Monsieur Chocolat – Der Premium-Walk-Act „Chocotainment mit Gaumenanimation“

Monsieur Chocolat – Der Premium-Walk-Act
„Chocotainment mit Gaumenanimation“

Märchenhaft und wie aus einer anderen Zeit entführt MONSIEUR CHOCOLAT die Zuschauer mit seiner unglaublichen Maschine, dem CHOCO-LA-MAT, in eine andere Welt. Der Apparat wackelt, blinkt, tönt und produziert kleine Schokoladentäfelchen, mit denen Monsieur Chocolat das Publikum verführt. Das neuartige Promenier-Theater ist ein Highlight für jeden Event.


Bilder 12

Videos 3


Ansprechpartner

  • Christian West
  • (+49) 0151 56736396

Angebote


MONSIEUR CHOCOLAT

„Man muss sein Glück teilen, um es zu multiplizieren“ wusste schon die österreichische Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach. Demnach stammt Monsieur Chocolat aus eine der glücklichsten Familien, die es nur geben kann: Schon immer und quer durch all ihre Generationen widmet sie sich mit Herz & Leidenschaft der Herstellung und Verteilung ihrer schokoladigen Köstlichkeiten.

Woher die ersten Chocolats kamen? Darum ranken sich geheimnisvolle Mythen und Märchen. Monsieur lächelt nur vielsagend. Aber er widerspricht auch nicht, wenn es wieder einmal heißt, dass er der letzte Nachfahre jener uralten Azteken ist, die die Schokolade erfanden und ihr ihren Namen – Xocólatl (Xócoc ‚bitter‘, atl ‚Wasser‘) – gaben.

Und es soll auch ein gewisser Alphonse Frederic Balthasar de Chocolat gewesen sein, der im Jahre 1598 Rohrzucker und Honig in das „bittere Wasser“ mischte und damit für seinen süßen Siegeszug durch Europa sorgte. „Liebe geht durch den Magen“ ist seitdem der Wahl- und Wappenspruch der Chocolats. Aus ihren Liebschaften mit Töchtern und Söhnen anderer Familien erwuchsen neue Dynastien des Wohlgeschmacks: Die großen Chocolatiers wie Rudolphe Lindt, Felix Sarotti oder Eugen Ritter sind angeblich alle aus diesen Verbindungen hervorgegangen.

Übrigens soll der Vater von Monsieur Chocolat die Vorlage für die Filmfigur des „Willy Wonka“ sein; die Mutter inspirierte einen Drehbuchautor zum Film „Chocolat“. Beide Eltern, die sich mit besonderer Hingabe der Entdeckung neuer Kakaobohnen widmeten, gelten seit einer Expedition in das peruanische Hochland als verschollen. So ist es nun am Sohn, die Tradition seiner Familie weiterzuführen.

Mit der Erfindung des Großvaters, dem sagenhaften CHOCO-LA-MATen, zieht er nun durch die Welt und erfreut internationale Gaumen, so wie es der Opa bereits auf der Weltausstellung 1851 in London tat. Queen Viktoria und Prinz Albert sollen damals genau so begeistert gewesen sein wie die großen und kleinen Schokoladenliebhaber heute. Lassen auch Sie sich verführen von Monsieur Chocolat!


Der CHOCO-LA-MAT

Wissenschaft ist etwas Feines. Angesichts der Magie der Schokolade ist sie aber ratlos. Warum macht Schokolade glücklich, liebe Wissenschaft?

„Na ja“, sagt die Wissenschaft, „ich hab das Glückshormon Phenethylamin in Schokolade gefunden. Und die Stoffe Anandamid, Koffein und Theobromin, die gute Laune machen, sind auch drin. Allerdings von allem viel zu wenig, um wirklich zu wirken. Gleichzeitig hab ich herausgefunden, dass ein Mensch, der Schokolade isst, trotzdem glücklich wird. Ich gebe zu: Ich hab keine Ahnung, warum. Krieg ich zum Trost eine Schoki, bitte?“

Kriegst Du, liebe Wissenschaft. Direkt aus dem technischen Wunderwerk des CHOCO-LA-MAT, dessen kompliziertes Innenleben mindestens ebenso rätselhaft ist wie die Wirkung der Schokolade selbst, die er herstellt. Aber man muss ja nicht immer alles verstehen, man kann ja ab und zu auch einfach nur genießen. Einmal kurz drücken, der Musik lauschen und auf den süßen Glücksbringer warten!

Der CHOCO-LA-MAT wurde seinerzeit vom Großvater, Heinrich Chocolat, erfunden und auf der Weltausstellung 1851 in London der Öffentlichkeit präsentiert. Der selige Heinrich kombinierte die Leichtigkeit und den Unterhaltungswert einer Drehorgel mit der Faszination einer transportablen Schokoladenfabrik, weil er seinen Mitmenschen die glücksbringenden Köstlichkeiten überall zugänglich machen wollte.

Somit schuf die Familie Chocolat bereits das erste „Produkt to go“ - 150 Jahre, bevor dieser Ausdruck überhaupt erfunden wurde! Mit musikalischer Untermalung produziert der CHOCO-LA-MAT in fünfzig Sekunden, unter Rattern und Klappern, mit Blinken und Blitzen, eine kleine, leckere Tafel Schokolade.Ein aufsehenerregendes, zeitloses Wunderwerk mit nostalgischem Charme, das heute mehr Anziehungskraft hat denn je.

Guten Appetit und viel Glück!



Ausstattung


ANIMATION

Erleben Sie ein PROMENIER-THEATER!
Monsieur Chocolat präsentiert „Chocotainment mit Gaumenanimation“.

Im Idealfall transportiert der professionelle Walking-Act-Charakter einen selbstständigen Mikrokosmos an Aura, persönlicher Geschichte und eigenständiger Wahrheit, die seine Zuschauer animieren, inspirieren und loslösen aus ihren alltäglichen Gegebenheiten.

Mit der Figur des MONSIEUR CHOCOLAT hat Charisma (Christian West) einen neuartigen Premium-Walk-Act geschaffen. Märchenhaft und wie aus einer alternativen, schillernden Realität entführt er die Zuschauer mit seiner aufwändigen und unglaublichen Maschine, dem CHOCO-LA-MAT, in seine Welt.

Ist er nun ein exzentrischer Süßwarenliebhaber, dessen Liebe zur Inszenierung surreale Größe angenommen hat? Oder eine wirkliche Märchenfigur, die sich in unsere Realität begeben hat, um sie um eine echte Illusion zu bereichern? Am ehesten noch wie eine Mischung aus Willy Wonka aus dem Film „Charly und die Schokoladenfabrik“ und dem verrückten Hutmacher aus „Alice im Wunderland“ – so steht er plötzlich inmitten seines Publikums und begeistert Jung und Alt mit liebenswertem Charme und freundlichem Wesen.

Ein optisches, fantasie- und geschmackvolles Highlight, von dem sich jeder gern verführen lässt!



Referenzen


...und das schrieb die Presse:


"...als Experte für lüsterne Blicke entpuppte sich Mister Chocolat, der nicht nur jüngere Stadtbesucher mit phantastischen Erzählungen und einer süßen Leckerei aus seinem "Choco-la-mat", einer mit viel Geklimper, Tuten und Tröten Schokolade auswerfenden Maschine erfreute." (Echo - Groß Gerau)


...und das schrieben Kunden:


"Sehr geehrter Herr West,
auf diesem Wege möchten wir uns bei Ihnen im Namen des gesamten Tibarg Centers von Herzen bedanken. Sie haben unsere Jubiläumswoche als “Monsieur Chocolat” mit Ihrer Anwesenheit erheblich bereichert und haben somit einen außerordentlich wertvollen Beitrag zu unserem 10-jährigen Jubiläum geleistet.

Wir dürfen Ihnen uneingeschränkt Zuverlässigkeit, Freundlichkeit, Verbindlichkeit und herausragendes Engagement bei Ihrer Arbeit bescheinigen. Viele Künstler durften wir in all den Jahren bereits zu Gast haben, nur selten hatten wir das Vergnügen gehabt sagen zu dürfen: “Es hat alles gestimmt”.

Gern dürfen Sie uns als Referenz verwenden, es wäre uns eine außerordentliche Freude."

Mit freundlichen Grüßen
Dennis Hartung
Center Manager Tibarg Center



Themenspecials


Besonderes


Neben MONSIEUR CHOCOLAT bietet Charisma-Animation Ihnen die unterschiedlichsten Figuren für alle Arten von Anlässen:

In Zusammenarbeit mit meinem Kollegen Oliver Kessler entstanden zwei wunderbare und außergewöhnliche Acts mit zauberhaften und schrägen Figuren und Charaktere, mit denen wir auch Ihre Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm verzaubern werden.

HERBERT DER PINGUIN UND FELIX DAS GLÜHWÜRMCHEN sind Lieblinge der Kinder und bei den großen sind diese „Genossen“ bestimmt nicht auf den Mund gefallen. Herbert der gerade aus einem Tierheim kommt wurde von Felix in Pflege genommen und muss jetzt immer für den passenden Fisch sorgen. Eine witzige, spontane Animation mit viel Spaß und Situationskomik für die ganze Familie!

GRÄFIN ROSALINDE UND FÜRST VON OJEMINE geben sich die Ehre und besucht Ihre Untertanen in Barocker Pracht. Elegant und hochherrschaftlich halten Sie Audienz. In feinste Stoffe gekleidet und nach neusten modischen Errungenschaften des Barock, macht sich die Blaublütige Herzogin auf die Suche nach ihrem Prinzen, der ihr zu königlichen Ehren verhelfen soll. Der Fürst möchte dabei natürlich seine Kontakte in die gehobenen Kreise zur Verfügung stellen. Bei der Konversation mit ihren Untertanen vergessen sie dabei nie die höfische Etikette.

Viele weitere Figuren und Animations-Produktionen finden Sie auf der Homepage unter www.charsima-animation.de



Rubriken


0 Bewertungen