30.03.2011

Fallbeispiele für die Zukunftsstudie 'Convention 2020' gesucht

Fallbeispiele für die Zukunftsstudie "Convention 2020" gesucht: IMEX, ICCA und Fast Future rufen Studenten zum internationalen Wettbewerb auf.



Fallbeispiele für die Zukunftsstudie "Convention 2020" gesucht: IMEX, ICCA und Fast Future rufen Studenten zum internationalen Wettbewerb auf.



Anlässlich der Zukunftsstudie "Convention 2020" rufen IMEX, ICCA (International Congress and Convention Association) und Fast Future Research weltweit Studenten zum Wettbewerb auf. Ziel ist es, anhand von Fallbeispielen aufzuzeigen, mit welchen Innovationen sich Veranstaltungsplaner von Unternehmen, Veranstaltungsorten und Tagungsdestinationen in aller Welt für die Zukunft rüsten.



Teilnehmen können Voll- und Teilzeit-Studenten über 18 Jahren aus aller Welt. Die Verfasser der zwei Gewinner-Beiträge gewinnen folgende Preise:




  • Kostenlose Anreise zur IMEX - Leitmesse der Meeting-, Incentive-, Kongress- und Eventbranche (MICE), die vom 24. bis 26. Mai 2011 in Frankfurt stattfindet,



  • Unterkunft für zwei Nächte



  • Teilnahme am IMEX-MPI Future Leaders Forum vom 25. bis 26. Mai



  • Die Möglichkeit, eine kurze Zusammenfassung ihrer Fallstudie während eines "Convention 2020"-Seminars auf der IMEX in Frankfurt zu präsentieren




Alle qualitativ hochwertigen Beiträge werden im Rahmen des "Convention 2020"-Projekts veröffentlicht. Es gibt keine Prämien oder Zahlungen für die reine Abgabe einer Fallstudie. Die Studien müssen in englischer Sprache verfasst sein und dürfen einen Umfang von 1.000 Wörtern nicht überschreiten. Einsendeschluss ist der 22. April 2011, 24 Uhr. Die Gewinner werden bis Montag, den 9. Mai 2011, bekannt gegeben.



Die Fallstudie soll eines der folgenden Themen behandeln:



Beispiele für Event-Innovationen - Fallbeispiele für Neuerungen in den Bereichen Event-Design, Teilnehmer-Einbindung, Marketing, Geschäfts- und Finanzmodelle und Einsatz von Technologien oder Social Media bzw. für andere Innovationen in der Gestaltung und Durchführung von Veranstaltungen.



Beispiele für die Innovation von Veranstaltungsorten - Fallbeispiele für innovative Strategien von Veranstaltungsorten in den Bereichen Gestaltung und Flexibilität der Räume, Markt-Forschung, Finanzierungs- und Ertragsmodelle, Einsatz von Technologien und Social Media, Marketing, Erbringung von Dienstleistungen und Partnerschaften.



Beispiele für die Innovation von Tagungsdestinationen - Fallbeispiele für innovative Strategien von Tagungsdestinationen in den Bereichen Marketing, Unterstützung von Veranstaltungen, Messbarkeit der wirtschaftlichen Auswirkungen, Einsatz von Technologien und Social Media, Unterstützung der lokalen Meeting-Branche, partnerschaftliche Zusammenarbeit und Markt-Forschung.



Die Fallstudien sollen folgende Ausführungen beinhalten:



Eine zusammenfassende Beschreibung der untersuchten Innovation mit dem tatsächlichen oder erwarteten Nutzen (der Text sollte nicht mehr als 50 Wörter lang sein).

Eine kurze Beschreibung der betreffenden Veranstaltung, des Veranstaltungsortes oder der Tagungsdestination einschließlich - falls relevant - Geschichte, Größe, Zielgruppe, zentrale Herausforderungen und zukünftige Ziele.

Eine ausführliche Beschreibung der Innovation mit Begründung für die Veränderungen sowie Darlegung der Ziele und der tatsächlichen und erwarteten Folgen.

Das Ergebnis und der tatsächliche oder erwartete Nutzen der Maßnahme - einschließlich, falls relevant, einer Darstellung, wie Kunden die Innovation wahrnehmen.

Bilder und Diagramme, soweit angemessen, Angabe der verwendeten Quellen



Die Arbeiten werden nach dem Ausmaß der Innovationen und ihren aktuellen oder möglichen Vorteilen beurteilt. Geprüft wird zudem die genaue Darstellung des gesamten Fallbeispiels.



Wichtige Basis-Anforderungen:

Die Titelseite der Fallstudie muss folgende Informationen beinhalten: Titel der Studie, Name des Teilnehmers, Geburtsdatum, Adresse, Email-Adresse, Telefonnummer, Studiengang, den Namen des Instituts/ der Hochschule sowie die Kontaktinformationen des Betreuers. Durch Einreichen des Beitrags erklären sich die Teilnehmer mit der Veröffentlichung der Fallstudie als Teil der "Convention 2020"-Studie einverstanden. Beiträge ohne die oben genannten Informationen sowie Beiträge, die nach dem 22. April 2011, 24 Uhr eingereicht werden, werden automatisch abgelehnt.



Fragen und Fallstudien bitte an folgende Email schicken: c2020cases@fastfuture.com  



Zu "Convention 2020"

Die "Convention 2020" ist eine strategische Zukunftsstudie. Das Forschungsprogramm soll einen umfassenden und vorausschauenden Einblick in die Zukunft von Live-Veranstaltungen, Veranstaltungsorten und Tagungsdestinationen geben.



Die Gründungssponsoren der "Convention 2020"- Studie sind die IMEX (die führende Messe für Meetings und Incentive-Reisen), die ICCA (International Congress and Convention Association) sowie das Forschungs- und Beratungsunternehmen Fast Future Research.



Platin-Sponsoren der Studie sind das Queen Elizabeth Conference Centre London II (QEIICC), Accor, Visit London, das Melbourne Convention and Exhibition Centre, das Qatar National Convention Centre, die Seoul Tourism Organisation, die Convention Bureaus von Toronto und Athen, die Unternehmensgruppe Congrex und die BestCities Global Alliance (Kapstadt, Kopenhagen, Dubai, Edinburgh, Melbourne, San Juan, Singapur und Vancouver).



Gold-Sponsoren sind die Kenes Group und das Adelaide Convention Centre.



Technologie-Partner sind Meetings:Review und TrendWiki.



Ziele der Studie sind:

Die Wertschöpfungskette der Branche für die Zukunft fit zu machen. Wichtige Erkenntnisse über die mögliche Entwicklung von Live- Events bis 2020 zu liefern. Eigentümern, Managern und Designern von Veranstaltungsorten Aufschlüsse zu geben über zukünftige Kundenerwartungen. Veranstaltungsorten und Destinationen Anregungen zu geben für die Ausrichtung ihrer Zukunftsstrategie. Erfolg versprechende Strategien, Konzepte und Geschäftsmodelle für Veranstaltungen, Veranstaltungsorte und Destinationen vorzuschlagen. Einen hoch aktiven und "offenen" Forschungsprozess zu betreiben, um Teilnehmer weiterzubilden und zu inspirieren. Fast Future Research ist ein globales Forschungs- und Beratungsunternehmen, das sich auf die Untersuchung der Zukunft der Meetings-, Reise- und Freizeitbranche spezialisiert hat.



Die IMEX ist die preisgekrönte Fachmesse der Meeting-, Incentive-, Kongress- und Eventbranche (MICE) und findet jedes Jahr im Mai in Frankfurt statt. Organisator ist die IMEX Gruppe. Die Gruppe ist ebenso Organisator der neuen IMEX America, die im Oktober 2011 in Las Vegas startet.



ICCA ist mit 900 Unternehmen und Organisationen in über 80 Ländern eine der weltweit führenden Fachverbände der Meeting-Branche und deckt die gesamte Lieferanten-Branche ab.


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht