Wassermusik mit Beate Gatscha & Gert Anklam

Wassermusik
mit Beate Gatscha & Gert Anklam

Es gibt tatsächlich noch Klangereignisse, die ein Publikum in regelrechtes Staunen versetzen, weil es sie so noch nie gehört hat. Das Programm 'Musik aus Luft & Wasser' von Liquid Soul aus Berlin ist so ein künstlerisches Novum. Die Künstler nehmen ihr Publikum mit auf eine klangvolle musikalische Reise ... In unserem konzertanten Programm steht die Wasserstichorgel im Mittelpunkt. Ein musikalisches und instrumentales Novum. Unsere „ Wassermusik “passt sehr gut zu thematischen Veranstaltungen bei den Themen Wasser, Natur oder Umwelt und setze schon oft musikalische und optische Höhepunkte bei Events und Konzerten in Wasserwerken, Kirchen, Theatern, und auf den unterschiedlichsten Empfängen. Für größere Aufführungen erweitern wir das Ensemble auch mit anderen Künstlern und Musikern.


Bilder 14


Kontaktdaten


Ansprechpartner

  • Gert Anklam
  • (+49) 0163 5321553
  • Beate Gatscha
  • (+49) 030 4416292

Firmeninfos

In der Branche seit: 1999

Angebote

DIE INSPIRATION
Ein Element, das uns in unterschiedlichster Form auf unseren Reisen begleitete, ist das Wasser. Tagelange Regenfälle während des Monsuns, eine Wasserflasche als letzter Vorrat, Hochwasser in engen Straßen, plötzlicher Wasserstop beim Duschen, Ozeanwellen, das heiße Wasser im Tempelbad, Wassersuppe als Vorspeise, ein schöner Abend am Pool ... Dem alltäglichen Symbol des Lebens verdanken wir unsere musikalischen Inspirationen, die wir in unseren Konzerten zum Ausdruck bringen.

UNSERE WASSERMUSIK
passt sehr gut zu thematischen Veranstaltungen bei den Themen Wasser, Natur oder Umwelt und setze schon oft musikalische und optische Höhepunkte bei Events und Konzerten in Wasserwerken, bei Kongressen, Thermalbädern Kirchen und Messen und den unterschiedlichsten Empfängen.
Für größere Aufführungen haben wir das Ensemble auch mit anderen Künstlern erweitert.

DAS KONZERT
Bei unseren konzertanten Aufführungen kombinieren wir unser Wasser-Musik-Instrument auch mit Saxophon, Flöte und der faszinierenden chinesischen Mundorgel Sheng. Auch Perkussionsinstrumente wie Hang und Cajon bereichern unsere ausschließlich eigenen Kompositionen aus mehrschichtigen Klangflächen, komplexen Rhythmusabläufen, lebendigen Dialogen und Improvisationen. Die daraus entstehende neue Klangwelt spiegelt die verschiedenen kulturellen Einflüsse wider, die uns bei Studien- und Arbeitsaufenthalten in Indien, Japan, China, Afrika und Amerika inspirierten. Bei größeren Veranstaltungen treten wir gemeinsam mit dem Trommler Uli Moritz als Trio Liquid Soul auf. Mit Schlaginstrumenten aus aller Welt beweist Uli Moritz seine gefragte Vielseitigkeit als Perkussionist wie er. Mit ihm entstand unsere erste CD "Liquid Soul - Musik aus Luft und Wasser".


Ausstattung

EIN NEUES INSTRUMENT
1999 entstand aus Anlass des Festivals „Aquatektura“ unsere selbstentwickelte WASSERSTICHORGEL,  die wir aus einem Objekt des Schweizer Bildhauers Martin Spühler entwickelt und nach ihrer eigenwilligen Spieltechnik benannt haben. Dabei handelt es sich um tonal gestimmte Kunststoffröhren, die in wassergefüllte Behälter, Naturseen oder Pools getaucht werden und dadurch flötenartige Obertöne und Rhythmen erzeugen. Dieses exklusive Instrument steht seither im Mittelpunkt unseres Programmes „Musik aus Luft & Wasser“.

DAS KONZERT
Bei unseren konzertanten Aufführungen, die zwischen 15 bis 90 Minuten sein können, kombinieren wir die Wasserstichorgel auch mit Saxophon, asiatischen Flöten und der chinesischen Mundorgel Sheng. Auch Perkussionsinstrumente wie Hang, Cajon und japanische Taiko-Trommeln bereichern unsere vorrangig eigenen Kompositionen. Zu erleben sind mehrschichtige Klangflächen, komplexe Rhythmusabläufe, lebendige Dialoge und Improvisationen. Die daraus entstehende neue Klangwelt spiegelt die verschiedenen kulturellen Einflüsse wider, die uns bei Studien- und Arbeitsaufenthalten im In- und Ausland inspirierten.   In unserer Duobesetzung spielen wir in Kirchen, Thermalbädern, Wasserwerken, Theatern, Galerien und Kunstvereinen.   Bei größeren Konzerten treten wir regelmäßig mit dem Trommler Uli Moritz als Trio Liquid Soul auf. Mit Schlaginstrumenten aus aller Welt beweist Uli Moritz seine gefragte Vielseitigkeit als Perkussionist. Kaum ein anderer wäre wohl in der Lage, all die verschiedenen metrischen Aspekte so souverän zusammenzuführen wie er. Mit ihm entstand die erste CD " Liquid Soul - Musik aus Luft und Wasser".


Referenzen

Auswahl an Gastspielen: Therme Bad Sulza, Bad Orb, Staatsbad Pyrmont ,Weltmusikfestival Perleberg, Wasserwerke Berlin, Hamburg und Zürich, Nacht der erleuchteten Kirchen Leipzig und Hannover, Lange Nacht der Museen Coburg, Stuttgart und Berlin, Denkmalstag Dresden, IGA Rostock, Botanischer Garten Berlin, Landesmuseum Bonn, Ethnologisches Museum Berlin, Preisverleihung Universität Bayreuth und Universitätskongress Neuf Chatel (Schweiz) Festival Sound of Frankfurt, Kultursommer Nordhessen, Mittelsachsen, Hohenlohe, Jazztage Dresden, Musikfestival der Universität Valladolid/Spanien, Castillo del Mar/Gomera, Dresdener Bank, Sächsische Aufbaubank, diverse Kirchen - und Denkmalstage.


Themenspecials

mehr anzeigen

Besonderes

LIQUID SOUL & internationale Gäste
Zu großen Festivals und Themenevents gestalteten wir schon viele exklusive und eindrucksvolle Programme mit Künstlern aus anderen Kulturen.
z.B.  mit dem chinesischen Shengmeister Wu Wei, den indischen Tänzern der Marga Dance Company, der Dhrupad Sängerin Amelia Cuni, der orientalischen Tänzerin Laila El Jarad und dem javanischen Gongkünstler Saichu Yohansyah.
Zu unserer letzten großen Produktion im Herbst 2012, einem deutsch – japanischem Oratorium, luden wir 5 buddhistische Mönche aus dem ältesten Tempel von Japan und die Kotospielerin und Sängerin Karin Nakagawa aus Yokohama ein. (mehr Informationen unter www.liquidsoul-oratorium.de)
Seit 2010 ist sie auch Gast bei Liquid Soul. Mit ihr nahmen wir unsere zweite CD „Tausend Kraniche“ auf. Ihr harfenartiges Saiteninstrument verschmilzt auf wunderbare Weise mit unseren Klängen aus Luft & Wasser.

 Heute schon gebadet?“ Diese Frage, auf indonesisch „Sudah mandi ?“,  gehört zu den gängigen Redewendungen auf Bali und ist das Titelstück  unseres aktuellen Konzertprogramms, in dem wir unsere nspirationen von mehreren Studienreisen nach Bali verarbeiten.

Das  ungewöhnlichen Instrumentarium (Wasserstichorgel, Hang, Saxophon, Sheng, Taiko) mit dem wir als Liquid Soul – Musik aus Luft & Wasser schon viele Jahre erfolgreich unterwegs sind, wird nun um die balinesischen Instrumente Gender Wayang und Suling erweitert.

Dritter Musiker im Ensemble ist der bekannte Tablavirtuose Ravi Srinivasan. Als gebürtiger Malaie bringt er seinen musikalischen Background mit in dieses klangvolle Programm ein. Abgerundet wird die Aufführung durch den Indonesischen Gongkünstler Saichu Yohansyah. Sein 2m Riesengong  verleiht dem Programm sowohl optisch als auch klangatmosphärisch  ein eindrucksvolles i-Tüpfelchen.

Das Konzertprogramm ist in seiner abwechslungsreichen und klanglichen Vielfalt ein Hör- und Seherlebnis.

Liquid Soul lädt ein zu einem tropisch-musikalischen Inselurlaub, inspiriert durch die naturverbundenen Klänge und die rituelle Musik Balis, als ein Widerhall der Schönheit eines paradiesischen Zustandes mit seinen  frechen Grillen, glucksenden Kröten, kichernden Geckos, dem Säuseln des Windes in den Bambusbäumen, dem prasselnden Monsunregen auf grasgedeckten Dächern, verwehte Klänge einer Gamelan-Orchesterprobe, Kecak-Gesänge, die Ramas Affenheer imitieren...

mehr Informationen unter www.liquidsoul-bali.de


Rubriken


0 Bewertungen