12.04.2013

Groß-Gerau feiert „Frühlingserwachen“

Groß-Gerau feiert „Frühlingserwachen“ Reiner Wagner

Zum Auftakt der Freiluftsaison haben sich die Organisatoren des Einkaufsabends „Frühlingserwachen“ – Stadt und Gewerbeverein Groß-Gerau – gemeinsam mit zahlreichen Unterstützern wieder viele Überraschungen ausgedacht.


Der Wetterbericht lässt hoffen: Pünktlich zum langen Einkaufsabend „Frühlingserwachen“ am Freitag, 12. April 2013, ab 18 Uhr in der Groß-Gerauer Innenstadt sollen die Temperatu-ren steigen, das erste Grün sprießen. Da macht das Flanieren, Einkaufen, Schauen und Stau-nen bis in den Abend hinein gleich doppelt so viel Freude. Denn zum Auftakt der Freiluftsai-son haben sich die Organisatoren des Einkaufsabends „Frühlingserwachen“ – Stadt und Gewerbeverein Groß-Gerau – gemeinsam mit zahlreichen Unterstützern wieder viele Überra-schungen ausgedacht.

Die Groß-Gerauer Geschäftswelt bietet Aktionen oder hält kleine Präsente für die Kund-schaft parat, die Gastronomie serviert Gaumenfreuden auf dem Sandböhl- und Marktplatz sowie rund um das historische Rathaus (Frankfurter Straße). An einigen Stellen darf per Würfelwurf um Prozente gefeilscht werden, andernorts sind essbare Pflanzenblüten zu entdecken, Runden auf dem E-Bike zu drehen, Bademoden-Kollektionen zu bestaunen oder schmackhafte Delikatessen zu kosten.

Ohne jeden Zweifel sorgen Gewerbebetriebe wie Organisatoren zudem dafür, dass sich die Einkaufsstadt frühlingshaft herausputzt. Ihren Beitrag dazu leisten farbenprächtige Lichtskulpturen, ideenreiche Schauvorführungen von Aktiven des Tanzstudios Stoll, der Line-Dance-Factory „Old Stuff“ und der „Stage Factory Perform Your Style“ sowie zwölf Musiker-Formationen, die sich am drei Standorten unter dem Titel „Unplugged in der City“ präsentieren. Wer Groß-Gerau aus außergewöhnlicher Perspektive betrachten möchte, hat Gelegenheit im „Shuttle Bike“ Platz zu nehmen, kräftig in die Pedale zu treten und durch die Innenstadtstraßen zu kurven.

Außerdem lässt sich an zahlreichen Ständen, die unter dem Motto „Markt der schönen Dinge“ in der Frankfurter Straße wie vor dem Gebäude des Alten Amtsgerichts aufgebaut sind, Schmückendes und Schmackhaftes für das Zuhause finden. Geschichten und Anekdoten aus den guten alten Zeiten bringen Schauspieler Reiner Wagner und sein Ensemble mit zum Groß-Gerauer „Frühlingserwachen“. Unter der Überschrift „Hessisch für Hesse? Oder typisch hessisch!“ erzählen die Akteure spielerisch von bekannten Persönlichkeiten, entführen das Publikum in eine illustre Vergangenheit.

Und auf dem Marktplatz, wartet mit einem Spielmobil des Kinderschutzbundes allerlei Vergnügliches auf die jüngsten Besucher. Außerdem gibt es dort Informationen zum Groß-Gerauer Spielraumkonzept und erste Vorschläge für innerstädtische Spiel- und Bewegungsangebote, entwickelt aus den Ideen von Mädchen und Jungen, die Anfang März in einer Planungswerkstatt wirkten.

Kommen Sie am Freitag, 12. April, nach Groß-Gerau, genießen Sie den Einkaufsbummel am Abend, Musik und Tanz unter freiem Himmel. Eröffnet wird das „Frühlingserwachen“ am Freitag, 12. April 2013, um 18 Uhr auf dem Sandböhlplatz. Seinen Ausklang findet der lange Einkaufsabend gegen 22 Uhr.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht