18.05.2022

Anomaly ist neues GWA-Mitglied

Anomaly ist neues GWA-Mitglied

Frankfurt/Main, 18. Mai 2022 – Der Vorstand des GWA hat die internationale Agentur Anomaly in den Branchenverband aufgenommen.


Anomaly versteht sich als Agentur neuen Typs, die sich auf den Kern des Geschäftsproblems fokussiert und von dort in alle denkbaren kreativen Richtungen arbeitet - von Werbung über Innovation bis hin zu Consulting und Transformation. 2004 in New York gegründet hat Anomaly heute Büros in Los Angeles, New York, Toronto, London, Shanghai und seit 2017 auch in Berlin.

70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 30 Nationen gehören mittlerweile zum Berliner Team. Der Frauenanteil in Führungspositionen liegt agenturweit bei 60 Prozent. Zu den Kunden des deutschen Standorts zählen unter anderem Google, Zalando, TikTok, Rimowa, L’Occitane en Provence, Nespresso, LVMH, Signify, Sony, Abbott und Diageo.

Die Agentur wurde mehrfach für ihre Arbeiten und IP’s (Intellectual Properties) ausgezeichnet, u.a. Ad Age Agency of the Year 2017, Cannes Lions, Effies, Fast Company's Most Innovative, Jay Chiat, Digiday Awards und Mashies, Time Magazine's Best Inventions 2016 für dosist (eine medizinische Cannabis Marke, die Anomaly kreiert hat), Toy of The Year for Mighty Jaxx sowie mit mehreren Emmys für die TV Serie “Avec Eric”.

“Wir sind 2017 aus zwei Gründen nach Deutschland gekommen: Erstens schien der deutsche Markt reif für ein ‚Anomaly‘ und den neuen Ansatz, anders über Probleme nachzudenken und diese zu lösen. Grund zwei sind die Ausnahmetalente, die es in Berlin gibt und immer wieder hierher zieht. Denn am Ende des Tages dreht sich alles um Menschen. Fünf Jahre später könnten wir nicht stolzer auf eben die Menschen sein, die Teil von Anomaly sind, auf die Kunden, mit denen wir zusammenarbeiten, und auf die Arbeiten, die wir umsetzen. Wir befeuern diese Mission weiter und wollen ein noch wichtigerer Teil der Kreativlandschaft hierzulande werden. Daher ist die Zeit für uns reif, Mitglied im GWA zu sein. Wir freuen uns sehr darüber”, so CEO Simon Owen von Anomaly Berlin.

Quelle bzw. Informationen von:

D-60311 Frankfurt am Main
Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V.
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht