Bundesverband Veranstaltungssicherheit

Bundesverband Veranstaltungssicherheit

Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit ist Ansprechpartner für Fragen rund um die Veranstaltungssicherheit. Wir können Experten zu allen Fragen der Veranstaltungssicherheit vermitteln und bilden Arbeitsgruppen, um wichtige Themen wissenschaftlich fundiert zu erarbeiten.


Kontaktdaten

  • (+49) 089 95411644
  • (+49) 0721 1205072

Ansprechpartner

  • Roland G. Meier
  • (+49) 0721 35470150

Angebote

Über den Verband
Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Veranstaltungssicherheit in das Bewusstsein aller Veranstalter, Mitwirkenden und Besucher zu rufen.

Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit möchte im Rahmen seiner Möglichkeiten auf die nachhaltige Verbesserung ganzheitlicher Sicherheit direkt und indirekt einwirken und verbindet die vielen Interessen und Kompetenzen all derjenigen, die auf einer Veranstaltung für die Sicherheit der Besucher, Mitwirkenden und Beschäftigten verantwortlich sind.

Das Portfolio erstreckt sich von einer Serviceplattform, über die Interessenvertretung der Branche bis hin zur aktiven Entwicklung von Sicherheitsverfahren und Sicherheitsmaterialien. Wir bieten allen interessierten Personen, Einrichtungen und Unternehmen eine Plattform, sich auszutauschen und die Entwicklung aktiv mit zu gestalten.

Mitglied kann grundsätzlich jede Einzelperson und jedes Unternehmen werden, die in der Veranstaltungsbranche tätig sind. Es gibt verschiedene Mitgliedsarten, zu denen Sie weitere Informationen im Menüpunkt Mitgliedsaufnahme finden.

Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit hat sich folgende Ziele gesetzt:
- das Bewusstsein und eine positive Akzeptanz für Veranstaltungssicherheit auf gesellschaftlicher, politischer und bildender Ebene bei allen Verantwortlichen, Beteiligten und Besuchern zu fördern
- eine umfassende und fortlaufende Verbesserung der Sicherheit auf Veranstaltungen für Besucher, Mitwirkende und Beschäftigte zu erreichen
- die Entwicklung, Durchsetzung und fortlaufende Verbesserung von überprüfbaren und neutralen Qualitätsmaßstäben und Zertifizierungen für alle Bereiche der Veranstaltungssicherheit anzuregen, zu fördern und zu schaffen
- Forschung, Entwicklungen und statistische Erhebungen im Bereich der Veranstaltungssicherheit zu initiieren und zu fördern
- Änderungen in der Ausbildung der Veranstaltungsbranche mit Blick auf die Veranstaltungssicherheit zu bewirken und zu unterstützen
- die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden, Organisationen und Unternehmen im Interesse der Veranstaltungssicherheit und der Entwicklung der Branche zu suchen und zu vertiefen
- die Interessen der Veranstaltungssicherheitsbranche gegenüber der Öffentlichkeit, der Politik, anderen Verbänden usw. wahrzunehmen
- sich einzusetzen für einheitliche und umfassende rechtliche Grundlagen und die Schaffung der dafür erforderlichen Gesetze, Verordnungen und Normen sowie entsprechender Kontrollmechanismen


Ausstattung

Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit setzt sich aus der Mitgliederversammlung, dem Vorstand, Arbeitsgruppen sowie einem Fachbeirat zusammen, dem auch Nicht-Mitglieder angehören können.


Besonderes

Kodex

Der Bundesverband Veranstaltungssicherheit möchte auch Garant für die Qualität von Veranstaltungssicherheit sein und als solcher dem Wildwuchs an unüberschaubaren und nicht nachprüfbaren "Phantasie-Titeln" mit zum Teil fragwürdigen Inhalten in der Branche entgegen treten.
Deshalb wurde ein Ethik-Kodex aufgestellt, dem sich alle Mitglieder des Bundesverbandes Veranstaltungssicherheit unterwerfen müssen.

Den Download des Ethik-Kodexes finden Sie auf unserer Webseite unter:

http://bvvs.org/mitglieder


Rubriken


0 Bewertungen