09.02.2012

Der VDMA zu Gast im Showroom von Messebau Keck

Der VDMA zu Gast im Showroom von Messebau Keck Der Arbeitskreis Marketing/Werbung des VDMA Baden-Württemberg bei Messebau Keck
(Bildquelle: Messebau Keck)

Der Arbeitskreis Marketing/Werbung des Landesverbandes Baden-Württemberg VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) traf sich im Januar zu seinem Erfahrungsaustausch zum Thema „Messen und Hausmessen“ im Showroom von Messebau Keck.


Der Arbeitskreis Marketing/Werbung des Landesverbandes Baden-Württemberg VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) traf sich im Januar zu seinem Erfahrungsaustausch zum Thema „Messen und Hausmessen“ im Showroom von Messebau Keck.

Dr. Astrid Engels, VDMA Baden-Württemberg, lud zu einer konstruktiven Diskussion über die Bedeutung und Zukunft von Messen und Hausmessen der Maschinenbauunternehmen ein. Die Resonanz lag über den Erwartungen: Insgesamt kamen 50 Entscheidungsträger aus dem Bereich Marketing und Werbung.



Zum Thema Hausmessen lieferte Joachim Silber, Leiter Werbung und Messen von TRUMPF, einen anregenden und informativen Praxisbericht zur INTECH, der Hausmesse von TRUMPF und einer der vielen gemeinsamen Projekte mit Messebau Keck.



Ein weiteres Highlight der Veranstaltung betraf Virtual Reality und seine Einsatzmöglichkeiten im Marketing und auf Messen. Durch das Thema führte Michael Fritsch von ICIDO, dem Pionier und global führenden Anbieter von Virtual Reality und Virtual Engineering Lösungen. Durch die enge Kooperation mit Messebau Keck erlebten die Teilnehmer eine beeindruckende Vorführung dieser innovativen Form der Produktpräsentation in unserem hauseigenen Technology Cinema 3D.



Viele weitere, interessante Diskussionen und Beiträge aus dem Teilnehmerkreis rundeten die Veranstaltung ab und trugen so zu einer vollkommen gelungenen Veranstaltung bei.

Quelle bzw. Informationen von:

D-71263 Weil der Stadt
KECK GMBH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht