29.04.2010

Gestiegene Erwartungen an Verbände: Veränderungen meistern und Sponsoren finden

Speziell für Veranstaltungsplaner aus den Verbänden bietet das GCB German Convention Bureau e.V. auf der Messe "IMEX - incorporating Meetings made in Germany - the worldwide exhibition for incentive travel, meetings and events" vom 25. bis zum 27. Mai 2010 in der Halle 8 der Messe Frankfurt zwei Seminare.



Speziell für Veranstaltungsplaner aus den Verbänden bietet das GCB German Convention Bureau e.V. auf der Messe "IMEX - incorporating Meetings made in Germany - the worldwide exhibition for Incentive travel, meetings and events" vom 25. bis zum 27. Mai 2010 in der Halle 8 der Messe Frankfurt zwei Seminare: Prof. Axel Uhrmacher, Vizepräsident des Bundesverbandes der Bilanzbuchhalter und Controller (BVBC) e.V., sowie Volker Zanetti von der zanetti altstoetter und team gbr richten den Fokus auf die Themen Change Management und Sponsoring.



Die beiden Vorträge sind Teil der "GCB Seminartage Meetings made in Germany - präsentiert von IMEX & German Convention Bureau". Das Programm umfasst insgesamt 15 kostenfreie deutschsprachige Seminare mit einer Dauer von einer Stunde sowie einen Vortrag in englischer Sprache. Ausführliche Informationen über alle Themen und Referenten sind unter www.imex-frankfurt.de/seminars.html zu finden. Interessierte können sich im Bereich "Besucherregistrierung" unter www.imex-frankfurt.de für die kostenfreie Teilnahme an der Messe anmelden.



Am 25. Mai 2010 von 9.30 bis 10.30 Uhr beleuchtet Prof. Axel Uhrmacher das Thema "Change Management im Verband - Erfolgsfaktoren für eine effektive Steuerung von Veränderungsprozessen." Der Referent stellt dar, dass der operative Erfolg der Verbandsarbeit im Wesentlichen vom Zusammenspiel dreier Faktoren abhängt: den richtigen Abläufen, in denen die richtigen Menschen am richtigen Platz arbeiten. "Wir leben in einer Welt stetig wachsender Komplexität, immer höherer Marktgeschwindigkeit und veränderter Kommunikation. Gleichzeitig steigt jedoch auch die Erwartung der Mitglieder an Service, Qualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies zwingt die Verbände zunehmend und kontinuierlich zu Veränderungen", so der Referent. Welche Herausforderungen dies mit sich bringt und welche Bedeutung der Faktor Mensch dabei hat, ist Inhalt des Seminars.



Prof. Axel Uhrmacher ist neben seiner Tätigkeit als Verwaltungsleiter und Geschäftsführer kleiner und mittelständischer Unternehmen bereits seit 1988 vor allem als Dozent und Berater aktiv. Uhrmacher ist Professor für Ökonomie an der Militäruniversität der russischen Föderation in St. Petersburg sowie Lehrbeauftragter der privaten, berufsbegleitenden Fachhochschule für Ökonomie und Management (FOM) in Essen und der Außendienst Akademie in Koblenz. Als Vizepräsident des BVBC e.V. verantwortet er die Bereiche Public Affairs und Public Relations. Uhrmacher ist zudem Mitglied in diversen Prüfungsausschüssen der IHK, der HWK und des TÜVs sowie Handelsrichter am Landgericht Koblenz.



Zum Seminar "Sponsoring! Erfolgreiche Finanzierungsmöglichkeiten für Verbandsmedien und Veranstaltungen" lädt Volker Zanetti am 25. Mai 2010 von 16.00 bis 17.00 Uhr ein. Ausgangspunkt ist das Dilemma der Verbände, die zum einen kaum noch ihre Mitgliedsbeiträge erhöhen können, zum anderen aber den gestiegenen Ansprüchen der Mitglieder gerecht werden müssen. "Hier lassen sich eine Menge rentabler Projekte realisieren", weiß der Referent. "Die Möglichkeiten reichen von strategischer Kooperation über Veranstaltungspartnerschaften bis zur Bereitstellung von bezahlten Dienstleistungsverzeichnissen", so Zanetti weiter. Er zeigt, was zu beachten ist, damit der Verband trotzdem seine Neutralität gegenüber Geldgebern behält, welche Voraussetzungen für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen notwendig sind und was unbedingt vermieden werden sollte. Anhand von Fallbeispielen und Checklisten gibt der Referent einen umfassenden Einblick in das Sponsoring-Geschäft.



Volker Zanetti gründete nach Führungspositionen in den Bereichen Medienvertrieb, Direktmarketing und Corporate Publishing im Jahr 2001 zusammen mit Birgit Altstoetter die Agentur zanetti altstoetter und team, die Unternehmen bei der Konzeption und Realisierung verkaufsstarker Medientools berät. Zu den langjährigen Kunden gehören Verbände wie der VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, die Deutsche Fachpresse und das Forum Corporate Publishing. Der Schwerpunkt liegt hier beim Generieren von Einnahmen, um die Verbandsarbeit unabhängig von Mitgliedsbeiträgen zu erleichtern. Darüber hinaus leitet Volker Zanetti den Fortbildungsbereich Fachmedien bei der VDZ Zeitschriften Akademie.


Quelle bzw. Informationen von:

D-60329 Frankfurt am Main
GCB German Convention Bureau e. V.
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht