16.04.2012

Großeinsatz von mac auf der Ambiente

Großeinsatz von mac auf der Ambiente Herend Messestand auf der Ambiente in Frankfurt

Auf der diesjährigen Ambiente war mac erneut mit zahlreichen Projekten im Großeinsatz. Zu den Ausstellern, die auf die Langenlonsheimer Messe-experten vertrauten, zählten bekannte Marken wie DuPont de Nemours, EK/servicegroup und Herend.


Auf der diesjährigen Ambiente war mac erneut mit zahlreichen Projekten im Großeinsatz. Zu den Ausstellern, die auf die Langenlonsheimer Messe-experten vertrauten, zählten bekannte Marken wie DuPont de Nemours, EK/servicegroup und Herend. Die Frankfurter Frühjahrsmesse hat sich als Neuheitenschau und Ort für den intensiven Meinungsaustausch ihren Rang als unverzichtbares Branchenereignis bewahrt. Insgesamt 4.543 Aussteller aus 87 Ländern zeigten auf der weltweit größten Branchenplattform vom 10. bis 14. Februar 2012 die neuesten Produkte aus den Bereichen gedeckter Tisch, Küche und Hausrat, Geschenk- und Dekorationsartikel sowie Wohn- und Einrichtungsaccessoires.

In Halle 3 des Bereichs Dining präsentierte sich die DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH, Neu-Isenburg, mit einem vier mal vierzehn Meter großen Eckstand. mac entwickelte gemeinsam mit der Kommunikationsberatung Seippel & Weihe das Design und verantwortete dessen Umsetzung. Im Mittelpunkt des Auftritts stand die „Colour Collection“, die im Kochgeschirrmarkt in den drei Trendfarben „Hot Chilli“, „Lavender Blue“ und „Champagne Gold“ attraktive Highlights setzt. Für den entsprechenden Kontrast zu den bunten Exponaten sorgten eine Rückwand in Betonoptik sowie schwarze Vitrinen, in denen die neuen Pfannendekore zu bewundern waren. Fernwirkung erzielte ein beleuchteter barrenförmiger Segelkörper über der Standfläche, der in großen Lettern das Messemotto von DuPont „Art & Innovation“ verkündete.

Als Treffpunkt für Industrie und Handel befand sich der Messestand der Bielefelder Verbundgruppe EK/servicegroup in gewohnt zentraler Lauflage im Foyer der Halle 9. Nach den Entwürfen des Offenbacher Architekturbüros Steguweit Brand Perspectives realisierte mac auf 200 Quadratmetern ein anspruchsvolles Raumkonzept. Die Herausforderung bestand darin, die verfügbare Fläche so zu inszenieren, dass die Besucher in den eigentlichen Präsentationsraum im hinteren Teil des Standes navigiert wurden. Raffiniert dekorierte Exponatenträger in Wellenform und eine zentrale Bartheke – jeweils in aufmerksamkeitsstarkem Orange lackiert – machten bereits aus der Ferne neugierig. Die Wellenform fand sich in den ebenfalls orangenen Deckensegeln wieder, die schwungvoll in Richtung der eigentlichen Ausstellung flossen. Damit diente das Deckenband als „magische“ Wegeführung in die hinteren Standbereiche hinein. Hier gliederten Großgrafiken und hochwertige Regalsysteme die einzelnen Warenwelten. Gemütliche Sitzgruppen luden zum Entspannen ein und verbreiteten gediegene Lounge-Atmosphäre.

Traditionell war die ungarische Herend AG – die größte Porzellanmanufaktur der Welt – in Halle 4 zu finden. Herend steht für Schönheit, Eleganz und Luxus. Diese Attribute spiegelten sich in der Markeninszenierung für die Ambiente wider. Durch seine edle Hochglanzoptik sprang der Standbau den Besuchern sofort ins Auge. Zwei weiße und ein schwarzer Bogen rahmten die edlen Produkte ein. Eigens für Herend angefertigte Podeste und Dekorationstische gaben dem Sortiment ausreichend Spielraum, sich in Szene zu setzen. Die klare Formensprache des Designs ließ den Stand modern und gradlinig wirken. In Kombination mit einem ausgefeilten Beleuchtungskonzept entstand eine innovative Präsentationsplattform für die besonderen Exponate aus feinstem Porzellan. Auch 2013 wird Herend gemeinsam mit mac auf der Ambiente in Frankfurt vertreten sein.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht