28.01.2017

“Essen Light Festival” in “International Light Organization” aufgenommen

Lyon, Montreal, Eindhoven, Essen: Das „Essen Light Festival“ (ELF) ist in die „International Light Organization“ (ILO) aufgenommen worden.


Die ILO ist ein Zusammenschluss von Lichtkunst-Festivals aus der ganzen Welt. Hierzu gehört die in Europa führende „Fête des Lumières“ in Lyon, die „Glow“ in Eindhoven, aber auch die „Illuminart“ in Montreal oder das „Light Festival“ in Jerusalem.

ILO-Koordinator Robbert ten Caten: „Die ILO fördert die Kooperation zwischen den Festivals in den Bereichen Organisation, Technik und Künstlern. Gemeinsam können wir mehr erreichen.“ Insgesamt sind 15 Festivals Teil der ILO, Essen ist das einzige deutsche Festival. „Wir sind so stolz, dass uns die ILO bereits nach der Pilotveranstaltung in 2016 aufgenommen hat. Und wir wissen auch, dass diese Aufnahme vor allem mit einer Wette auf unsere Zukunft verbunden ist. Aber wir werden schnell wachsen, qualitativ und quantitativ“, sagt Richard Röhrhoff, Initiator und Produzent des ELF. „Essen hat die richtige DNA, auch wenn es privat finanziert ist, ist es keine Werbeschau. Unterhaltung und Kunst mit Licht stehen im Vordergrund“, so ten Caten.

Dieter Groppe, Geschäftsführer des Veranstalters EMG – Essen Marketing GmbH (EMG), sieht als Grund für die Aufnahme vor allem die Kombination aus den Essener Lichtwochen mit dem ELF. „Essen hat im Bereich Beleuchtung eine große Tradition und die anderen Festivals sind begeistert über unsere Strategie, auf der einen Seite die Lichtwochen zeitgemäß fortzusetzen, aber zugleich auch mit dem Festival neue, innovative Wege zu gehen. Im Sommer werden wir unser Konzept vorstellen: Die Essener Lichtwochen mit dem Essen Light Festival als Auftakt.“

Die Mitgliedschaft in der ILO verschafft Essen vor allem den Zugang zu internationalen Künstlern, Sponsoren und Medien. „Wir werden künstlerische Arbeiten zwischen den Festivals austauschen, aber wir können auch unsere mediale Reichweite erhöhen und werden dann auch für global agierende Unternehmen interessanter“, so Röhrhoff. „Auch wenn wir das jüngste und unbedeutendste Festival sind, können wir offensichtlich auch vieles einbringen, zum Beispiel unsere hervorragende Kostenstruktur und Effizienz.“


Die Mitglieder in der ILO:

Signal Festival
Illuminart
Fête des Lumières
Glow
Lumina
Lichtfestival Gent
Bella Sky Festival
Festival Lausanne
Staro Festival
Filux Festival
Light in Jerusalem
Winter Lights
Lux
Kernel
Prag, Tschechische Republik
Montreal, Kanada
Lyon, Frankreich
Eindhoven, Niederlande
Cascais, Portugal
Gent, Belgien
Torun, Polen
Lausanne, Schweiz
Riga, Litauen
Mexico City, Mexiko
Jerusalem, Israel
London, Großbritannien
Helsinki, Finnland
Monza, Italien

Quelle bzw. Informationen von:

D-45127 Essen
EMG - Essen Marketing GmbH
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht