12.06.2014

Berufsbegleitend: Bachelor-Studium (B.Sc.) für Event- und Messemanagement

Berufsbegleitend: Bachelor-Studium (B.Sc.) für Event- und Messemanagement iStock®/Studieninstitut.de

Bis zum 3. November 2014 können sich Interessenten für den berufsbegleitenden Bachelor (B.Sc.) für Event- und Messemanagement bewerben.


  • Spezialisiertes Managementwissen für die Karriere in umsatzstarker Branche
  • Anmeldung bis 3. November 2014, Studienstart ab 15. Januar 2015

Bis zum 3. November 2014 können sich Interessenten für den berufsbegleitenden Bachelor (B.Sc.) für Event- und Messemanagement bewerben. Der Studiengang der Technischen Universität Chemnitz wird vom Studieninstitut für Kommunikation und von der TU Chemnitz education (TUCed), An-Institut für Weiterbildung der TU Chemnitz, angeboten. Professor Cornelia Zanger, Inhaberin der Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre an der Universität, leitet den Studiengang.

Der erste Teil des Studiums konzentriert sich darauf, Grundlagenwissen unter anderem zu BWL, VWL, Recht, Marketing und Wirtschaftsinformatik zu vermitteln. Der zweite Teil widmet sich den fachlichen-spezifischen Kompetenzen: So lernen die Studenten etwa, wie sich Event- und Messeprojekte entwickeln, planen, umsetzen und die Ergebnisse messen lassen. Die Einbindung von innovativen Messe- und Eventideen in Marken- und Kommunikationsstrategien sowie die Umsetzung von Situations- und Zielgruppenanalysen bildet einen weiteren Schwerpunkt. Kommunikation und PR sind zusätzliche Bestandteile des Lehrplans. Das Grundlagen- und Methodenwissen wird mit E-Learning- und Studienabschnitten kombiniert sowie in Präsenzlehrphasen vermittelt.

Bedarf an qualifizierten Fachkräften steigt Events und Messen nehmen laut Studien mit 14,4 Mrd. Euro jährlichem Investitionsvolumen den höchsten Budgetanteil an den Marketingausgaben deutscher Unternehmen ein (Quelle: Dialog Marketing Monitor der Deutschen Post, 2012). Daher hat sich das Management von Messen und Veranstaltungen zu einem wichtigen Tätigkeitsfeld im Dienstleistungsbereich entwickelt. Professor Cornelia Zanger erklärt: „Ein auf dieses Berufsbild gerichteter Studienabschluss garantiert nicht zwangsläufig einen Einstieg auf Hochschulniveau. Zusammen mit dem Studieninstitut schließen wir diese Lücke. Denn das berufsbegleitende Bachelorstudium kombiniert solide wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse und spezialisiertes Managementwissen für den Event- und Messemarkt mit der direkten praktischen Anwendung."

Für wen der Studiengang geeignet ist:
Interessierte, die einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss anstreben oder die mit dem erfolgreichen Bachelor-Abschluss die Voraussetzungen für einen MBA erlangen möchten
Verlauf: modularer Aufbau; Regelstudienzeit von acht Semestern
Bewerbung und Beginn: Bewerbung bis zum 3. November 2014, Studienstart: ab 15. Januar 2015
Ort: Die Seminare finden an der TU in Chemnitz und am Studieninstitut für Kommunikation in Düsseldorf statt.
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.) Event- und Messemanagement (TU Chemnitz), Hochschulabschluss

Über die TUCed – Institut für Weiterbildung an der TU Chemnitz:

Die am 24.09.2001 gegründete TUCed (TU Chemnitz education) ist das Weiterbildungsinstitut der TU Chemnitz. Mit seiner für Weiterbildungsseminare in kleinen Gruppen optimalen Infrastruktur, zu der ganztägig nutzbare Seminarräume sowie eine moderne IT-Umgebung mit schnellen Datenübertragungswegen gehören, ist die TUCed ein modernes, serviceorientiertes Bildungsunternehmen. Sie kümmert sich um die Realisierung der an der TU Chemnitz verankerten berufsbegleitenden Studiengänge, entwickelt darüber hinaus Kurse und Coaching-Projekte und ist ein wichtiger Player für den Wissenstransfer im Umfeld der Universität. Weiterhin unterstützt die TUCed das Zentrum für Wissens- und Technologietransfer der Universität in seiner Arbeit und berät insbesondere auf den Gebieten der Bündelung, Koordination und Weiterentwicklung von Aus- und Weiterbildungsprogrammen und bei der Bildung neuer Lernallianzen. 
Zu jedem berufsbegleitenden Studiengang gehört eine Fachstudienberatung, die den Studenten bei Fragen zur Seite steht. Aufgrund der kleinen Lerngruppen mit dialogorientierten Seminaren sind die Studienbedingungen nicht mit dem üblichen „Massenbetrieb“ einer Universität zu vergleichen.
Im Umfeld wechselnder Angebote ist es eine Besonderheit der TUCed, dass alle berufsbegleitenden Master- bzw. Bachelorangebote so nachhaltig konzipiert sind, um mindestens jährlich in einen neuen Durchgang zu starten. Hier sind außergewöhnliche und einmalige Studienprogramme entstanden, die Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland neben ihrem Beruf absolvieren. Diese schätzen besonders die Individualität der Ausbildung, die vorhandene langjährige Erfahrung und das große Netzwerk an Absolventen.

Über das Studieninstitut für Kommunikation:
Das Studieninstitut für Kommunikation ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschaftsnahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschrittenenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator des INA Internationaler Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Seit 2012 wird mit Partnern der Nachwuchs-Moderator-Wettbewerb ausgeschrieben. Zur Qualitätssicherung werden die Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Darüber hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Ferner bestätigt die AZAV-Zertifizierung die Leistungsfähigkeit des Studieninstituts. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspartnern an.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht