11.04.2013

Branchenspezifisches Recht für Eventmanager

Branchenspezifisches Recht für Eventmanager (Bildquelle: Studieninstitut für Kommunikation)

Wissen vertiefen und aktualisieren mit kompaktem Tagesseminar


Düsseldorf, im April 2013 – Das Studieninstitut für Kommunikation bietet Veranstaltungsprofis mit dem Tagesseminar Eventrecht eine wichtige Qualifikation zu rechtlichem und versicherungsspezifischen Wissen an. Fortgeschrittene, aber auch Event-Einsteiger erlernen Grundlagen des Eventrechts und vor allem aktuelle Neuregelungen. Zu den Inhalten der Weiterbildung zählen Kernthemen wie die Gestaltung von Verträgen, Vertragsarten, Verordnungen und Genehmigungen, Foto- und Bildrechte sowie Versicherungsfragen.

Vermittlung von Grundlagen und besonderem Fachwissen

Ein Kernthema führt in die Grundlagen der Vertragsgestaltung wie Inhalte, Bindungswirksamkeit oder mögliche Fallstricke bei den AGBs ein. Das zweite fokussiert Vertragsarten für die Bereiche Event, Location und Entertainment sowie eventspezifische Rahmenbedingungen. Im dritten Kernthema werden Sicherheitsansprüche der Behörden bis hin zu wichtigen Neuerungen der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, kurz GEMA, erläutert. Fachwissen zu aktuellen Foto- und Bildrechten ist der vierte Kernbereich. Im Fokus stehen ferner Aspekte möglicher Risikenverminderung sowie der wichtige Bereich der Versicherungen wie Ausfall-, Haftpflicht- und Equipment-Versicherungen. Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation, erklärt: „Auftraggeber erwarten von Eventmanagern, dass sie die Veranstaltung zu einem Ereignis machen. Neben den Qualifikationen zur kreativen Gestaltung und Planung ist das Wissen etwa um die Vertragsgestaltung oder um GEMA-Neuerungen genauso entscheidend, damit das Projekt für den Eventmanager selbst zum nachhaltigen Erfolg wird.“


Dauer: 1 Tag/ Tagesseminar

Vorteil: Kompakte Informationen zur Vertragsgestaltung, spezifische Vertragsarten, behördliche Verordnungen und Genehmigungen, Foto und Bildrechte, Risk-Management und Analyse, Versicherungsfragen.

Termin und Ort: 21. Juni 2013, 10:00 bis 17:00 Uhr, Düsseldorf

Abschluss: Teilnahmebestätigung Eventrecht (komm)

Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei unserer Fachberatung.



Über das Studieninstitut für Kommunikation:

Das Studieninstitut für Kommunikation ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations so-wie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschafts-nahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschritte-nenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zu-sammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator mit dem INA Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Seit 2012 wird zudem mit Partnern der Nachwuchs-Moderator-Wettbewerb ausgeschrieben. Zur Qualitätssicherung werden die Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Dar-über hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Ferner bestätigt die AZAV-Zertifizierung die Leistungsfähigkeit des Studieninstituts. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspart-nern an.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht