06.09.2012

Aquanario - Europas größtes mobiles Wasserspektakel in Berlin

Aquanario - Europas größtes mobiles Wasserspektakel in Berlin Aquanario Premiere

Flash Art erarbeitete künstlerische Showkonzept für Wasserspektakel bestehend aus Wasser, Laser, Feuer, Licht & Pyrotechnik.


Das Event startete am 17. August 2012 auf dem Zentralen Festplatz in Berlin mit der Weltpremiere.  An zehn Abenden hintereinander wurde die Show Aquanario bestehend aus Wasser, Laser, Feuer, Licht & Pyrotechnik musiksynchron aufgeführt. Mehr als 45.000 Zuschauer zählte die Veranstaltung insgesamt. Mithilfe von Syncronorm's neuer V:3D Software wurde eine Lichtshow geschaffen, die Wasser, Laser und Spezialeffekte miteinander vereinte.

Als zentrales Gewerk installierte das Team ein 70 Meter breites mobiles Wasserspiel bestehend aus 100 stufenlos regelbaren Fontänen mit einer Höhe von bis zu 55 Metern, sowie einem 18 x 40 Meter großen Wasserbildschirm als Projektionsfläche. Jeden Abend wurden etwa 500.000 Liter Wasser musiksynchron bewegt. Laser, pyrotechnische Effekte, Flammenköpfe bis zu einer Höhe von 12 Metern sowie Projektionssequenzen wurden in einem dramatischen Handlungsbogen verwoben. Das künstlerische Zusammenspiel aller Gewerke versetzte die Besucher in Begeisterung.

Die Flugplatznähe und die beengten Verhältnisse auf dem Veranstaltungsplatz stellten das Flash Art Team vor eine besondere Herausforderung.  Markus Katterle, Geschäftsführer der Firma Flash Art die das künstlerische Showkonzept im Auftrag der Aventpro GmbH erarbeitete dazu: ”Die Aufgabe war diesmal sehr komplex. Zum einen musste über fast 50 Minuten ein dramaturgischer Spannungsbogen erhalten bleiben, zum anderen waren die technischen Einschränkungen durch die Platzgröße, den Flughafen, Lärmschutz etc. kaum zu erfüllen und wurden teilweise bis zum Eröffnungstag mit den Behörden verhandelt. Das unter diesen Bedingungen mit unserem Team erarbeitete Ergebnis hat dann aber alle Besucher begeistert, was uns alle natürlich sehr freut.“

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht