02.08.2010

Eröffnung des Tanzmesse-Programms am 25. August mit explosivem Tanz aus Amerika

Eröffnung des Tanzmesse-Programms am 25. August mit explosivem Tanz aus Amerika Die renommierte US amerikanische Gruppe Philadanco (Philadelphia Dance Company)

Fulminanter Auftakt zur 8. internationalen tanzmesse nrw! Die renommierte US amerikanische Gruppe Philadanco (Philadelphia Dance Company) stellt zum Eröffnungsabend der Tanzmesse am 25. August um 18.30 Uhr im Capitol Theater gleich drei abwechslungsreiche Stücke ihres Repertoires vor.



internationale tanzmesse nrw 25.-28. August 2010 in Düsseldorf



Die US-amerikanische Gruppe Philadanco zeigt drei Stücke aus ihrem Repertoire, darunter eine Europa-Premiere.



Fulminanter Auftakt zur 8. internationalen tanzmesse nrw! Die renommierte US amerikanische Gruppe Philadanco (Philadelphia Dance Company) stellt zum Eröffnungsabend der Tanzmesse am 25. August um 18.30 Uhr im Capitol Theater gleich drei abwechslungsreiche Stücke ihres Repertoires vor.



Die erste Performance des Abends „A rag, a bone and a hank of hair", choreografiert von Talley Beatty, vereint verschiedene moderne Tanztechniken mit Elementen des klassischen Balletts und verleiht ihnen durch halsbrecherisches Tempo neue Würze. Explosiv, schnell und überschwänglich lotet die rasante Choreografie die Beziehungen der einzelnen Tänzer zueinander aus.



Mit „By way of the Funk" präsentiert die Choreografin Jawole Zollar eine brandneue Arbeit, die zugleich an diesem Abend eine Europa-Premiere ist. Hier stehen die Energie, der Rhythmus und die Kultur der Funkmusik im Mittelpunkt. Die dynamische Kraft der Bewegungen und der mitreißenden Musik der „Parliament Funkadelics", ziehen sowohl Akteure als auch Publikum in einen tänzerischen Rausch.



Kritischere Töne lässt „Enemy behind the Gate", das letzte Stück des Abends, erklingen. Inspiriert durch die aufwühlende Musik Steve Reichs, erforscht die Choreografie das Leben mit den unbekannten Feinden in unserer Mitte.



Tickets zu dieser Vorstellung im Capitol Theater Düsseldorf sind an allen NRW-Ticketvorverkaufsstellen erhältlich.



Philadanco - eine Compagnie mit kulturpolitischen Prinzipien



Die Philadelphia Dance Company (Philadanco) wurde im Jahre 1970 von Joan Myers Brown mit dem Ziel gegründet, schwarzen Tänzern Chancen zu eröffnen, die ihnen bis zu diesem Zeitpunkt verwehrt blieben. Seitdem hat sich Philadanco zu einer professionellen Compagnie entwickelt, die vor allem durch ihre kulturpolitischen Prinzipien nationales und internationales Ansehen genießt und für die Überbrückung kultureller Unterschiede bekannt ist. Philadanco steht gleichermaßen für explosiven Tanz, herausragende Tänzer und künstlerische Einzigartigkeit, wie für Integration und die Überwindung kultureller Grenzen.



Alle Tanzvorstellungen der internationalen tanzmesse nrw stehen dem tanzinteressierten Publikum offen.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht