20.08.2010

Ellen Obier radelt und singt für Tour der Hoffnung

Ellen Obier radelt und singt für Tour der Hoffnung Ellen Obier mit der DDR-Radlegende Gustav Adolf (Täve) Schur

Die Tour der Hoffnung sammelt 1.405.000,- Euro für krebskranke Kinder - Ellen Obier mit dabei. Ellen Obier ist zum dritten Mal eingeladen, die "Tour der Hoffnung" für krebskranke Kinder mitzuradeln.



Die Tour der Hoffnung sammelt 1.405.000,- Euro für krebskranke Kinder - Ellen Obier mit dabei. Ellen Obier ist zum dritten Mal eingeladen, die "Tour der Hoffnung" für krebskranke Kinder mitzuradeln.



Die 366 Kilometer lange Radtour für den guten Zweck begann am 11. August mit einem Prolog in Gießen, führte an den folgenden Tagen über Routen in Sachsen-Anhalt und Thüringen, und legte jeweils Stopps entlang der Strecken ein. Ellen Obier: „Ich bin dankbar und stolz, dass ich dabei sein darf.



In diesem Jahr radelten wieder Politiker, Manager, Sportler, Ärzte und idealistisch gesinnte Bürger mit. Begleitet wurden die 185 Teilnehmer von 40 Helfern mit 14 Fahrzeugen sowie von Medienvertretern. Schirmherrin war die Olympiasiegerin und 9-fache Weltmeisterin im Biathlon Petra Behle, Kapitän des Fahrerfeldes - wie seit 27 Jahren - der 4-fache Radweltmeister Klaus Peter Thaler. Die Ehrenschirmherrschaft haben in diesem Jahr die Ministerpräsidentin und die Ministerpräsidenten der Bundesländer von Thüringen, Hessen und Sachsen-Anhalt übernommen.



Ins Leben gerufen wurde die Goodwill-Radtour 1983 von Prof. Dr. med. Dr. h.c. Fritz Lampert in Gießen. Seitdem treten jedes Jahr Prominente aus Politik und Wirtschaft, Kultur und Sport für die besondere Aktion in die Pedale.


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht