01.08.2022 09:00 bis 02.12.2022 17:00

Vorbereitung auf die EXTERNENPRÜFUNG zur FACHKRAFT FÜR VERANSTALTUNGSTECHNIK

Veranstalter: DEAplus Deutsche Event Akademie GmbH

Veranstaltungsort:

  • DEAplus Deutsche Event Akademie GmbH
    Lilienthalstraße 1
    30179 Hannover

Informationen:
Eintritt: 8 Module, auch einzel buchbar, Rabatt für Mitglieder von Partnerverbänden
Anmeldung über: DEAplus Deutsche Event Akademie GmbH
Telefon +40 (0)511 27074771
E-Mail info@deaplus.org

Vorbereitung auf die EXTERNENPRÜFUNG zur FACHKRAFT FÜR VERANSTALTUNGSTECHNIK

Lehrgangsinformationen:
Alle staatlich anerkannten deutschen Ausbildungsberufe bieten die Möglichkeit zu einer „Externenprüfung“. Für langjährig Berufserfahrene, die ursprünglich keine Gelegenheit hatten, eine „Lehre“ zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik zu absolvieren, bietet die „Externenprüfung“ die Möglichkeit, sich nachträglich eine staatliche Anerkennung zu erarbeiten.

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik entwickeln technische Konzepte bzw. planen den Einsatz technischer Anlagen für Veranstaltungen. Die Anlagen bauen sie auf und bedienen sie. Fachkräfte für Veranstaltungstechnik arbeiten hauptsächlich bei Messe- oder Kongressveranstaltern, Event- bzw. Veranstaltungsbetrieben oder in Unternehmen der Filmbranche bzw. bei kulturellen Einrichtungen wie kommunalen Bühnen.

Der Vorbereitungslehrgangs umfasst die komplette Qualifizierung zur Elektrofachkraft für Veranstaltungstechnik gem. SQQ1.

Lehrgangsdauer:
12 Lehrgangswochen innerhalb von vier Monaten
Die acht - neu konzipierten - Lehrgangsmodule können, je nach individuellem Know-how-Bedarf auch einzel gebucht werden.

Lehrgangstermin:
01.08.2022 bis 02.12.2022

Voraussetzungen:
Um die Zulassung zur Abschlussprüfung im gewählten Ausbildungsberuf zu erwerben, muss der Nachweis der Berufstätigkeit im Aufgabenbereich des Ausbildungsberufes erbracht werden: Bei einer Regelausbildungsdauer von 3 Jahren ist somit eine Berufstätigkeit von mindestens 4,5 Jahren nachzuweisen. Eine höhere schulische Allgemeinbildung, wie z. B. die Fachoberschulreife, kann verkürzend auf die nachzuweisende Berufstätigkeit angerechnet werden. Eine vorhergehende einschlägige Berufsausbildung in einem anderen Ausbildungsberuf kann auf die erforderlichen Zeiten der Berufstätigkeit ebenfalls angerechnet werden.

Die Prüfung selbst ist identisch mit der Prüfung, die die Azubis nach drei Ausbildungsjahren ablegen müssen. Vor Belegung des Kurses sollten Sie Ihre Zulassung zur Prüfung bei der IHK überprüfen lassen und dort auch beantragen. DIE ZULASSUNG ZUR PRÜFUNG ERTEILT IHRE HEIMAT-IHK!

Anmeldung zur Prüfung:
Da eine rechtzeitige Anmeldung des Antragstellers erforderlich ist, sind die Anmeldefristen der jeweiligen IHK unbedingt zu beachten! Diese sind zum Teil sechs Monate vor Prüfung!

Geprüft wird in der Regel vor der „Heimat-IHK“. Sollte es dort keinen Prüfungsausschuss für die Fachkraft für Veranstaltungstechnik geben, benötigen Sie von Ihrer IHK eine Freigabebescheinigung, um sich z.B. in Hannover anmelden zu können.

Angebote zu diesem Event:

D-30179 Hannover
DEAplus Deutsche Event Akademie GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur Termin-Übersicht