19.10.2021

Die Circus-Magie ist zurück in Basel: 20 ArtistInnen aus zwölf Nationen und ganz viele Geschichten

Die Circus-Magie ist zurück in Basel: 20 ArtistInnen aus zwölf Nationen und ganz viele Geschichten
(Bildquelle: © Pablo Wünsch Blanco)

Nach 30 Monaten Pause findet in zwei Wochen die 12. Festivalausgabe von YOUNG STAGE statt, welche aufgrund der Pandemie zweimal verschoben werden musste. 20 junge Künstlerinnen und Künstler aus zwölf Nationen sind bereit für ihren lang ersehnten Auftritt am grössten Circusfestival der Schweiz. Vom 5.-9. November dreht sich in der Messe Basel alles um innovativen und zeitgenössischen Circus. Die Auslastung der sechs Wettbewerbshows liegt momentan bei 75% Prozent.


Bereits 2020 wurden die Artistinnen und Artisten in einem strengen Auswahlverfahren aus über 600 Bewerbungen ausgewählt und eingeladen, am YOUNG STAGE Festival teilzunehmen. Das Festival musste zweimal aufgrund der Coronapandemie verschoben werden. Nun ist es endlich soweit, dass die Künstlerinnen und Künstler nach Basel reisen und ihre Darbietungen auf der weltweit renommierten Plattform präsentieren können.

Diese Teilnehmenden sind vom 5.-9.11. dabei, wenn die sechs Wettbewerbshows in der Event Halle der Messe Basel stattfinden:

• Flying Pole: Minji Kim (KOR)
• Partner Acrobatics «Trio Knot on Hands»: Mario Kunzi (D), Britt Timmermans (NL), Tijs Bastiaens (BEL)
• Tight wire / Parkour: Joel K. Malkoff (USA)
• Hair Hang Duo: Charlotte O'Sullivan (CAN), Penelope Scheidler (A)
• Equilibristics / Contortion: Kalle Pikkuharju (FIN)
• Dance-Acrobatics: Guillaume Paquin (CAN), Arthur Morel van Hyfte (F)
• Duo Trapez: Maxime Charron (CAN), Corentin Lemaître Auger (CAN)
• Cyr Wheel: Mikail Karahan (D)
• Diabolo: Chun Huang Chang (TWN)
• Aerial Hoop: Diego Salles (BRA)
• Hula Hoop: Laura Savolainen (FIN)
• Magic, Object manipulation & Movement: Lukas Brandl (D)
• Juggling Dance: Konstantin Korostylenko (UKR)
• Club Juggling: Vasyl Kuts (UKR), Stepan Kuts (UKR)

Praktisch alle Teilnehmenden haben eine Kunsthochschule (Bachelor Abschluss) oder staatlich anerkannte Circus-Ausbildung an den weltbesten Circusschulen absolviert, wie z. B. in Montréal, Rotterdam, Kiev oder Brüssel.

Festivaldirektorin Nadja Hauser ist glücklich mit der Auswahl: «Das künstlerische Niveau ist sehr hoch, die Darbietungen sind unheimlich innovativ. Es werden alte, traditionelle Circusdisziplinen wie zum Beispiel der Zopfhang gänzlich neu und modern inszeniert, es gibt humoristische, überraschende Ansätze in der Akrobatik, Tanzseil gepaart mit Parkourelementen, clowneske Charaktere mit hochstehender Technik, magisch schwebende Bälle und fliegende Diabolos über dem Publikum, drehende Masten und poetische Luftakrobatik auf höchstem Niveau. Und es wird ein Duo auftreten, das mit seiner Darbietung gegen Homophobie kämpft und eine Botschaft für die Akzeptanz jeder Form von Liebe übermittelt.»
Auffallend ist, dass dieses Jahr erstmals keine Schweizer dabei sind. Dazu Nadja Hauser: «Die Schweizer Kandidaten mussten kurzfristig aus diversen Gründen auf eine Teilnahme verzichten. Natürlich ist es schade, wenn wir als Schweizer Festival keine heimischen Künstler dabeihaben, aber generell und im Vergleich zu anderen Nationen gibt es eher wenig Schweizer Artisten, die den Profiweg einschlagen. Dies unter anderem auch, weil es hierzulande noch keine vergleichbare Berufsausbildung für Artisten gibt. YOUNG STAGE ist eine internationale Plattform in der Schweiz, bei der es noch nie einen Heimvorteil gegeben hat. Es zählt allein das artistische Niveau, die Innovation, Idee und Geschichte, die die Künstler erzählen. Da kann es eben gut sein, dass ein Jahr ohne Schweizer Künstler stattfindet.»

Vorverkauf erfolgreich gestartet
Der Ticketvorverkauf für die sechs Shows läuft seit dem 27. August. Bereits früher gekaufte Tickets für die beiden verschobenen Festivals behalten Gültigkeit. Alle Ticketkäufer haben jedoch neue Tickets zugeschickt bekommen. Wer dieses Jahr eine Vorstellung von YOUNG STAGE besuchen möchte, braucht für den Eintritt ein gültiges Covid-Zertifikat mit QR-Code sowie einen Personalausweis. Tickets für die sechs öffentlichen Shows gibt es an allen Vorverkaufsstellen des Ticketcorners in der Schweiz und bei Eventim in Deutsch-land.

Diese Shows sind im Vorverkauf:
Freitag, 5. November 2021 um 19.30 Uhr (Premiere)
Samstag, 6. November 2021 um 19.30 Uhr
Sonntag, 7. November 2021 um 11 Uhr (Family Show) & 18.00 Uhr
Montag, 8. November 2021 um 19.30 Uhr (Show mit Jurierung)
Dienstag, 9. November 2021 um 19.30 Uhr (Gala mit Preisverleihung)

Die Shows werden moderiert durch Alexandra Maurer und Max Loong, musikalisch führt die Band «Äl Jawala» durch den Anlass. Jede der sechs Vorstellungen bietet Platz für 1200 Zuschauer. Die Highlights des Programms 2021 werden ab Dezember auf mehreren Schweizer TV-Sendern ausgestrahlt.

Die Jury und die Preise 2021: Eine international besetzte Fachjury beurteilt die Artistinnen und Artisten am Montag, 8. November sowie am Dienstag, 9. November und verleiht die Hauptpreise des Festivals. Zudem vergeben Showproduzenten aus dem In- und Ausland diverse Engagements in Shows, Circussen und Varietés. Die Preisverleihung findet anlässlich der Gala am 9. November statt.

Quelle bzw. Informationen von:

CH-4051 Basel
YOUNG STAGE International Circus Festival Basel
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht