VDS GmbH - Veranstaltung | Dienstleistung | Sicherheit

VDS GmbH - Veranstaltung |
Dienstleistung | Sicherheit

Beratung, Erstellung und Umsetzung ganzheitlicher Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen und Versammlungsstätten (TÜV-zertifiziert). Vermietung von Funkgeräten und Sicherheitstechnik für Events. Sachverständige für Veranstaltungssicherheit


Bilder 4


Kontaktdaten


Ansprechpartner

  • Roland G. Meier
  • (+49) 089 95411640

Firmeninfos

Feste Mitarbeiter: 3
Freie Mitarbeiter: 50
In der Branche seit: 25 Jahren

Angebote

Die VDS GmbH bietet Betreibern, Veranstaltern, Agenturen, Kommunen und Genehmigungsbehörden u.a. neutrale Beratung und ganzheitliche Erstellung TÜV-zertifizierter Sicherheitskonzeptionen und Räumungskonzepte für Veranstaltungen und Versammlungsstätten sowie die aktive Sicherheitskoordination Ihrer Veranstaltungen und die gutachterliche Prüfung bestehender Sicherheitskonzepte durch geprüfte Sachverständige für Veranstaltungssicherheit und Versammlungsstätten.


Ausstattung

Unsere Leistungen im Bereich Veranstaltungssicherheit für:

- Betreiber von Versammlungsstätten
- Veranstalter
- Eventagenturen und Produktionsfirmen
- Behörden und Kommunen; besonders bei kommunalen Veranstaltungen
- Sicherheitsunternehmen im Veranstaltungsschutz
- Veranstaltungstechnik
- und Fullservice-Dienstleister

...umfassen unter anderem:
• Beratung zu allen Aspekten ganzheitlicher Veranstaltungssicherheit
• Machbarkeitsanalysen für Veranstaltungen
• Beratung und Koordination behördlicher Genehmigungsverfahren
• Erstellung ganzheitlicher Sicherheitskonzepte für Versammlungsstätten und Veranstaltungen nach anerkannten Standards (TÜV Saarland-zertifiziert)

Bestandteile ganzheitlicher Sicherheitskonzepte für Großveranstaltungen und Versammlungsstätten sind u.a.:
- Beschreibung von Konzeptziel- und Umfang
- Darlegung der Rechtsgrundlagen
- Definition der Schutzziele
- ganzheitliche Gefährdungs- und Risikoanalyse
- baulich-technisches Eventsafety-Konzept ("VABEG-Verfahren", SGS-TÜV-zertifiziert)
- Sicherheits- und Ordnungsdienstkonzepte ("Security-Konzept")
- Kommunikationskonzeptionen
- behördlich abgestimmte Räumungskonzeptionen
- Unterweisungsplanungen für Sicherheitsdienste, Brandsicherheitswachen und technische Gewerke
- Erstellung der erforderlichen Pläne und Aushänge wie Flucht- und Rettungspläne, Bestuhlungspläne uvm.

Darüber hinaus stehen Ihnen folgende personelle, organisatorische und technische Leistungen zur Auswahl, die das Angebot komplettieren:
• aktive Sicherheitskoordination Ihrer Veranstaltung als Leitung Ihrer Sicherheits- und Krisenstäbe
• Crowd Management für Großveranstaltungen – Planung, Organisation und Umsetzung
• Fachberater "Veranstaltungssicherheit" für Sicherheits- und Krisenstäbe von Veranstaltern und Behörden
• Übernahme der Gesamteinsatzleitung und Koordination von Sicherheits- und Ordnungsdiensten auf Großveranstaltungen
• Organisation und Bereitstellung von speziell geschultem Veranstaltungsschutzpersonal
• Gutachten über bestehende Sicherheitskonzepte durch geprüfte Sachverständige für Veranstaltungssicherheit und Versammlungsstätten
• mobile Leitstellensysteme für Sicherheits- und Funkzentralen
• temporäre Sicherheitslösungen (Flucht- und Rettungswegekennzeichnung, Sicherheitsbeleuchtung, Videoüberwachung, Sprachalarmierung, Absperr- und Zugangssysteme)
• Vermietung und Verkauf von analogen und digitalen Sprechfunksystemen und Zubehör


Referenzen

Referenzen im Bereich Veranstaltungssicherheit - Sicherheitskonzeption, Sicherheitskoordination und Crowd Management (Auszug):

2017 - Erstellung des Sicherheitskonzeptes für die Tutzinger Fischerhochzeit 2017
Gemeinde Tutzing - erwartete 10.000 Besucherinnen und Besucher anlässlich eines mehrtägigen Historienspiel- und festes in der Innenstadt sowie
Rahmenveranstaltungen


2016 - Erzbistum München und Freising - 74. Korbinians-Jugendwallfahrt auf den Freisinger Domberg
Erzbischöfliches Jugendamt, Referat Großveranstaltungen | mehrere tausend Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene | Fortschreibung und Weiterentwicklung der Sicherheits- und Ordnungsdienstkonzeption, Crowd-Managementempfehlungen, Organisation und Realisation des Sicherheitsdienstes, Bereitstellung einer Sicherheits- und Digitalfunkzentrale und Übernahme der Sicherheitskoordination - in Kooperation mit 4D-Event GmbH

2016 - "Sommernachtstraum 2016 - Olympiapark München GmbH [geplant - entfallen wegen Amoklauf am Vortag] im Rahmen des Forschungsprojektes "MultikOSi" | erwartet ca. 50.000 Besucher | Rückspiegelung und Überprüfung der gewonnenen Forschungsergebnisse und Auswertungen anhand der Realveranstaltung und abschließende Analyse, Videoaufzeichnungen zur Bewertung der Besucherströme und experimentelle Implementierung eines privaten LTE-Netzes als Basis der Sicherheitskommunikation

2016 - "back-to-the-woods"-Festivals am Campus der TU München-Garching im Rahmen des Forschungsprojektes "MultikOSi" | erwartet 6.000 Besucher | Rückspiegelung der gewonnenen Forschungsergebnisse und Auswertungen sowie erneute Optimierung der Sicherheitskonzeption, Beobachtung der Durchführung sowie Bereitstellung einer Sicherheits- und Digital-Funkzentrale

2016 - Stadt Konstanz, Erstberatung Sicherheitsgutachten und Veranstaltungssicherheit Veranstaltungsareal "Klein Venedig" | Erstberatung zur Bewertung mehrerer z.T. ineinandergreifender Veranstaltungsflächen und deren Zugänglichkeit für Einsatz- und Rettungskräfte sowie im Falle einer Entfluchtung/Räumung


2015 - Erzbistum München und Freising - 73. Korbinians-Jugendwallfahrt auf den Freisinger Domberg
Erzbischöfliches Jugendamt, Referat Großveranstaltungen mehrere tausend Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene | Fortschreibung und Weiterentwicklung der Sicherheits- und Ordnungsdienstkonzeption, Crowd-Managementempfehlungen, Organisation und Realisation des Sicherheitsdienstes, Bereitstellung einer Sicherheits- und Digitalfunkzentrale und Übernahme der Sicherheitskoordination - in Kooperation mit 4D-Event GmbH

2015 - "Sommernachtstraum 2015 - Olympiapark München GmbH im Rahmen des Forschungsprojektes "MultikOSi" | gesamt ca. 50.000 Besucher | Analyse der Sicherheitsmaßnahmen und der Securityplanung, Beobachtung und Bewertung der Besucherströme sowie Organisation und Durchführung einer digitalen Echtzeit-Personenzählung

2015 - "back-to-the-woods"-Festivals am Campus der TU München-Garching im Rahmen des Forschungsprojektes "MultikOSi" | gesamt 5.000 Besucher | Optimierung der Sicherheitskonzeption, Organisation und Durchführung einer digitalen Echtzeit-Personenzählung für die Gesamtveranstaltung sowie Bereitstellung einer Sicherheits- und
Digital-Funkzentrale

2015 - Stadt Rain am Lech – 36. Stadtfest in der Altstadt gesamt etwa 20.000 Besucher | Sicherheitsanalyse und Empfehlungen zur Erstellung einer ganzheitlichen Sicherheitskonzeption für 2016, Übernahme der Sicherheitskoordination sowie Bereitstellung einer Sicherheits- und Digital-Funkzentrale und Durchführung einer digitalen Echtzeit-Personenzählung für die Gesamtveranstaltung


2014 - Erzbistum München und Freising, Erzbischöfliches Jugendamt, Referat Großveranstaltungen | mehrere tausend Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene |
Fortschreibung und Weiterentwicklung der Sicherheits- und Ordnungsdienstkonzeption, Crowd-Managementempfehlungen, Organisation und Realisation des Sicherheitsdienstes, Bereitstellung einer Sicherheits- und Digitalfunkzentrale und Übernahme der Sicherheitskoordination für die 72. Korbinians-
Jugendwallfahrt auf den Freisinger Domberg - in Kooperation mit 4D-Event GmbH

2014 - "Sommernachtstraum 2014 - Olympiapark München GmbH im Rahmen des Forschungsprojektes "MultikOSi" | gesamt ca. 50.000 Besucher | Analyse der Sicherheitsmaßnahmen und der Securityplanung, Beobachtung und Bewertung der Besucherströme und des Sicherheitsmanagements

2014 - "back-to-the-woods"-Festivals am Campus der TU München-Garching im Rahmen des Forschungsprojektes "MultikOSi" | gesamt 5.000 Besucher | Bestandsaufnahme der vorhandenen Sicherheitsmaßnahmen zur künftigen Erstellung einer Sicherheitskonzeption, Videoanalyse der Besucherströme mit Schwerpunkt auf die Einlaßsituation, Auswertung und Empfehlungen für das Folgejahr

2014 - Stadt Ulm, Wilhelmsburg der Bundesfestung Ulm | Erstberatung zur Erstellung einer Sicherheits- und Nutzungskonzeption für die Wilhelmsburg der Bundesfestung Ulm - im Unterauftrag/Kooperation mit Securo UG

2014 - Hochschule München
Erstberatung zur Erstellung einer ganzheitlichen Sicherheitskonzeption als Grundlage für den Aufbau eines Bedrohungs- und Krisenmanagementsystems für die Hochschule München mit 14 Fakultäten an drei Standorten


2013 - Erzbistum München und Freising – Erzbischöfliches Jugendamt, Referat Großveranstaltungen | mehrere tausend Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene |
Sicherheits- und Ordnungsdienstkonzeption, Crowd-Managementempfehlungen, Organisation und Realisation des Sicherheitsdienstes, Bereitstellung einer Sicherheits- und Digitalfunkzentrale und Übernahme der Sicherheitskoordination für die 71. Korbinians-Jugendwallfahrt auf den Freisinger Domberg – im Unterauftrag der 4D-Event GmbH

2013 - Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) | Forschungsprogramm „Zivile Sicherheit“ | Übernahme der Gesamt-Projektkoordination des dreijährigen
Verbundforschungsprojektes „MultikOSi: Multikriterielle Vernetzung für Offenheit und Sicherheit – Unterstützungssysteme für urbane Events“ (www.multikosi.de)

2013 – 1. Meisterfeier des FC Bayern München

2013 – Altstadfest Freising (Unterauftrag 4D-Event GmbH)


2012 – Sachverständigen-Gutachten über eine von Dritten erstellte Sicherheitskonzeption und Einsatz als Fachberater Veranstaltungs-sicherheit/Crowd Management im Sicherheits- und Krisenstab des BMW-Familientages am 1. Juli 2012 in München, ca. 75.000 Besucher

2012 – Crowdmanagement auf Basis eines VABEG-Sicherheitskonzeptes für den Eurocopter Family Day Donauwörth – mehr als 40.000 Besucher mit Flugshow

2012 – 200 Jahre Gäubodenvolksfest Straubing und Ostbayernschau, Fortschreibung der Sicherheitskonzeption – gesamt etwa 1,8 Mio. Besucher

2011 – Straubinger Ausstellungs- und Veranstaltungs-GmbH, „Gäubodenvolksfest und Ostbayernschau“ – zweitgrößtes Volksfest Bayerns, gesamt ca. 1,8 Millionen Besucher

2011 – Bayerischer Rundfunk, München - "Funkbälle"

2010 – SIEMENS "Soccer City" (sog. "public viewing") zur WM, München – Wittelsbacherplatz, gesamt ca. 28.000 Besucher

2009 - 2011: Markthallen München, "Tanz der Marktfrauen / Faschingsdienstag", Viktualienmarkt, jährlich ca. 15.000 Besucher

2009 – Rock am Bach, Merzig/Saarland - zweitägiges Rock-Open Air, ca. 10.000 Besucher

2008 – zwei von elf Bereichen des Altstadtringfestes im Rahmen der 850-Jahrfeier Münchens (Bereiche Maximiliansplatz und Platz der Opfer des NS), gesamt ca. 250.000 Besucher in den zwei Bereichen (ca. 2 Mio. Besucher Altstadtringfest gesamt)


Besonderes

Die VDS GmbH leitete von 2013 bis zum Abschluss Ende 2016 das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Förderprogramm "Zivile Sicherheit II" geförderte Forschungsprojekt "MultikOSi". Darin wurden interdisziplinär Grundlagen zur Sicherheit für Großveranstaltungen im urbanen Raum erforscht, aus denen nun im Anschluß marktfähige Software-Lösungen für die Sicherheitsplanung für Veranstaltungen im öffentlichen Raum entwickelt werden.

(mehr Infos unter http://www.vds-veranstaltung.de/forschung-multikosi und http://www.multikosi.de),


Rubriken


0 Bewertungen