Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. VDFU

Verband Deutscher Freizeitparks
und Freizeitunternehmen e.V. VDFU

Das Angebot der Freizeitparks reicht von klassischen Attraktionen mit Fahrgeschäften und hochkarätigen Shows über Märchenparks, moderne, thematisierte Tierparks und Zoos sowie über Filmparks bis hin zu tropischen Wasserattraktionen. Jeder ist ein Unikat.


Bilder 8


Kontaktdaten

  • (+49) 030 233606730
  • (+49) 030 233606757

Ansprechpartner

  • Dr. Ulrich Müller-Oltay, Geschäftsführer
  • Janine Engel, Pressesprecherin

Firmeninfos

Feste Mitarbeiter: 3
In der Branche seit: 2002

Angebote

Seit 1978 ist der Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e.V. (VDFU) der Repräsentant und Interessenvertreter der Freizeitparks in Deutschland. Er zählt derzeit 76 Freizeitparks und Indoorattraktionen sowie 81 Zuliefer- und Beratungsunternehmen zu seinen Mitgliedern. Verbandssitz ist Berlin. Hier verfügt der VDFU über ein dichtes Netzwerk von Beziehungen.

Konkret ist der VDFU zum einen die politische Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen. Er streitet u. a. für eine Reduktion des Mehrwertsteuersatzes auf Eintrittskarten für seine Einrichtungen und schaltet sich in Gesetzgebungsverfahren zu für die Branche bedeutenden wirtschaftspolitischen Themen ein.

Darüber hinaus organisiert er Vorhaben von gemeinsamem wirtschaftlichem Interesse, z. B. die Herstellung und Verteilung einer jährlich erscheinenden Broschüre, in der alle Mitgliedsunternehmen präsentiert werden. Außerdem betreibt der Verband die Internetpräsenz www.freizeitparks.de, die auch für die mobile Kommunikation verfügbar ist. Zu seinen Aktivitäten zählt u. a. auch die Beauftragung von Gutachten z. B. über die Rechtspflichten seiner Mitgliedsunternehmen beim Betrieb ihrer Einrichtungen.

Der VDFU ist aber auch Basis für das Netzwerk der Freizeit-parkunternehmer in der Bundesrepublik Deutschland und darüber hinaus. Mitgliederversammlung, Sommertreffen und ggf. sonstige informelle Zusammenkünfte etwa bei Fachmessen stellen einen regelmäßigen fachlichen Erfahrungsaustausch über Branchenthemen, wie neue Produkte und Verfahrensweisen, sicher.

In dieses Netzwerk sind traditionell auf dem Wege fördernder Mitgliedschaften auch Unternehmen einbezogen, die ihr geschäftliches Betätigungsfeld im Umfeld von Freizeitparks und von Indoorattraktionen sehen. Die dortigen Begegnungen, die entstehenden formellen und informellen Kontakte sind natürlich geeignet, einen günstigen Rahmen für das Zustandekommen persönlicher und geschäftlicher Beziehungen zu schaffen.

Der VDFU ist seinerseits als Mitglied in den Deutschen Tourismusverband (DTV) und in den Deutschen Schaustellerbund (DSB) eingebunden. Voraussetzungen für die Mitgliedschaft im VDFU sind die Erfüllung bestimmter Qualitätskriterien sowie das Erreichen festgelegter Besucherzahlen.


Rubriken


0 Bewertungen