10.11.2017

Für Global Player jetzt vor Ort in Shanghai

Für Global Player jetzt vor Ort in Shanghai Wir sind weltweit für Sie da.
(Bildquelle: KECK GmbH)

Bei den wichtigsten Absatzmärkten weltweit ist Asien für Global Player oft entscheidend – und diese Entwicklung wird sich in den nächsten Jahren noch weiter fortsetzen. Der deutsche Anteil an der globalen Wirtschaftsleistung wird bis zur Jahrhundertmitte auf 2,0 Prozent sinken, prognostiziert die PwC-Studie „The World in 2050“. Im Ranking der fünf größten Volkswirtschaften werden sich im Jahr 2030 außer den USA ausschließlich asiatische Länder befinden. China entwickelt sich dabei zur Nummer eins mit deutlichem Abstand vor den USA - mit rund 36.000 zu 25.000 Mrd. Dollar Kaufkraft.


Asien ist aufgrund seiner Größe und der Tatsache, dass es die Heimat sehr unterschiedlicher Kulturen ist, keineswegs ein homogener Kontinent. Durch die Globalisierung ist er geprägt von Gegensätzen, radikaler Industrialisierung und rasantem Wirtschaftsaufschwung. Hier lebt die Hälfte der Weltbevölkerung und in 50 Jahren wird das Zentrum der Weltwirtschaft mit Sicherheit in Asien sein.

Westliche Unternehmen tun gut daran, darüber nachzudenken, mit welchen Strategien sie daran teilnehmen wollen. Der Beratung von Unternehmen, die sich auf dem asiatischen Markt optimal positionieren möchten, widmet KECK ASIA die größte Aufmerksamkeit.

Bereits seit 2006 plant und realisiert KECK hochwertige Messepräsentationen für seine weltweit tätigen Kunden. Im Laufe der Jahre entwickelte das Unternehmen ein Netzwerk mit hochqualifizierten Spezialisten, die Hand in Hand zusammenarbeiten und so auf den Punkt eine qualitativ hochwertige Inszenierung von Marken ermöglichen. Für die vielfältigen Aufgaben, die mittlerweile auf KECK durch die zunehmende Ausrichtung von mittelständischen Unternehmen auf den asiatischen Markt zukommen, wurde es jetzt sinnvoll, eine eigene Niederlassung zu gründen.

Am 26. Oktober 2017 wurde KECK ASIA in Shanghai feierlich eröffnet. Auf eigene Produktionsstätten hat das Unternehmen bewusst verzichtet, da sie durch die Partner vor Ort, die sich sehr schnell auf die aktuellen Änderungen und Anforderungen in China einstellen, überflüssig sind.

Erfolg wird eben nicht allein von den Märkten getrieben, sondern von den Menschen, die sich darin auskennen. Das gewährleistet das Joint Venture von KECK mit seinem langjährigen chinesischen Geschäftspartner Carlos Chow. Garant für das perfekte Miteinander ist Robert König, General Manager von KECK ASIA, welcher bei KECK auch weiterhin als Unitleitung KECK INTERNATIONAL tätig sein wird.

Aufgrund seiner über 10-jährigen Erfahrung im chinesischen Markt sieht Robert König die kaufmännische Weisheit „Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler“ gerade bei der Tätigkeit in fremden Märkten bestätigt. Selbst bei Global Playern wird diese Weisheit bei der Inszenierung ihres Unternehmens in Asien manchmal außer Acht gelassen. Die deutsche Art Geschäfte zu machen, lässt sich nicht automatisch auf jedes Land übertragen, nur weil sie qualitativ für viele ein Vorbild darstellt. Vor allem eine Berücksichtigung der politischen, gesellschaftlichen und technischen Rahmenbedingungen sowie der kulturellen Differenzen sieht Robert König als essentiell wichtig an.


KECK ASIA inszeniert individuelle, CD-gerechte Markenwelten, die auf den asiatischen Markt abgestimmt sind: Auf einem sicheren Fundament, entlang einer zielgerichteten Strategie und immer anders als erwartet. Durch das Insiderwissen unserer Partner und Mitarbeiter hat KECK ASIA das Gespür für kulturelle Unterschiede und Besonderheiten. Damit unsere Kunden den nächsten Schritt in ihrer Vision machen können.

Quelle bzw. Informationen von:

D-71263 Weil der Stadt
KECK GMBH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht