03.11.2021

Eine perfekte bildgewaltige Himmelschoreografie zum „Neustart“

Eine perfekte bildgewaltige Himmelschoreografie zum „Neustart“

vorlights kreierte den abendlichen Höhepunkt anlässlich des internationalen Drachenfestivals in Osnabrück/Melle


„Eine perfekte Großfeuerwerksinszenierung ist für uns in puncto Budget und Wirksamkeit unschlagbar & bietet allen unseren Zuschauern auf dem großflächen Flugplatzareal ein visuelles und akustisches Erlebnis“ so André Schoebe, der 1.Vorsitzende des Drachenclubs Osnabrück e.V. .

Dabei waren bereits die Planungen für das internationale Drachenfestival, das im Zwei-Jahres-Rhythmus im Osnabrücker Landkreis stattfindet, zum „Neustart nach der Coronakrise“ alles andere als einfach. Für die geplanten 40.000 Besucherinnen und Besucher mussten ein umfangreiches Hygienekonzept erstellt, Flächen für die Gäste deutlich vergrößert und die Programmpunkte auf den Außenbereich beschränkt werden. Daher fokussierten sich die Verantwortlichen noch mehr auf den finalen Programmhöhepunkt: Das Nachtfliegen in Kombination mit Pyrotechnik sowie die anschließende Großfeuerwerks- Himmelschoreografie.

Als langjähriger Full-Service-Partner des Drachenfestivals war sich Thorsten Vorkefeld, der Kopf von vorlights, dieser Herausforderung bewußt. „Nach über 16 Monaten komplettem Stillstand sollten wir nun wieder von 0 auf 125 Prozent durchstarten & eine über 20 minütige musiksynchrone Himmelschoreografie entwickeln. Da wäre zum Reinkommen ein kleines regionales Stadtteilfest sicherlich die stressfreiere Variante gewesen“, scherzt Thorsten Vorkefeld.

Dabei war zudem das Zeitfenster von der Beauftragung bis zum eigentlichen Event extrem eng, da das behördliche OK für das gesamte Festival erst kurz vor Veranstaltungsbeginn eintraf. „Im schlechtesten Falle einer Veranstaltungsabsage hätten wir uns den Stress der knapp dreiwöchigen Vorbereitung für Musikkomposition, Effektauswahl und Konfektionierung ersparen können- und hätten das komplett vorbereitete Feuerwerk wieder einlagern müssen. Aber glücklicherweise ist alles gutgegangen“, resümiert Thorsten Vorkefeld.

Was sich recht nüchtern anhört, begeisterte tausende Besucherinnen und Besucher. Diese erlebten nicht nur eine phantastische Nachtflugshow mit beleuchteten Drachen, die oftmals zudem mit pyrotechnischen Elementen bestückt waren, sondern auch ein bildgewaltiges Großfeuerwerksereignis. Die musiksynchrone Show offenbarte die Vielfalt pyrotechnischer Kugel- und Zylinderbomben, One-Shot-Salven sowie breit gefächerten Cake-Box-Fronten.

Formen- und Farbenspiele, eine Vielzahl an Spezialeffekten, ein ausuferndes Kamuro-Goldregen- Bild sowie die obligatorischen Herzen am Himmel zauberten Freude in die Gesichter der kleinen und großen Gäste - und ließen somit auf eine wunderbare Art und Weise die vorangegangenen Entbehrungen in Zeiten der Pandemie für einen Abend gänzlich vergessen.

Quelle bzw. Informationen von:

D-49124 Georgsmarienhütte
vorlights germany ... wir inszenieren emotionen
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht