14.12.2021

Forum Veranstaltungswirtschaft lädt zum Pressegespräch zum Thema: Veranstaltungswirtschaft ohne Perspektive

Forum Veranstaltungswirtschaft lädt zum Pressegespräch zum Thema:  Veranstaltungswirtschaft ohne Perspektive

ifo Geschäftsklimaindex: Wirtschaftszweig am härtesten von der Corona-Krise betroffen


Das Forum Veranstaltungswirtschaft, die Allianz maßgeblicher Verbände des Wirtschaftszweigs, lädt Sie hiermit zu einem Pressegespräch ein.

Gemäß eines aktuellen Berichts des ifo-Instituts zum Geschäftsklima-Index für die Veranstaltungswirtschaft ist und zählt der Wirtschaftszweig zu der am meisten von der Corona-Krise in Mitleidenschaft gezogenen Branche der deutschen Wirtschaft. Im November-Bericht des Instituts heißt es zum Geschäftsklima in der Veranstaltungswirtschaft: „Bis Oktober gab es noch Hoffnung auf Besserung. Diese ist im November verschwunden.”

Die aktuelle Entwicklung der Krise lässt zum dritten Mal die Hoffnung der Branche schwinden, kurzfristig aus eigenem Antrieb einen Neustart zu schaffen. Wieder müssen tausende teils bereits zum vierten Mal verlegte Veranstaltungen abgesagt werden. Damit bleibt ein Wirtschaftszweig, der vor der Krise nie staatliche Hilfen in Anspruch genommen hat, weiterhin auf Förderungen angewiesen. Die meisten Unternehmen und Solo-Selbständigen, die dank der bisherigen Hilfen „so einigermaßen über die Runden gekommen sind“, verlieren zunehmend die Hoffnung, dass eine Rückkehr zur bekannten Normalität zeitnah möglich sein wird. Ohne eine erhebliche Nachschärfung der bisherigen Förderprogramme sowie die Schaffung eines Sonderprogramms für die Veranstaltungswirtschaft wird dies ohnehin nicht möglich sein.

Wir möchten mit Ihnen über die aktuelle Lage unserer Branche sprechen und Sie über die Forderungen informieren, die wir soeben an die neue Regierung adressiert haben.

Dazu laden wir Sie am Donnerstag, den 16. Dezember, 10:00 – 11.00 Uhr herzlich zu einer digitalen Pressekonferenz zur Situation der deutschen Veranstaltungswirtschaft ein. Wir würden uns freuen, wenn Sie dabei wären.

Teilnehmende:
Axel Ballreich | Vorstandsvorsitzender Live Musik Kommission, der Bundesverband der Musikspielstätten in Deutschland (LiveKomm) e.V.
Timo Feuerbach | Geschäftsführer Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) e.V.
Henning Könicke | Geschäftsführender Vorsitzender Fachverband Messen und Ausstellungen (FAMA) e.V.
Prof. Jens Michow | Geschäftsführender Präsident Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft (BDKV) e.V.
Marcus Pohl | 1. Vorsitzender Interessengemeinschaft der selbständigen DienstleisterInnen in der Veranstaltungsbranche (ISDV) e.V.
Linda Residovic | Geschäftsführerin Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik (VPLT) e.V.
Karsten Schölermann | Sprecher AK Politik der LiveMusikKommission e.V.

Moderation:
Karsten Schölermann | Sprecher AK Politik der LiveMusikKommission e.V.

Quelle bzw. Informationen von:

D-30179 Hannover
VPLT - Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik
Details Website Anfrage
D-60329 Frankfurt am Main
EVVC - Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.
Details Website Anfrage
D-20249 Hamburg
BDKV - Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft e.V.
Details Website Anfrage
D-90530 Wendelstein
FAMA – Fachverband Messen und Ausstellungen e. V.
Details Website Anfrage
D-65760 Eschborn
ISDV e.V.
Details Anfrage
D-20359 Hamburg
LiveMusikKommission e.V. LiveKomm
Details Anfrage
D-30179 Hannover
Forum Veranstaltungswirtschaft c/o VPLT e.V.
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht