13.08.2021

Europa-Park auch in Pandemiezeiten wichtig für Tourismusbranche

Europa-Park auch in Pandemiezeiten wichtig für Tourismusbranche
Europa-Park Inhaber Roland Mack und Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT

Der Sommer ist endlich wieder zurück und für den deutschen Tourismus stehen die Zeichen auf Erholung.


Im „Krønasår – The Museum-Hotel“ konnte sich der Europa-Park mit der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) über den aktuellen Tourismusmarkt und seinen Platz in der Branche austauschen. „Das Geschäftsmodell des Europa-Park und der Wasserwelt Rulantica als Urlaubsdestinationen funktioniert weiterhin sehr gut. Dank unseres sicheren Hygienekonzepts und unserer digitalen Innovationen können die Gäste bei uns einen sorglosen Tag verbringen und nach den schwierigen Monaten endlich wieder traumhafte Momente genießen“, so Europa-Park Inhaber Roland Mack.

Deutschlands größter Freizeitpark setzt konsequent auf Qualität und Innovation und bietet seinen Besuchern so immer wieder neue Highlights. Im Österreichischen Themenbereich dürfen sich die Gäste seit diesem Sommer mit Madame Freudenreich und ihren Dinos auf eine neue VR-Experience im „Alpenexpress Coastiality“ begeben. In der Wasserwelt Rulantica findet sich seit dieser Saison eine der größten Outdoor-Rutschlandschaften Europas. Gleich zehn neue Rutschen – darunter eine Wellen- und eine Trichterrutsche – bieten in „Svalgurok“ die perfekte Abkühlung an heißen Sommertagen.

„Nach einer aktuellen Studie kommt Deutschlands Tourismusbranche vergleichsweise gut durch die Krise und wird sich bis 2023 erholen. Der Europa-Park ist mit seinen immer neuen Attraktionen ein Leuchtturm für das Deutschland-Incoming. Die Wasserwelt Rulantica ist ein ausgezeichnetes Beispiel für innovatives unternehmerisches Handeln. Durch die Pandemie sind in der Tourismusindustrie auch viele digitale Innovationen entstanden, die das erhöhte Informations-, Sicherheits- und Planungsbedürfnis der Reisenden erfüllen. Im Europa-Park ist es dafür beispielsweise möglich per App anzustehen, um Besucherströme optimal zu lenken“, so Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT. Für seine digitalen Neuheiten wurde der Europa-Park erst im Februar von Focus Money in einer groß angelegten Studie zum „Digital Champion“ gekürt.

Quelle bzw. Informationen von:

D-77977 Rust
Europa-Park Confertainment
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht