16.03.2022

ALL IN 2022 – Der Theaterbetrieb und die inklusiven Darstellenden Künste Internationales Symposium 24. Juni 2022, Düsseldorf

ALL IN 2022 – Der Theaterbetrieb und die inklusiven Darstellenden Künste Internationales Symposium 24. Juni 2022, Düsseldorf

Veranstalter: Un-Label e.V. und kubia – Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion
Kooperationspartner und Orte: Düsseldorfer Schauspielhaus und asphalt Festival Düsseldorf


Wie kann der gegenwärtige Theaterbetrieb die Zugangsmöglichkeiten von Menschen mit Behinderung in den Bereichen Personal, Programm und Publikum fördern? Welches Wissen und welche Kompetenzen müssen Mitarbeitende der Arbeitsbereiche Regie, Dramaturgie, Technik und Ausstattung an Theatern aufbauen? Welche strukturellen Voraussetzungen braucht es und welche Veränderungen in den Arbeitsweisen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das international besetzte Symposium ALL IN, das bereits zum 4. Mal gemeinsam von Un-Label e.V. und kubia – Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion veranstaltet wird; in diesem Jahr in Kooperation mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus und dem asphalt Festival Düsseldorf.

Das Symposium lädt rund 120 Kulturschaffende aus den Sparten Tanz und (Musik)Theater, Vertreter:innen von Kulturorganisationen, Wissenschaft, Kulturverwaltung und Kulturpolitik sowie alle Interessierten ein. In Vorträgen, Werkausschnitten, Gesprächsrunden und kreativen Workshops geben Kunstschaffende aus dem In- und Ausland Einblick in bewährte Ansätze und neue Ideen. Eröffnet wird das Symposium von Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Das Abendprogramm im Rahmen des asphalt Festival zeigt die Produktion “Scores that shaped our friendship“ von und mit Lucy Wilke und Paweł Duduś. Musikalisch begleitet durch Produktionen des Un-Label Music and Sound Departments lädt der Abend darüber hinaus zu Dialog und Begegnung ein.

Eingebettet ist das Symposium in das Modell-Projekt Access Maker von Un-Label e.V. Mit Access Maker begleitet Un-Label e.V. von 2021 bis 2024 drei Theaterhäuser (Comedia Theater Köln, Düsseldorfer Schauspielhaus und Theater Dortmund) in ihrem Qualifizierungsprozess für mehr Inklusion und Diversität.

Quelle bzw. Informationen von:

D-50825 Köln
Un-Label Performing Arts Company
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht