06.06.2013

Dichtungstechnik in 4D

Dichtungstechnik in 4D Das „Tech.Forum“ in der zentralen, gelben Cube mit virtueller Produktpräsentation.
(Bildquelle: Messebau Keck)

Eine Dichtung verrichtet ihre Arbeit im Verborgenen. Ist sie erst einmal eingebaut, dann entzieht sie sich unseren Blicken. Wäre es nicht interessant, ihr bei der Arbeit zuzusehen, als sei man selbst inmitten des Systems?


Eine Dichtung verrichtet ihre Arbeit im Verborgenen. Ist sie erst einmal eingebaut, dann entzieht sie sich unseren Blicken. Wäre es nicht interessant, ihr bei der Arbeit zuzusehen, als sei man selbst inmitten des Systems?



Diese Möglichkeit eröffnete die Parker Dichtungsgruppe in ihrem „Tech.Forum“ auf der Hannover Messe 2013 den staunenden Fachbesuchern. Mit dem System EXPO 4D von Messebau Keck, das in Kooperation mit der ESI Group entwickelt wurde, lassen sich auf Messen Produkte und Exponate mit hohem Erklärungsbedarf im realistischen Betrieb und in ihrem natürlichen Umfeld präsentieren und betrachten – oft anschaulicher als wenn sie physisch präsent wären.



Zusätzlich standen während der Messe Spezialisten von Parker-Prädifa aus Forschung, Entwicklung, Fertigung und Vertrieb für persönliche Gespräche zur Verfügung. Das gelungene Messekonzept mit seiner Mischung aus realer und virtueller Produktpräsentation konnte Entwickler, Konstrukteure und Einkäufer aus aller Welt überzeugen.

Quelle bzw. Informationen von:

D-71263 Weil der Stadt
KECK GMBH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht