auf der INTERNORGA L & D präsentiert neue Verpflegungsalternativen auf der Internorga – Innovative Cook & Chill-Gerichte in spezieller Menüschale für den anspruchsvollen Genuss.
(Bildquelle: © gerenme/istockphoto.com)

Caterer L & D erstmals auf der INTERNORGA: Vorstellung neuer Verpflegungsalternativen


Erstmals präsentiert sich das Cateringunternehmen L & D aus Bonn als Aussteller auf der Internorga in Hamburg, die vom 14. bis 19. März stattfinden wird. Gemeinsam mit seinem italienischen Partner CAMST aus Bologna präsentiert L & D in Halle A1 am Stand 101 neue und innovative Speisenkonzepte für die Betriebsgastronomie. Im Fokus stehen bei L & D spezielle Schalen¬gerichte, die nach dem Cook & Chill-Verfahren in der eigenen Zentralküche in Köln-Mülheim frisch zubereitet werden und vor allem für Betriebe ohne eigene Kantine und Küche perfekt für die Mitarbeiterverpflegung geeignet sind. Das große PLUS ist dabei die neue und innovative Schale, die ein perfektes Anrichten auf dem Teller ermöglicht.



„Viele frische Gerichte, höchste Warenqualität und ernährungsphysiologische Ausgewogenheit für zeitlich flexiblen Genuss ohne Aufwand – das ist es, was wir unseren Kunden mit unserem neuen Cook & Chill-Konzept bieten möchten!“, so André Botschek, verantwortlicher Objektleiter der

L & D-Zentralküche im Studio 478 in Köln. Vor allem für kleine und mittlere Betriebe, die sich keine eigene Kantine für ihre Angestellten leisten können oder wollen, ist dieses Angebot ideal. Zunächst werden die Cook & Chill-Gerichte von L & D frisch auf den Punkt in der Zentralküche in Köln zubereitet – unter Verwendung höchster Warenqualität und modernster Küchentechnik. Anschließend werden alle Speisen schnell auf +3°C heruntergekühlt, luftdicht verpackt und gekühlt zum Kunden geliefert – dies erspart eine Tiefkühlung und erhält alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe. Nach der Anlieferung im Betrieb können die Gäste zeitlich flexibel und ohne Fachpersonal selbst bestimmen, wann sie ihr Essen genießen möchten. Der technische und personelle Aufwand ist minimal, denn zur gekühlten Lagerung benötigt ein Betrieb lediglich einen Kühlschrank/Kühlraum oder einen gekühlten Verkaufsautomaten und zum Erwärmen eine handelsübliche Mikrowelle.



Attraktiv ist auch, dass der Gast nicht aus der Menüschale essen muss, sondern eine appetitlich auf einem Teller angerichtete Mahlzeit genießen kann. Möglich macht es die innovative Menüschale, die zusätzlich zur Deckelfolie auch mit einer Bodenfolie ausgestattet ist: Nach dem Erwärmen wird diese einfach mit der Zuglasche abgelöst – und schon ist das Gericht perfekt auf dem Teller angerichtet.



Frische Küche an jedem Ort!

Selbstverständlich könne Firmen, die über eine Ausgabeküche verfügen, die Cook & Chill-Gerichte auch in Gastronorm-Behältern beziehen und benötigen so keine einzeln in Menüschalen verpackten Gerichte.



Das Cook & Chill Konzept ist einfach clever, denn es bietet für jeden Bedarf die passende Verpflegungsmöglichkeit und handwerklich frisch zubereitete sowie ernährungsphysiologisch ausgewogen zusammengestellte Gerichte – ohne großen technischen Aufwand und Fachpersonal Bedarf vor Ort. Wer sich für dieses Angebot interessiert, kann sich entweder bei André Botschek informieren – telefonisch unter 0221-50 60 89-56 und per E-Mail an a.botschek@l-und-d.de – oder er besucht L & D auf der INTERNORGA in Halle A1 am Stand 101.



Über L & D

L & D ist seit fast 40 Jahren als gastronomischer Dienstleister erfolgreich am Markt und gehört mit Platz 11 zu den Top-Caterern in Deutschland. Das Unternehmen erarbeitet individuelle und flexible Verpflegungskonzepte für jeden Anlass. Die professionelle Integration und Umsetzung gastronomischer Trends und absolute Kundenorientierung garantieren Abwechslung, Genuss und perfekten Service. Unternehmen, aber auch Bundesministerien und Verwaltungen, vertrauen L & D die Verpflegung ihrer Mitarbeiter/-innen vom Frühstück bis zum Konferenzcatering an. L & D mit Sitz in Bonn betreibt derzeit rund 70 Mitarbeiterrestaurants, darunter ein Tagungshotel, ein Restaurant und ein Bistro, und verpflegt hier täglich rund 35.000 Gäste. Neben der Betriebsverpflegung gehören die Event- und Messegastronomie in Köln (Palladium, E-Werk, Rheinforum Wesseling, Rheinloft Cologne), Bonn (WorldCCBonn, Presseclub, Telekom Dome), Berlin (Hauptstadtrepräsentanz der Deutsche Telekom AG) und Leipzig; die Kinder- und Jugendverpflegung (zwei Zentralküchen in Köln und Mendig bei Koblenz inkl.

Cook & Chill-Möglichkeit) sowie das Sporthallencatering (Telekom Baskets Bonn) zu den

L & D Geschäftsfeldern. Als Partner von Sustainable Bonn („Nachhaltiges Bonn“) stellt

L & D einen nachhaltigen und verantwortlichen Umgang mit Ressourcen sicher und leistet so einen Beitrag zur Umweltentlastung. Seit 2003 kooperiert L & D mit CAMST, einem der größten italienischen Caterer mit Sitz in Bologna, und ermöglicht so italienischen Genuss nach mediterranen Originalrezepturen. Geschäftsführer sind Jürgen Preuß und Sandro Stefani.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht