16.09.2014

Eine neue Bühne für den FAMAB

Eine neue Bühne für den FAMAB FAMAB betritt die Bühne

Im Oktober ist es endlich so weit, die neue Webseite des FAMAB betritt die Bühne des World Wide Web.


Im Oktober ist es endlich so weit, die neue Webseite des FAMAB betritt die Bühne des World Wide Web. Und Bühne ist hier bewusst doppeldeutig zu verstehen, denn die Bildsprache erinnert gewollt an die Bretter die die Welt bedeuten. „Wir haben uns bei der Gestaltung sehr bewusst für eine Anlehnung an eine Bühneninszenierung entschieden, denn im Theater genauso wie in der Direkten Wirtschaftskommunikation ist die Wahrnehmung fokussiert auf die agierenden Player“, so Art Director Barbara Sopart von Phocus Brand Contact, dem FAMAB-Mitglied, das für die Entwicklung der Gestaltung verantwortlich zeichnet. Die Bildwelt veranschaulicht plastisch, die Brand-mission des FAMAB: Die starke Stimme für Kommunikation – weg-weisend, lebendig und partizipativ.

Doch es ist nicht nur die optische Veränderung. Die Homepage wird zur zentralen Plattform für sämtliche Webmaßnahmen des FAMAB. Die Recherche auf unterschiedlichen Subdomains, wie beispielsweise den Awardseiten sind damit passé. Natürlich orientiert sich die Webseite an dem, was heute technisch State-of-the-art ist und hat eine One-click Suchfunktion.

Weitere technische Neuerung ist das Responsive Design. „Es gehört heute zur Pflicht, eine Anpassung an Bildschirme von Rechnern, Tabletts und Smartphones vorzunehmen“, so FAMAB-Geschäftsführer Jan Kalbfleisch, „und zwar dergestalt, dass auf kleinen Bildschirmen das navigieren nicht zum Glückstreffer wird“.

Auch das meistgenutzte Feature der FAMAB Internetpräsenz, der Suchagent nach Mitgliedsunternehmen, wird durch den Relaunch deutlich nutzerfreundlicher. So ist eine detaillierte Suche nach dem spezifischen Leistungsspektrum des einzelnen FAMAB Mitgliedes möglich. Weiter kann der Nutzer sich auch gleich ausführliche Referenzen incl. Projektvideos ansehen. Da wird die Suche nach einem Partner automatisch zur Inspiration.

Im Anschluss an den Launch der Webseite, ist der nächste Schritt die Zweisprachigkeit. Sämtliche Inhalte werden dann interessierten Nutzern auch in englischer Sprache zur Verfügung stehen.

Und, das Rebranding endet nicht im Internet. Kommunikationsmaßnahmen rund um den FAMAB AWARD werden genauso wie der FAMAB-Report oder eine neu gestaltete Powerpoint-Vorlage auf den Markenkern des Verbandes einzahlen. „Der FAMAB hat sich in den letzten Jahren zum Kommunikationsverband entwickelt und ist damit zur starken Stimme der Branche geworden“, so der FAMAB-Vorsitzende Axel von Hagen. Und wie wichtig und erfolgreich unsere Disziplin ist, belegt schließlich der aktuell veröffentlichte FAMAB RESEARCH „Die Zukunft des Marketing“.

Wer mehr über die neue Homepage erfahren will, klickt ab Oktober am besten auf www.famab.de.

Der FAMAB, Verband Direkte Wirtschaftskommunikation, ist als angesehener Kommunikationsverband das einzige Sprachrohr der Branche in Deutschland. Mit über 250 qualitätsgeprüften Mitgliedern repräsentiert er etwa 70% des Umsatzes, der mit Messeauftritten, Marketing-Events, Markenarchitektur und vernetzten Live-Kommunikationskampagnen in der Bundesrepublik getätigt wird. Seine Mitglieder konzipieren und organisieren kreative, mit allen Kommunikationskanälen vernetzte Maßnahmen, die ihren Nucleus in der Live-Kommunikation/Kommunikation im Raum haben. Mit dem FAMAB AWARD kürt er jährlich die Benchmarks der Direkten Wirtschaftskommunikation, mit FAMAB DAVID AWARD beleuchtet er das Potential, das im Nachwuchs der Branche steckt. Als Förderer nachhaltigen Wirtschaftens in der Branche hat er das Zertifikat „Sustainable Company powered by FAMAB“ etabliert und anlässlich seines 50. Geburtstags die FAMAB Stiftung gegründet.

Quelle bzw. Informationen von:

D-33378 Rheda-Wiedenbrück
FAMAB Kommunikationsverband e.V.
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht