11.11.2013

EVA steht für Event-Award - Alle Preisträger 2013

EVA steht für Event-Award - Alle Preisträger 2013

EVA steht für Event-Award.
Er wird für herausragende Marketing-Events und Maßnahmen der Live-Kommunikation vergeben.


EVA 2013

EVA steht für Event-Award.

Er wird für herausragende Marketing-Events und Maßnahmen der Live-Kommunikation vergeben.



EVA Kategorien:

• Charity-/Social-/Cultural-Events

• Consumer-Events

• Corporate-Events

• Mitarbeiter-Events

• Public-Events

• 360-Grad-Kampagnen



Prämiert werden mit EVA 2013 Projekte, die zwischen dem 1. Januar 2012 und dem 30. Juni 2013 stattgefunden haben.



EVA-Jury:

Eine kompetente und unabhängige Jury beurteilt im Rahmen des Preises, ob in Projekten und Kampagnen Marketing-Botschaften besonders erlebnisorientiert und erfolgreich umgesetzt wurden.



Moderiert wurde die Jury-Sitzung zum dritten Mal von Michael Hosang vom Studieninstitut.



• Prof. Dr. Sören Bär, Staatliche Studienakademie Riesa

• Marc Dalkolmo, east end communications

• Sven Ehricht, AIDA Cruises Charter & Incentives

• Tim Höchel, Full Moon Group Ltd.

• Sven Henkes, Coca-Cola GmbH

• Mario Nicolosi, METZLER : VATER live

• Tanja Schäfer, Axel Springer AG, Verlagsgruppe BILD

• Thomas Scholz, MEP Marketing Event Praxis

• Dr. Walter Wehrhan, MM-Musik-Media-Verlag / EVENT PARTNER



EVA 2013 Gold Consumer-Events

Auftraggeber | Kunde | DB Fernverkehr AG, Frankfurt

Eventagentur | pro event live-communication GmbH, Heidelberg

Partner für Storyboard, Dreharbeiten und Schnitt |

VOGELSÄNGER GmbH | Film, Lage

Partner für Casting und Durchführung der Promotion (Nikoläuse) | rückenwind Service GmbH, Köln



Renntiere waren gestern.

Die Nikolaus-Überraschung der Deutschen Bahn



Die Aufgabenstellung der DB Fernverkehr AG: Wir wollen unseren Kun¬den am Nikolaustag eine Freude machen. 400 Promotoren sind schon gebucht. Wir brauchen nur noch eine Band. Unsere Idee geht weit über das Briefing hinaus. Unser Mut wird belohnt und der Vorstand gibt sofort grünes Licht. Die Idee: Ein im Bahnhof verteilter Chor beginnt in den frühen Morgenstunden des 6. De¬zember zu singen „You better watch out “. Jetzt werden es mehr Stimmen … „I‘m telling you why“. Und mit dem Refrain „Santa Claus is coming to town“ passiert genau das: Der gerade eingefahre¬ne ICE auf Gleis 19 öffnet seine Türen, 400 Niko- läuse steigen aus, strö¬men in die Gänge und Hallen und verteilen Schokolade an verblüffte Rei¬sende. Dann setzt Max Mutzke ein und performed die Nummer auf seine ganz eigene Art vor hunderten Bahnkunden und natürlich mit den 400 Nikoläusen. Ein beeindruckendes Bild. Das Video geht noch am selben Tag online und in kurzer Zeit „um die Welt“. Bereits am nächsten Morgen sind es über 100.000 Views auf YouTube mit positiv begeisterten Kom¬mentaren. Die Deutsche Bahn bekommt wie selten Lob und Zuneigung von ihren Kunden. Viele bedauern sogar, nicht vor Ort dabei gewesen zu sein und wünschen sich so etwas auch in ihrem Bahnhof. Die Umsetzung: Da es zum Zeitpunkt des Auftrags bereits Mitte November ist, wird die Umsetzung mit den sehr vielen unterschiedlichen Dienstleistern ein Wettlauf gegen die Zeit. Nicht zuletzt die Buchung von Max und die Rechte des Lie¬des in so kurzer Zeit zu bekommen, grenzt an ein Wunder. Auf der anderen Seite war es ja auch kurz vor Weih- nachten und wir hatten 400 Weih¬nachtsmänner am Start. Da kann man schon mal das ein oder andere Wunder erwarten.



Statement der Jury

Das Projekt zaubert ein Strahlen ins Gesicht: Ins Gesicht der Bahnkun¬den, der Bahnmitarbeiter und in das Gesicht der Betrachter auf YouTube. Mit der Nikolausüberraschung im Frankfurter Hauptbahnhof ist eine Consumer-Promotion mit nachhaltigem Effekt gelungen, die das Image der Bahn nach außen wie nach innen positiv besetzt und ungeheure Sympathiewerte schafft. Die Jury ist begeistert.



EVA 2013 Silber Consumer-Events

Auftraggeber | Kunde | Volkswagen AG, Wolfsburg

Eventagentur | ZIBERT + FRIENDS GmbH, München

Messebau | Stockwerk 1 GmbH, München

Partner für Grafik | Clormann Design GmbH, Penzing



Der Golf bewegt Deutschland



November 2012 hat die Agentur für die Volkswagen AG rund 11.000 Erlebnis¬fahrten mit dem neuen Golf 7 organisiert – und das in 47 deutschen Städten. Im Zuge der Produkteinführung des neuen Volkswagen- Flaggschiffs konnten sich Interessierte für eine Erlebnis¬fahrt anmelden – oder spontan vor Ort in den neuen Golf steigen. Während der Fahrt wurden die Teilnehmer über die verschiedenen Fea¬tures des Fahrzeugs informiert. Als zusätzlicher Anreiz wurden Erlebnis¬fahrten mit Stars wie Peter Maffay angeboten. Gleichzeitig bestand die Mög¬lichkeit, Hauptdarsteller eines Golf-7-Roadmovies zu werden. Begleitet wur- de die Roadshow von einer umfassenden Pro-, Live- und Post-Campagne. ZIBERT + FRIENDS bewegt Deutschland – mit dem brandneuen Golf 7 von Volkswagen.



Statement der Jury

Golf statt Taxi! Anlässlich der Einführung des Golf 7 kamen in 47 deut¬schen Städten Passanten zu Probefahrten mit dem Flaggschiff von VW. Angemeldet, via Mitfahrzentrale oder ganz spontan: Wer mochte, konnte in ein Fahrzeug einsteigen und die Produktfeatures während einer Erlebnisfahrt kennen ler¬nen. Besonders an der Aktion zur Generierung von Probefahrten: Die PKWs standen an Stellen zur Verfügung, an denen die Zielgruppe Mobili- tätsbedarf hat. Sehr nah am Kunden, vernetzt und mit großer Reichweite ist diese Promotion.





EVA 2013 Bronze Consumer-Events

Auftraggeber | Kunde |

Audi PR Department, Audi Sales Division, FAW-VW, Changchun, Jilin Province

Eventagentur |

marbet marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG, Künzelsau-Gaisbach

Partner für kreativen Support | CREATORS, Darmstadt



AUDI Q3 Launch & Football Gala Night



Der Audi Q3. Das Lifestyle-Auto für die City – stylish, abgefahren, cool. Gebaut für urbane, junge, kaufkräftige Trendsetter, und damit für ein neues Segment am chinesischen Markt. Die Q3-Kernwerte: Sportlichkeit und Urbanität Wir machen die Markteinführung zum Lifestyle- Statement. Das Motto: „Thrill Your City!“

Hier übertragen wir die Begeisterung des Sports und die Unberechen¬barkeit der Megacitys direkt auf die Gäste. Sie sind mitten in der Umlauf¬bahn des Q3 und so Teil einer unberechenbaren Show mit einer stetig wandelnder Bühne und drei Erfahrungswelten: Von der Audi Football Arena öffnen wir die „Walkthrough Stage“ zur Reveal-Show mit Auto-Choreografie und Multimedia-Theater. Als Highlight der Launch-Party: die inspirierende Q3-Lifestyle World & Football Lounge. Hier treten die Gäste in Kontakt mit mehreren Lifestyle-SUVs und entwerfen auf Tablets mit Live-Projektion ihren eigenen Q3. Die größte Heraus¬forderung: vom Pitchgewinn bis zur Durchführung in nur 25 Tagen. Alle Beteiligten kennen die Herausforderung: Ein internationales Spezialistenteam maximal effizient koordinieren, bis zu neun Stunden Zeitverschiebung, mehrsprachige Kom¬munikation und enormer Zeitdruck werden zur Arbeits¬grundlage für über 400 Umsetzungsbeteiligte (Peak-Time). Dieses Vorhaben gelingt nur, wenn ein komplett durchdachtes Konzept zugrunde liegt.

Unser Anspruch: Ein detailliert geprüftes Konzept, das alle Erwartungen und Aufgabenstellungen des Kunden zu 100 % beantwortet und zu 100 % funk¬tioniert. Das Konzept wird zur Blaupause der Umsetzung. Konzeptpapier und Umsetzung sind deckungsgleich. Der Audi Q3 Product Launch: eine spannende Show mit Star-Aufgebot und interaktiven Technologien.



Statement der Jury

It’s big. Der Launch des neuen Audi Q3 ist höchst angemessen für den chinesischen Markt, in dem Celebrities weiterhin eine große Zug- kraft besitzen. Gespickt mit nationalen und internationalen Stars entsteht somit eine hoch- abwechslungsreiche Party zur Einführung des neuen Audi Q3. Laut und bunt. Ein Volltreffer für die Zielgruppe!





EVA 2013 Gold Corporate-Events

Auftraggeber | Kunde | Union Asset Management Holding AG, Frankfurt a.M.

Eventagentur | insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH, Berlin

Messebau | Stefan.B GmbH Gesellschaft für Ausstattungs- und Bühnenbau, Berlin

Partner für Technische Leitung | Crossworks Projetcs GmbH, Berlin



Investment Aktuell



InvestmentAktuell, bestehend aus Fach- kongress und Abendgala, ist das bedeutendste Veranstaltungsformat von Union Investment. Hierzu werden die Vorstände der wichtigsten Partnerbanken und ihre Begleitungen einge¬laden, die jedes Jahr aufs Neue hohe Erwartungen mit der Veranstaltung verbinden. In der aktuell schwierigen Lage im Kapitalmarktgeschäft, liegt es Union Investment besonders am Herzen, sich für die Verbundenheit zu bedanken und gleichzeitig Impulse zu geben, um die zukünftigen Herausfor¬derungen gemeinsam zu meistern. Das Veranstaltungsmotto liegt auf der Hand: „Chancen im Wandel“.

Als Veranstaltungsort ist der klassizistische Festsaal im Gesellschaftshaus Palmengarten gesetzt. Bereits im Fachkongress gelingt es, das Spannungs¬feld zwischen historischem Ambiente und modernem zukunftsorientierten Auftritt aufzulösen. In der Abendgala wird den Gästen dann eine überra¬schend neue Perspektive geboten. Dazu nutzt die Agentur etwas dem Menschen sehr Vertrautes, Ureigenes: den Blick aus dem Fenster. Die komplett mit riesigen Projektionen bespielte Fensterfront des Saales öffnet die Sicht in eine Welt, die der steten Veränderung unterliegt. Musi¬kalisch untermalt von einem Streichquartett, das die Bilder aufgreift und humorvoll mit den Melo- dien von Mozart verbindet. Auf die Reise führt ein Magier, der die Perspektive der Gäste immer wieder neu definiert und damit ihre Vorstellungskraft sprengt. Am Ende des Abends fühlen die Gäste, dass Veränderung nicht ängstigen oder hindern muss. Wer sich auf Wandel und Bewegung einlassen kann, erkennt oft neue Möglichkeiten und reist optimistisch in die Zukunft. In der Gästebefragung wird die Inszenierung mit einer glatten 1,0 benotet.



Statement der Jury

Magisch, so lässt sich der Abschluss und Höhepunkt der Tagung InvestmentAktuell mit der sich Union Investment bei den Vorständen der Partnerbanken präsentiert, bezeichnen. Der Tag ist geprägt von fach¬li¬chem Input und renommierten Rednern, der Abend vom Blick in die Welt. Dieser erfolgt aus den Fenstern des Gesellschaftshauses im Palmengarten, auf die von außen Städte und Landschaften projiziert werden. Abgerun¬det wird das Ganze durch ein Streichquartett, das mit Kabinettstückchen die Verbindung zur scheinbaren Außenwelt schafft. Zauberhaft!



EVA 2013 Silber Corporate-Events

Auftraggeber | Kunde | Google Germany GmbH, Hamburg

Eventagentur | insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH, Berlin

Messebau | BALLONI GmbH, Köln

Partner für Veranstaltungstechnik | Production-Office, Berlin

Partner für Filmproduktion | NONOGOS / MAINPICTURE, Hamburg



Google Creative Sandbox 2012 „Summer of Creativity“



Google lädt Werbeagenturen zum „Summer of Creativity“ in die Cre¬ative Sandbox ein – zum Dialog über neue Möglichkeiten im Marketing und zur Entdeckungsreise durch die Google-Produktwelt. Das Veran¬staltungskonzept nimmt SANDBOX wörtlich. Ganz dem Spirit Googles folgend, kreiert die Agen¬tur eine inspirierende Mischung aus Think-Tank, Spielwiese und Erlebniswelt: Ein unprätentiöses Plenum, ein bunt-verrückter Kreativ- Spielplatz sowie Sommerfeeling, Strand und Strandbar für Ideenaustausch, Networking und Party. Der typische lebensfrohe, bunte Google-Spirit durchzieht alle Ma߬nahmen. Die Aus¬tellung transportiert die Google-Tools und -Kanäle aus der virtuellen in die reale Welt. Die Google-Produkte und die Ideen der Partner werden haptisch. Die YouTube-Aktionsbox beispielsweise ist vom Straßen¬kunst-Trend Urban Knitting inspiriert und knüpft an den Start der Plattform als „Do it yourself“-Seite an – alles erscheint wie eine große Strickarbeit, an der weiterhin gewerkelt wird.

Der Stand von „Project Re: Brief“ zeigt im Wohnzimmerambiente der 60er Jahre, wie erfolgreiche Werbekampagnen der vergangenen 50 Jahre hätten aussehen können, wenn es die Google-Werkzeuge von heute ge¬geben hätte. Auf dem Turm des Android-Stands ist die überdimensionierte Android-Lady bereit zum Sprung ins Schwimmbad, auf dessen Fläche die Gäste ein inter¬aktives Tanzspiel austesten. Auch während der anschlie¬ßenden Party erleben die Gäste eine bunt-kreative Mischung von Akteuren. Das Ziel der Veran¬staltung, Google in den Köpfen der Agenturszene po¬sitiv zu besetzen, wurde nach Einschätzung des Unternehmens erreicht. Im Resümee heißt es, die Veranstaltung habe aus Marketing-Sicht die Erwartungen übertroffen.



Statement der Jury

Ich will doch nur spielen. Mit der Creative Sandbox ist es Google gelungen, die Zielgruppe der Kreativwirtschaft zu erreichen und für sich einzu¬neh¬men. Dabei verlässt das Unter- nehmen die Online-Plattform und lädt auf einen Spielplatz, auf dem mit den Google-Tools „gebacken, gebuddelt und gebaut“ werden kann, und das ganz analog. Innovativ und uner¬war¬tet, so das Statement der Jury.



EVA 2013 Bronze Corporate-Events

Auftraggeber | Kunde | facts and fiction GmbH, Köln

Eventagentur | facts and fiction GmbH, Köln

Messebau | Moser Design, Köln



Ungehobene Schätze



Zum 20-jährigen Jubiläum der Live- Kommunikationsagentur stellt man sich selbst die Aufgabe, ein unkonventionelles Gegengewicht zur kon¬ventionellen Darstellung der eigenen Projekte zu entwickeln. Es entsteht die Daueraus¬stel¬lung „Ungehobene Schätze” im 100 Jahre alten Keller des Firmensitzes Kraft¬haus. Zahlreiche sehenswerte, jedoch nicht reali¬sierte Projekte werden in 70 x 70 Zentimeter großen Leuchtdisplays ausge¬stellt. An der Kellerdecke veran¬kerte, zwei Millimeter dünne Stahldrähte halten die Displays an vier Ecken fest. Aneinandergereiht leuchten sie wie eine Straße in unwirklicher Umgebung. Ein aufgetürmter Berg zer¬knüllter Papiere steht für die unzähligen Konzept- und Ideenansätze. Asymmetrisch montierte Monitore an der Wand zeigen Loops von Kon¬zeptfilmen. Bewegtbild, eingerahmt in moderner Technik vor offenem Mauerwerk, wirkt verstörend und fesselnd zugleich. Große Marken und bedeu¬tende historische Konzernnamen sämtlicher Branchen sind im Verborgenen illuminiert.



Statement der Jury

Projekte, die erdacht, doch nie realisiert wurden, stapeln sich in den Schub¬laden der Agenturen. Ihnen wurde ein eigener Friedhof im Keller der Agentur eingerichtet, wo sie für jeden besuchbar, in Leuchtkästen präsentiert werden. Entstanden sind ein schaurig schöner Ort und eine perfekt inszenierte Trauer¬bewältigung.





EVA 2013 Gold Charity-/Social-/Cultural-Events

Auftraggeber | Kunde | Milla & Partner GmbH, Stuttgart

Eventagentur | Milla & Partner GmbH, Stuttgart

Messebau | Fruhen Messebau GmbH & Co.KG, Viersen

Partner für technische Zusammenarbeit | Das LABOR e.V., Bochum

Partner für Sound | Putte Musik, Stuttgart



Das Ideenfunken-Camp



August 2012 in Essen: Der IdeenPark von ThyssenKrupp will mit 200 Aus¬stellern auf 60.000 m² junge Menschen für technische Berufe be¬geistern. Auch unsere Agentur möchte Jugendlichen Berufsorientierung geben: Daher sind wir mit unserem Ideenfunken-Camp beim IdeenPark dabei. Übungsobjekt für die Kids in den Workshops ist der von unse¬rem Innovationslabor ent¬wickelte Ideenfunke: ein smartes, mobiles Device, das interaktive Exponate steuern, Informationen abrufen und sammeln oder Audio- und Video-Sequen¬zen starten kann. Wir wollen mit dem Ideenfunken zeigen, dass hinter allen Games, Apps, Devices und Interaktionen erst einmal eine Idee steht, dann Handwerk, dann Program¬mieren, dann das individuelle Konfigurieren. Und schließlich wird das Ganze ins Netz gestellt und zu einem Social-Media-Ereignis. Mit dem selbst gebauten und programmierten Ideen- funken können die Kids ein 3D-Scan-Foto von sich machen, einen Farbraum erforschen und festle¬gen sowie ihren eigenen Soundtrack da- zumischen – immer in ihrem ei¬genen „Style”. Am Ende des Parcours können sie ihren ganz persön¬li¬chen Musikclip mit ihrem Foto, ihrer Farbwelt und ihrem Sound erleben und ins Netz stellen. Der Clip erscheint zum Download bereit auf der Ideenfunken-Website, um gepostet und mit Freunden geteilt zu wer¬den. Trotz 200 Aus¬stellern auf 60.000 m² und vieler konkurrierender Attraktionen machen die Kids stundenlang und hochkonzentriert bei uns mit. Die Jugendlichen ent¬decken für sich, wie die analoge Welt des Elektrobastelns und die virtuelle Welt des Webs unmittelbar zusam¬men¬hängen. Und natürlich auch, wie daraus ein Beruf werden kann!



Statement der Jury

Der Funke springt über. Im Rahmen des ThyssenKrupp-Ideenparks be¬geistert das Projekt Ideenfunken-Camp junge Menschen für tech¬nische Anwendungen und im besten Fall sogar für technische Berufe. Durch das Konzept wird didak¬tisch hochwertig und gar nicht verschult erfahrbar, wie aus einer Idee eine App¬likation wird. Wunderbar auch die Einbin¬dung in Online-Medien, die eine große Verbreitung und nachhaltigen Er¬folg sichert. Ein wahrer Funkenregen!





EVA 2013 Silber Charity-/Social-/Cultural-Events

Auftraggeber | Kunde | Aktion Mensch e. V., Bonn

Eventagentur | insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH, Berlin

Messebau | Messe Event-Innenausbau Varius GmbH, Neuenhagen bei Berlin

Partner für Filmproduktion | astronaut Medienkommunikation GbR, Berlin



Die Aktion Mensch bewegt – Städtetour 2012



Die bundesweite Städtetour der Aktion Mensch macht Inklusion, das selbst¬verständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behin¬de¬rung, erlebbar. Zudem präsentiert die Aktion Mensch ihr neues Corpo¬rate Design erstmals in der Öffentlichkeit. Es stellt deutlicher und emotio¬naler als bisher das Ziel einer inklusiven Gesellschaft in den Mittelpunkt und macht die Arbeit der Förder¬organisation transparent. Zentrales Element ist das flexible Logo. Es kann mit individuellen Motiven befüllt wer- den und rückt so Projekte und Menschen, die mit der Aktion Mensch zusammen¬arbeiten, in den Mittelpunkt. Während der Aktionstage sind alle Gäste eingeladen, gemeinsam hinter einer riesigen Schablone des Aktion Mensch-Logos zu tanzen und dabei Teil des ersten „inklusiven Musik¬videos“ zu werden. Als Partner für die Tour wird der Sänger Andreas Bourani mit seinem Song „Wunder“ gewonnen. In 15 Städten deutsch¬landweit tanzen Menschen in Nadelstreifen, Lederhosen und sogar in Polizeiuniform, Menschen mit Kopftuch und mit Dreadlocks, Menschen mit Behinderung und ohne hinter den offenen Buchstaben des neuen Logos. Es wird aktiv bespielt und Inklusion in bunte, lebensfrohe Bilder übersetzt. Das Konzept, die Menschen, für die sich die Förder¬orga¬nisation engagiert, auch visuell zum Inhalt der Marke zu machen, wird deutlich. Mit der Städtetour kann die Aktion Mensch erneut tausende Menschen für die Inklusion gewinnen. Viele verewigen sich zusammen mit Andreas Bourani im inklusiven Musik¬video, 100.000 folgen der Städte¬tour via Facebook. Das Musikvideo ist nach Abschluss der Tour online – auf der Website der Aktion Mensch und von Andreas Bourani sowie auf youTube und Facebook – zu sehen.



Statement der Jury

Du bist ein Wunder. Mit dem Song von An-dreas Bourani geht das neue Logo der Aktion Mensch auf Reisen und wirbt so in 15 Städten für Inklu¬sion. Eingerahmt von der Schablone des Logos können sich Menschen fotogra¬fieren und filmen lassen und werden Teil des neuen Aktion Mensch-Videos, das über Online-Kanäle seine Verbreitung findet. Eine konsequent durchge¬führte emotionale Inszenierung für die gute Sache!





EVA 2013 Bronze Charity-/Social-/Cultural-Events

Auftraggeber | Kunde | Volkswagen AG, Wolfsburg

Eventagentur | DESIGNGUT Agnes Zuber, Berlin

Messebau | kubix gesellschaft mbh

zur entwicklung u. produktion temporärer bauten u. a., Berlin



2013 Tabaluga & Volkswagen – Eine Allianz für Kinder



Im Rahmen der Kooperationsarbeit zwischen Peter Maffay & Volkswagen wurde 2012 das neue „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“-Musical gemeinsam mit der Volkswagen Think Blue.-Rauminszenierung zu einem unvergesslichen Erlebnis für Kinder und Eltern mit Bezug zum Thema Zeit und Nachhaltigkeit. Die Aufgabe: ein Eventformat für eine junge Zielgruppe zu konzipieren mit dem Ziel, diese zu sensibilisieren und über das ökolo¬gische und soziale Engagement des Automobilherstellers zu informieren. Es gilt, die Stärke der Allianz aufzu¬zei¬gen und die Botschaft zu vermitteln: Zeichen der Zeit erkennen und Verantwor¬tung übernehmen. Die Idee ist die inszenatorische Interpretation der Botschaft: So wird diese zum Erlebnis und die Zeit zum Raum. Es entsteht in 7 Städten mit 1400 Gästen je eine ThinkBlue.-Popup-Welt mit modularen Volkswagen & Tabaluga-Elementen.

Das plakative Symbol der Uhr wird auf das Raum- und Inszenierungs¬kon¬zept übertragen und nimmt den Bezug zum Thema Zeit auf. Vier Zeit¬fenster mit Aktionen als Uhrziffern angeordnet dominieren den Raum und sind dreidimen¬sional erlebbar. Themen wie erneuerbare Energien, be¬wusstes Essen und Spielen stehen im Fokus. Das Erfolgskriterium und Highlight für das Event sind Peter Maffay als Künstler und Tabaluga als Märchenfigur, die hautnah zu erle¬ben sind, ganz im Sinne der Volkswagen-Markenwerte: nah am Menschen.

So trifft das Konzept den Nerv der Zeit: das Bedürfnis nach einer authenti¬schen Erfahrung zwischen Mensch und Marke. Für Peter Maffay & Volks¬wagen ein weiterer Erfolg der langjährigen Zusammenarbeit. Denn das Projekt Allianz für Kinder bewegt nicht nur die Gäste vor Ort, sondern unter¬stützt weitere Kinder¬projekte weltweit – nachhaltig!



Statement der Jury

Die Kooperation von Volkswagen und Tabaluga wird zu einer spiele¬rischen CSR- Maßnahme. An sieben Standorten wird rund um das Musical „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“ eine Think Blue.-Popup-Welt erschaffen, in der die kleinen Besucher der Aufführung an Themen wie erneuerbare Energien oder bewusstes Essen spielerisch herangeführt werden. Eine Aktion mit Sympathie¬faktor.





EVA 2013 Bronze Charity-/Social-/Cultural-Events

Auftraggeber | Kunde | University of Luxembourg, Walferdange

Eventagentur | facts and fiction GmbH, Köln

Messebau | Moser Design, Köln



iLux – Identitäten in Luxemburg



Die Ausstellung basiert auf der multi- disziplinären, wissenschaftlichen Studie über „Identitätskonstruktionen in Luxemburg” der Universität Luxemburg.

Identität existiert nicht „als solche“; sie ist weder natur- noch gottgegeben, sondern ist ein doppelter Prozess der Kategorisierung von Menschen: zum einen eine persönliche Aneignung, zum anderen eine gesellschaftliche Zu¬schreibung von Identitäten. Sie entwickeln sich im Laufe eines Lebens weiter. Wir versuchen ständig, diese verschiedenen Identitäten zu verein¬ba¬ren oder „unter einem Dach“ zu versammeln – von außen eine geschlos¬sene „Fassade“ dahinter jedoch sehr viel komplizierter.

Diese Assoziation bildet die Grundlage für unsere Ausstellungskon¬zep¬tion. Die Identitätsstudie in Form einer abstrahierten Wohnung, darge¬stellt als zweidi¬mensionaler, architektonischer Grundriss, aus dem Objekte und Exponate als dreidimensionale Objekte „herauswachsen”. Die The¬men lassen sich sinn- voll und emotional in bestimmten Räumen veror¬ten, die jeder kennt: In der Küche sitzt man zusammen und redet; also ist es klar, dass hier das Thema Sprachen hingehört und aus dem Tortendia¬gramm eine Torte wird. Die Intimität des Schlafzimmers bietet die richtige Umgebung für heikle Fragen wie die Rolle der Geschlechter in Luxemburg.

Das Thema Körper gehört selbstverständlich ins Bad und Wertvorstellungen bilden sich schon im Kinderzimmer. Alle Aspekte der Studie erhalten in den unter- schiedlichen Zimmern ihren eigenständigen Auftritt. Die Räume erzählen verschiedene Geschichten, dabei steht jeder Raum für sich und ist doch nur ein Teil der gesamten Wohnung. Genauso verhält es sich mit Identitäten.



Statement der Jury

Studien sind langweilig? Nicht immer! Die Ergebnisse der Studie „Identi¬tätskonstruktionen in Luxemburg“ werden für die Öffentlichkeit erlebbar durch ihre Umsetzung als Räume einer Wohnung. So ist das Kinderzim¬mer den Resultaten rund um das Thema Werte gewidmet, im Schlafzim¬mer finden sich die Ergebnisse rund um die Geschlechterrollen wieder oder im Bad die Fragestellungen rund um den Körper. Ein narra¬tives Aus¬stellungskonzept für ein sperriges Thema.





EVA 2013 Gold Mitarbeiter-Events

Auftraggeber | Kunde | Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, München

Eventagentur | PHOCUS BRAND CONTACT GmbH & Co. KG, Nürnberg

Messebau | AKB Event, München

Partner für Medien-/Gameproduktion | 908 Video GmbH, Berlin

Partner für Technische Leitung |

PRODUCTION OFFICE Ingenieurbüro für Entertainment, Berlin



LEVEL-UP



Fünf Tage, fünf Veranstaltungen, ein Held, eine Mission: die 2.000 Teilneh¬mer für die zu- nehmende Digitalisierung des Kerngeschäfts zu begeistern und für das neue Geschäftsjahr zu Höchstleistungen anzuspornen.

Die Teilnehmer tauchen ein in das faszinierende Raum-Zeit-Kontinuum des 8-Bit-Helden Spiky. Ein Spiel wird Realität, die Teilnehmer selbst zu Hel¬den. Erlebt werden Emotion, Teamgeist und die Lust am Gewinnen. Spiky steht für den Erfolgs- und Leistungswillen des Teams. Er ist scharfsinnig, beharrlich und herausfordernd. Agil, energiegeladen und zielstrebig kämpft er sich Level für Level ganz nach oben: Level_Up. Das Motto symbolisiert den Drang nach Verbesserung, transportiert die digitale Orientierung und fördert spielerisch die Interaktion. Die perfekte Symbiose aus Business und Gaming.

Die 8-Bit-Grafik mit Retrocharme schafft in Verbindung mit soundge¬steu¬erter Schwarmtechnologie den Brückenschlag von den Wurzeln der Digitalisierung zu aktuellen Technologien. Zudem wird konsequent auf haptische Komponenten wie Einladung, Agenda, Handout oder Menü¬karten verzichtet. Diese Inhalte können selbstständig vor und während der Veranstaltung mit dem Smartphone über QR-Codes abgerufen wer¬den: All things are digital.

Das Konzept variiert clever eine Idee an fünf Veranstaltungstagen. Dabei behält jedes Event durch die Anpassung der Veranstaltungsmodule „Infor¬mation“, „Interaktion“ und „Entertainment“ seinen individuellen Charak¬ter. So entsteht maximale Motivation bei maximaler Effizienz: Im Vergleich zum Vorjahr ergeben sich durch die Zusammenlegung der fünf Einzelver¬anstaltungen Einsparungen von über einer halben Million Euro.



Statement der Jury

Spiky kam, hüpfte und siegte! In reduzierter 8-Bit-Anmutung ist ein schwarmgesteuertes Videospiel rund um die Kunstfigur Spiky entstanden, das bei fünf Sales-Kickoffs gleichzeitig animierend und integrierend wirkt. Überzeugt hat das Spielformat auch durch Liebe zum Detail. Nicht nur Spiky und seine Freunde wie King Dong oder Shaun Connery über¬zeugten, sondern auch die bösen Charaktere wie Evil Plus, Vodaclone oder T-Missile. Eine „La Ola“ für das Mitarbeiter-Event.



EVA 2013 Silber Mitarbeiter-Events

Auftraggeber | Kunde | Bayer Aktiengesellschaft, Leverkusen

Eventagentur | BBDO Live – a brand of BBDO Proximity, Bonn

Partner für Komposition und Song-Produktion | Big Noise, Düsseldorf



Bayer Anniversary Song Contest



Das 150-jährige Jubiläum von Bayer sollte neben der Umsetzung diverser anderer Aktivitäten einem besonderen Anspruch gerecht werden: über 110.500 Mitarbeiter rund um den Globus durch eine konzertierte Aktion zu erreichen, zu motivieren, ein Gefühl von Zusammengehörigkeit zu etablie¬ren, einen karitativen Mehrwert zu schaffen und ein ‚Dankeschön‘ für die wertvolle Mitarbeit zu kommunizieren.

Der eigens für diesen Zweck komponierte Song „A Better Life“ war dabei die Grundlage für individuelle Interpretationen und neue Kreationen. Als Umset¬zungstool wurde eine Onlineplattform im Intranet der Bayer AG konzipiert, auf der jeder Mitarbeiter seine Version des Songs bereitstellen und mit den Kolle¬gen teilen konnte. Gleichzeitig wurde eine Mechanik zu einem Online-Voting entwickelt, mittels derer die Mitarbeiter ihre Favoriten wählten. Die Gewinner des Anniversary-Song-Projects wurden einge¬la¬den, auf dem Neighbourhood-Event des Bayer-Jubiläums vor 30.000 Menschen ihre Gewinner-Version des Songs zu performen. Über den Song Contest hinaus erhielt der Song eine weitreichende kommuni¬ka¬tive und mediale Verlängerung. „A Better Life“ wurde während des weltweiten Celebration Day von den Mitarbeitern vor Ort in den Kantinen performed. Aktuell steht der Song auf den gängigen Musikplatt¬for¬men zum Download zur Verfügung und unterstützt mit dem Erlös das Charity-Projekt „cleancookstoves.org“ der United Nations Foundation. Ein Musik¬video, in dem eine Vielzahl der Einreichungen integriert wird, folgt auf einem eigenen Bayer-YouTube-Kanal. So werden auch die Teilnehmer ge¬würdigt und im Nachgang mit einem ‚Dankeschön‘ geehrt, die nicht unter den Gewinnern der Aktion waren.



Statement der Jury

Ein Lied geht um die Welt! Anlässlich des 150. Geburtstags der Bayer AG sind über110.000 Kollegen eingeladen den Geburtstagssong „A Better life“ zu performen und im Intranet hochzuladen. 180 Mitarbeiter oder Teams treten an, alle Mitarbeiter dürfen voten und die Top Ten reist zur Bayer-Geburtstags¬party nach Leverkusen. Ein integrierendes Konzept, das länderübergreifend funktioniert und dem Konzern eine globale Stimme verleiht.





EVA 2013 Bronze Mitarbeiter-Events

Auftraggeber | Kunde | AUDI AG, Ingolstadt

Eventagentur | Pure Perfection GmbH, Wiesbaden

Partner für Architekturplanung | Planwerkstatt GmbH, Bedburg-Hau

Partner für Technikplanung |

NIYU media projects – Hocke & Hofmann GbR, Berlin



Audi TE Familientag 2012



In dem Bereich „Technische Entwicklung“ (TE) der AUDI AG in Ingolstadt und Neckarsulm dreht sich alles um die gesamte Palette des Produktent¬stehungsprozesses. Der ganze Komplex ist ein „Hochsicherheitsbereich“ und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Der letzte Familientag fand hier im Jahr 2006 statt. Nun sollte es 2012 wieder so weit sein. Alle Mitar¬beiter, die direkt bei der Technischen Entwicklung arbeiten, und die der anderen Abteilungen, die auf dem Gelände angesiedelt sind, konnten sich jeweils an ihrem Standort Ingolstadt oder Neckarsulm gemeinsam mit bis zu sechs Angehörigen zur Teilnahme anmelden.



Neben der Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und dem Spaß sollten die Mitarbeiter den Tag aktiv mitgestalten. Es ging nicht nur darum, sie interaktiv miteinzubinden, sondern dass sie bereits in der Konzeptphase die Feder führ- ten. Agentur und Kern-Orga-Team der Audi TE gaben den Rah¬men, die 12 Fachbereiche bestimmten den Inhalt. Niemand von „außen“ könnte besser in der Lage sein, einen für die Öffentlichkeit ohnehin sonst unzugänglichen Be¬reich vorzustellen, als der Mitarbeiter selbst. Die Idee beinhaltete so die Chan¬ce, wirklich innovative, originelle und tiefgehende Interaktionen hervorzubrin¬gen und einen 100 %igen Unternehmensbezug abzubilden. So erlebten über 31.000 Besucher an den zwei Standorten einen ganz besonderen TE-Familien¬tag – der zu 100 % „usergenerated“ war. Insgesamt über 500 (Inter-)aktionen, u. a. eine spektakuläre Licht- und Musikinszenierung im „Eisraum“, oder Live Performances vom Ski¬springen im „Windkanal“, gepaart mit einem korrespon¬dierenden Bühnen¬programm, sorgten dafür, dass mehr als 31.000 Menschen gemeinsam einen tollen, unvergesslichen Tag erlebten.



Statement der Jury

AUDI’s coming home. Mit dem Familientag ist ein Hands-on-Event für die Audi-Standorte Ingolstadt und Neckarsulm entstanden, das identitätsstiftend auf Mitarbeiter und An- gehörige wirkt. Sowohl der Zugang zu den Arbeitsplätzen (auch in sensiblen Bereichen wie der Forschung) als auch die Adaption der vorhandenen Produktionsverfahren auf alltägliche Produkte fördern die Identifikation und damit das Zusammengehörigkeitsgefühl der AUDI-Familie.



EVA 2013 Gold Public-Events

Auftraggeber | Kunde | InteractiveMedia CCSP GmbH, Darmstadt

Eventagentur | insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH, Berlin

Messebau | iPoint Messe- und Eventbau GmbH, Schönefeld / OT Waltersdorf

Partner für PR-Arbeit | Ketchum Pleon GmbH, Düsseldorf

Partner für Medien | astronaut Medienkommunikation GbR, Berlin



new media award 2013 | Night of Magic Heads



Im April 2013 wurde der 17. new media award, eine der renommiertesten Aus¬zeichnungen der digitalen Werbebranche in Deutschland, verliehen. Die Veran¬staltung erfreut sich großer Beliebtheit. Die Awardverleihung wurde bisher jedoch eher klassisch inszeniert, deshalb wünscht sich der Veranstalter von der neuen Agentur ein Konzept, das dem frischen, innova¬tiven Charakter des Awards entspricht und nachhaltig überrascht.

Die Idee: The „Book of Magic Heads“ – eine durch und durch analoge Hom¬mage an die Magie der kreativen Köpfe. Ein überdimensionales Pop-up-Buch wird zur einzigartigen Kulisse der Preisverleihung. Jeden Sieger überrascht ein neues, phantastisches Pop-up-Bild – in augenzwinkernder Analogie zu einem magischen Kopf der Geschichte. Für alle 5 Kategorien gibt es den passenden Song, der auf den Punkt genau die Emotion der speziellen Disziplin transpor¬tiert. Keine Wiederholungen, keine ermüden¬de Routine. Gäste und Nominierte fiebern jedem neuen Motiv entgegen. Während der 1½-stündigen Preisver¬leihung verlässt keiner der 650 Gäste den Raum. Ein Phänomen, das man sonst kaum bei einer Award-Verleihung erlebt.

Die Spannung hält bis zum Schluss, das garantiert höchste Wertschätzung für die Sieger. Besucher vor Ort sowie Presse und Kunde äußern sich nur positiv: 92 % der befragten Gäste loben explizit die Inszenierung, im Vorjahr waren es 42 %. Die W&V schreibt: „Durch den Abend führte eine schlagfertige und gut gelaunte Katrin Bauerfeind. Kein Wunder: insglück hatte ein wunderbares Konzept für die Verleihung mit ständig wechselnden Bühnenbildern ersonnen, das für viel Begeisterung sorgte.“ Der Kunde gibt die Verleihung des 18. NMA gern wieder in die Hände der Agentur.



Statement der Jury

Digital wird Analog. Dieser scheinbare Widerspruch wird zur verbindenden Klammer bei der Verleihung der new media awards. Ein Pop-up-Buch als Bühnenbild ist die Leitidee der Bühnenshow. Pro Kategorie steht ein „Magic Head“ der Zeitgeschichte jedem Preisträger als Pate zur Seite und ist das Synonym für die Herausforderung des Projekts: Bruce Lee beispielsweise in der Kategorie „Efficient“, Leonardo da Vinci im Falle von „Integrated Cam¬paigns“. Eine kurzweilige Preisverleihung mit Esprit, dem nötigen Augen¬zwinkern und einer sehr persönlichen Wertschätzung der Sieger.



EVA 2013 Silber Public-Events

Auftraggeber | Kunde |

Verein Deutsche Turnfeste e. V. OK Turnfest 2013, Mannheim

Eventagentur | pro event live-communication GmbH, Heidelberg



Eröffnungsfeier Internationales Deutsches Turnfest 2013



Das Internationale Deutsche Turnfest ist das größte Breitensportereignis der Welt. 2013 findet es zum ersten Mal in einer ganzen Region statt. Erste Her¬ausforderung an das Konzept: alle 22 Austragungsorte bei der zentralen Eröff¬nungsfeier wertschätzend einzubinden. Dazu werden zunächst kurze emotio¬nale Begrüßungsvideos aller Austragungsorte gezeigt. Zweite Herausfor¬de¬rung: Das 10.000 m2 große und teilweise denkmalgeschützte Areal am Mannheimer Wasserturm in eine multimediale Arena zu verwandeln. Die dritte Säule im Konzept war das Motto des Turnfestes: „Leben in Bewegung“. Die Turnergemeinde liebt Bewegung. Und genau damit beginnt die Show.

40.000 Menschen tanzen zum eigens komponierten Turnfest-Tanz. Die Bewegung geht nahtlos über in die eigentliche Inszenierung. Es beginnt mit einem zauberhaften Wasserballett. Das Besondere: Die Tanzfläche liegt auf dem Brunnen und die Choreografie spielt mit den speziell durch den Boden geführten Fontänen. Artisten übernehmen die Bewegung der Tänzerinnen und entheben sich der Gravitation. Mit Pyrotechnik geht es höher und höher bis an die Spitze des Wasserturms. Im Licht der Projektionen beobachten die Zu¬schauer gebannt, wie Vertikalartisten dort laufen, schwimmen, fallen und schweben. Jetzt schließt sich die Klammer der wertschätzenden Einbindung der Region. Die Namen der Austragungsorte werden auf das Mannheimer Wahrzeichen projiziert und 22 Laserstrahlen aus der Spitze des Turms senden weithin sichtbar Grüße in die jeweilige Himmelsrichtung. Die Botschaft ist klar. Wir sind EINE Region. Wir sind Turnfest. Das Wahrzeichen Mannheims wird nun durch ein kunstvoll gestaltetes Banner verhüllt und so für eine Woche zum Wahrzeichen des Turnfestes.



Statement der Jury

Großer Sport – die Eröffnung des Turnfestes in der Metropolregion Rhein-Neckar ist eine authentische Präsentation für bewegungsaffine Menschen, mit der ein Brückenschlag von Mannheim in die Region mit ihren 22 Austragungs¬orten gelungen ist. Wunderbar auch, wie das Wahrzeichen Mannheims, der Wasserturm, zum Wahrzeichen des Deutschen Turnfests wird. Da sind wir doch alle Turnfest!





EVA 2013 Bronze Public-Events

Auftraggeber | Kunde | RVG Rheinauhafen Verwaltungsgesellschaft mbH, Köln

Eventagentur | facts and fiction GmbH, Köln

Partner für Sponsoring Kopfhörer | Sennheiser Vertrieb und Service GmbH & Co. KG, Hannover



Silent Kranhaus Konzert



Die RVG Rheinauhafen Verwaltungsgesellschaft mbH beauftragt eine Maßnah¬me, die Aufmerksamkeit für den Kölner Rheinauhafen schafft. Sie muss unge¬wöhnlich sein und attrak- tiv. Sie soll die wundervolle Atmosphäre des Rheinau¬hafens transportieren, eines der be- liebtesten Merkmale dieses neu geschaf¬fenen Areals am Rhein. Doch hier wohnen Menschen, die nicht gestört werden sollen. Im Sommer 2012 spielt die Singer-Songwriter-Band Erdmöbel in 65 Me¬ter Höhe auf dem Kranhaus 1 und macht es zu einem akustischen Landmark. Das erste Silent Kranhaus Konzert. Kabellose Kopfhörer von Sennheiser und lichtstarke Screens am Boden aktivieren die Sinne und machen den Auftritt zu einem der skurrilsten Live-Audio-Erlebnisse der Stadt.



Statement der Jury

Die leise Art laut zu sein. Was verbindet die Beatles, U2 und Erdmöbel? Alle Bands haben bereits ein Konzert auf einem Dach gegeben, letztere allerdings konnte man nur dann hö-ren, wenn man sich zuvor mit einem Kopfhörer ausge¬rüstet hatte. Ein Event, das sich auf einen Sinn konzentrierte und so eine große Aufmerk- samkeit schaffte – sowohl bei den Zuhörern als auch in den Medien in und um Köln.







EVA 2013 Gold 360-Grad-Events

Auftraggeber | Kunde | OLYMPUS DEUTSCHLAND GmbH, Hamburg

Eventagentur | vitamin e – gesellschaft für kommunikation mbh, Hamburg

Messebau | vitamin e – gesellschaft für kommunikation mbh, Hamburg

Partner für Umsetzung Kampagnen,

Website, Facebook-App und Social-Media | KMF Werbung GmbH, Hamburg

Partner für PR | united communications GmbH, Berlin



Olympus OM-D 360-Grad-Kampagne



Die Olympus OM-D ist ein Meilenstein im wachsenden SLR-Markt. Als spiegel¬lose Systemkamera punktet sie mit dem schlanken Gehäuse einer Kompakt¬kamera und der Flexibilität einer Systemkamera. In dieser Technik¬kombination liegt die Herausforderung: Der Konsument kennt die neue, kaum bekannte Kategorie nicht. Der Creative Class sollte die Kamera daher, basierend auf einem holistischen Marketing-Konzept mit integrierten On- und Offline-Maßnah¬men, auf emotionaler Ebene näher gebracht werden. Dazu wurde das Konzept unter das Motto „Create Your Own World“ gestellt. 12 internationale Künstler verwandelten 7.000 m2 der Berliner Opernwerkstätten in ein faszinierendes Experiment: eine interaktive Ausstellung zum Thema „Raum und Kunst“.

Auf dieser Spielwiese, diesem Photography Playground, wurde die Creative Class eingeladen, auf Entdeckungsreise zu gehen, eine eigene Welt zu er¬schaffen und dabei die Features der Olympus OM-D zu erkunden und damit zu experimentieren. Jeder Besucher konnte sich kostenlos eine Olympus OM-D ausleihen und in jedem Raum ein anderes Feature testen. Am Ende bekam jeder seine SD-Karte mit all seinen Bildern geschenkt. Die besten wurden in einem Fotowettbewerb ausgezeichnet.

Der Photography Playground fungierte innerhalb der 360-Grad-Kampagne, bestehend aus Live- (Ausstellung, Workshops, Promotions), PR- (Aus¬sen¬dungen, Presseevents), Online- (Microsite, Blogs, Facebook) und Klassik-Elementen (Imagekampagne), als zentraler Big Bang Event mit großem Ab¬strahleffekt. Die Zielgruppe wurde nachhaltig fasziniert, es gab 55.000 Touch & Trys, 26.000 Facebook Fans, mehr als 5 Mio. mit der Olympus OM-D produ¬zierte Bilder und eine deutliche Abverkaufssteigerungsrate.



Statement der Jury

Die Creative Class auf dem Photography Playground. Die vernetzte Kampagne zur Einführung des Halbprofigeräts Olympus OM-D lädt zuerst die kreative Gemeinde ein, die Kamera im kreativen Umfeld zu testen, ihre Produktfeatures kennen zu lernen und den Content für die zweite Stufe der Kampagne zu schaf¬fen. Das Bildmaterial aus Stufe eins ist der sehr authentische Content für den zweiten, print- und onlinedominierten Teil der Kampagne. Herausragend an dem Projekt: Life is King!





EVA 2013 Silber 360-Grad-Events

Auftraggeber | Kunde | ADAM OPEL AG, Rüsselsheim

Eventagentur | brandscape GmbH, Wiesbaden

Messebau | Artlife GmbH, Hofheim

Partner für Personal / Promotion |

ANGELS! Communication + Concepts, Wiesbaden

Partner für Social-Media-Kommunikation | vi knallgrau GmbH, Wien



ADAM& YOU 360-Grad-Journey



Opel beschreitet mit dem ADAM neue Wege und verwirklicht als erster Her¬steller eine Angebotsstrategie, die über 33.000 Personalisierungsmöglichkeiten bietet. Ein einzigartiges und mutiges Angebot, um gezielt neue, style- und trend-orientierte Zielgruppen für die Marke anzusprechen. Das Produkt zielt in ein kommunikativ stark von Lifestyle-Ikonen besetztes Marktsegment. Von einer Einzelkampagne zu einer gesamten Story, Engagement statt Angebot und das mit den speziellen Codes der Zielgruppe. Zur Weltpremiere in Paris galt es, die wesentlichen Merkmale des neuen OPEL ADAM auf die Disziplin „Kommuni¬kation im Raum“ zu übertragen. Hierbei standen vor allem Attribute wie Co-Creation, Individualisierbarkeit, Connectivity und Fun im Vordergrund. Der Be¬sucher selbst wurde zum Mitgestalter der ADAM-Welt in einem sich permanent verändernden „Creative Space“. Für die europaweite ADAM & FRIENDS ROADSHOW wurden diese Elemente in gleich zwei unterschiedliche, modulare Systeme übertragen: ein mobiles Setup und ein Pop-up-Store-Konzept.

An allen interaktiven Modulen der Tour konnten sich Besucher mit ihren Profilen verlinken und ihren ADAM & FRIENDS-Moment hochladen. Alle Websites, Landing Pages und Facebook-Profile wurden hierfür verlinkt. Der Erfolg: tau¬sende Bilder, Mini-Clips, Posts und entsprechende Social-Media-Buzz, die den Opel ADAM in teils skurrilen Situationen zeigen, aber immer als Freund be¬schrieben. In einer Zeit mit kritischer Berichterstattung zur wirtschaftlichen Situation hat das Konzept einen starken Beitrag geleistet, um Opel wieder in der Mitte der Gesellschaft zu positionieren und vor allem mit Emotionen, Erlebnis und gemeinsamem Spaß die Herzen zu erobern.



Statement der Jury

Ein außergewöhnliches Konzept für eine verjüngte Zielgruppe, ist die Road¬show ADAM & You. Dabei ist Opel neue Wege der Konsumenteneinbindung gegangen, indem das Unternehmen die Produktfeatures Co-Creation, Connectivity und Individualisierung unter dem Motto Spaß zusammenfasst. Denn Spaß ist das verbindende Element zwischen allen Aktivitäten rund um ADAM-Glam, -Jam und -Slam. Ein Event, das von der Vernetzung von 2D, 3D und Digital lebt und durch ein hohes Involvement der Zielgruppe überzeugt.





EVA 2013 Bronze 360-Grad-Events

Auftraggeber | Kunde | Hyundai Motor Deutschland GmbH, Neckarsulm

Eventagentur | VOON Werbeagentur GmbH, Mannheim

Partner für Content, Umsetzung | Markenfilm Crossing GmbH, Hamburg

Partner für Live-Kommunikation | Sky Premotion GmbH, Köln

Einreicher | eyefactive gmbh, Wedel



Hyundai i30-Roadshow: Facebook trifft Fußgängerzone



Facebook trifft Fußgängerzone. Real-Like bringt zwei Dinge zusammen, die es sonst nicht zusammen gibt: das direkte, persönliche Erleben eines Autos und die virtuelle Welt von Facebook. Im Mittelpunkt von Real-Like stehen zwei Hyundai i30-Modelle mit zum MultiTouch- Display umfunktionierter Heck¬scheibe. Passan- ten bekommen so die einzigartige Möglichkeit, sich live am Fahrzeug auf ihrem Facebook- Account einzuloggen und das Auto zu posten. Einzigartig und innovativ ist aber nicht nur der kreative Ansatz von Real-Like, sondern auch die technische Umsetzung. Der Fahrzeuginnenraum wurde in 150 Arbeitsstunden nahezu komplett umgebaut und mit einer eigens für dieses Projekt entwickelten technischen Instal- lation versehen. Weitere 200 Stunden waren nötig, um die Software inklusive Facebook-Einbindung zu program¬mie¬ren. Letztlich sorgen spezielle Kameras und mehr als 100 Infrarot-Leuchtdioden dafür, dass auf der Heckscheibe jede Fingerberührung geortet wird und Pas¬santen die Heckscheibe als Touchscreen nutzen können. Neben Bedienele¬menten wie Buttons und Tastatur werden dabei auch interaktive Highlights aufs Display gezaubert. So fahren zum Beispiel animierte Autos durchs Bild, die auf ein Berühren der Scheibe reagieren.

Begleitet wird die Real-Like-Tour durch sechs deutsche Städte von einer eigenen Internetseite inklusive Gewinnspiel. Die Teilnehmer, deren Posts auf www.hyundai.de/real-like die meisten Stimmen bekommen, qualifizieren sich für die finale Verlosung eines Hyundai i30. Auf der Internetseite gibt es außer¬dem Informationen über die einzelnen Stationen der Real-Like-Tour, ein Making-of-Video sowie die Möglichkeit zur Probefahrt-Anmeldung.



Statement der Jury

Let’s get in touch. Bei der Hyundai i30- Roadshow wird die Heckscheibe des

E-Mobils zum Touchscreen und so zur direkten Verbindung in die virtuelle Welt. Der Begriff Touchpoint bekommt damit eine neue Qualität und der Facebook-Daumen zeigt bei den Menschen nach oben, die das Produkt wirklich angefasst haben. Ein Konzept das Live und Online in außergewöhnlicher Spielweise verbindet.

Quelle bzw. Informationen von:

D-33378 Rheda-Wiedenbrück
FAMAB Kommunikationsverband e.V.
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht