04.10.2021

Die Seitenwagenfamilie feiert ein gelungenes Wochenende

Die Seitenwagenfamilie feiert ein gelungenes Wochenende
Start Rennen 2 der Sidecar WM

Am 2. und 3. Oktober stand das Seitenwagen-Festival endlich wieder im Kalender der Motorsport Arena Oschersleben. Insgesamt gingen 115 Starter auf die Strecke, darunter 17 Weltmeisterschaftsgespanne.


Rund 1.000 Besucher waren begeistert von den Schräglagen und sportlichen Höchstleistungen, vor allem der Gespann-Beifahrer. „Gespanne sind recht selten im allgemeinen Rennkalender zu finden, umso wichtiger ist es, den Besuchern und Teilnehmern ein so extravagantes Wochenende als Plattform zu bieten“ bestätigt Ralph Bohnhorst, Geschäftsführer der Motorsport Arena. „Wichtig war uns auch, das Prädikat der Weltmeisterschaft der FIM Sidecar auszutragen.“ In der Weltmeisterschaft wird mit 600er Gespannen gefahren, in den anderen Klassen, wie der IDM Sidecar gab es sogar hochmotorige 1000er Gespanne zu sehen. Aber auch die Oldtimer-Gespanne drehten ihre Demonstrationsrunden. Es war ein Wochenende für die komplette Seitenwagenfamilie, welche aus ganz Europa angereist war.

Die Gespannfahrer Reeves/Rousseau, welches als Bonovo Action Team an den Start von gleich zwei Serien gingen, konnten ein erfolgreiches Wochenende verbuchen. Im ersten Lauf der IDM Sidecar sicherten sie sich den Sieg und in der Weltmeisterschaftsklasse fuhren sie weit vorn um wichtige Punkte mit.

Ein kurzer Rennbericht zu den Sidecar WM-Läufen:
Ellis/Clement trumpften im ersten Rennen mit einem starken Start auf und konnten sich die Führung sichern, obwohl das Schweizer-Duo Schlosser/Fries zuvor in den freien Trainings und Qualifyings führte. In der fünften Runde konnten sich die Schweizer dann die Führung sichern, nicht zuletzt durch ihre persönliche Bestzeit von 1:32.1 Minuten. Das Feld ordnete sich nachfolgend dahinter ein und konnte vorerst nicht wieder aufschließen. Reeves/Rousseau brachten Spannung in den Lauf, als sie in der Runde 11 das bisher auf Platz drei liegende Fahrerpaar Streuer/Remme überholen konnten.

Wertvolle Meisterschaftspunkte konnten sich nach diesem eindeutigen Rennen gesichert werden:
1. Schlosser/Fries
2. Ellis-Clement
3. Reeves-Rousseau
4. Streuer-Remme
5. Päivärinta-De Haas
6. Kershaw-Charlwood
7. Peugeot-Peugeot
8. Biggs-Schmitz
9. Lawrie-Smithies
10.Wyssen-Hofer
11.Kimeswenger-Kölsch
12.Endeveld-Crome
13.Remse-Wechselberger
14.Cable-Masters
15.Vinet-Farnier
16.Gallerne-Bidault

Der zweite Lauf der Sidecar WM versprach viel Spannung, da die ersten zwei Starterreihen wieder in gleicher Reihenfolge an den Start gingen. Mit einen Blitzstart stellten sich Reeves-Rousseau sofort an die Spitze und konnten diesen Platz auch lange Zeit verteidigen. Schlosser/Fries setzten in der siebten Runde wieder ihre Bestzeit und konnten sich damit nun den ersten Platz sichern. Zwei Teams mussten das Rennen frühzeitig abbrechen - für Remse/Wechselberger und Endeveld/Crome gab es somit leider keine wichtigen Punkte. Das Gespann Schlosser/Fries glänzte mit einer starken Performance und konnte sich nach und nach vom restlichen Feld absetzen.

Mit diesen Platzierungen und wichtigen Punkten für die Meisterschaft geht es auch hier in Richtung Saisonfinale nach Brands Hatch und Estoril.
1. Schlosser/Fries
2. Reeves-Rousseau
3. Ellis-Clement
4. Streuer-Remme
5. Päivärinta-De Haas
6. Peugeot-Peugeot
7. Kershaw-Charlwood
8. Wyssen-Hofer
9. Lawrie-Smithies
10.Kimeswenger-Kölsch
11.Biggs-Schmitz
12.Cable-Masters
13.Vinet-Farnier
14.Gallerne-Bidault
15.Remse-Wechselberger
16.Endeveld-Crome

Gelungener Saison-Abschluss für die Motorsport Arena
Auch die Organisatoren freuen sich über ein so hochkarätiges Motorsport-Wochenende zum Ende der Rennsport-Saison. Den Jahresabschluss feiert die Motorsport Arena am kommenden Wochenende, Sonntag 10. Oktober mit dem Herbstglühen. Hier wird es einen Oldtimer-Trackday, ein Traktorpulling und eine große Oldtimer-Ausstellung zu sehen geben. Die Veranstaltung beginnt 9 Uhr und der Eintritt kostet pro Person 10 Euro unter Berücksichtigung der 3G-Regelung.

Quelle bzw. Informationen von:

D-39387 Oschersleben
Motorsport Arena Oschersleben
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht