Agentur Zirkel - Brigitte Biermann KABARETT  -  MUSIK  -  POETRY

Agentur Zirkel - Brigitte Biermann
KABARETT - MUSIK - POETRY

Die Agentur Zirkel - Brigitte Biermann vermittelt seit 2008 ausgewählte Künstler mit niveauvollem und intelligentem Wort- und Musikkabarett. Das Kulturengagement umfasst die professionelle und persönliche Künstlervertretung und Vermittlung bis hin zur Tourneeplanung. Die Agentur Zirkel versteht sich als Kommunikationsschnittstelle zwischen Veranstaltern und den von Brigitte Biermann exklusiv vertretenen Künstlern. Damit werden beste Rahmenbedingungen für erfolgreiche Veranstaltungen auf Ihrer Bühne geschaffen.


Bilder 10


Ansprechpartner

  • Brigitte Biermann

Angebote

Anna Schäfer
Anna Schäfer ist bekannt aus KNALLERFRAUEN, der Flyer Mann in mirSketchcomedy-Serie von Martina Hill und dem TATORT (ARD) … spielt zusammen mit Jochen Kilian (Klavier) und Kim Jovy (Reeds) das Musikkabarett-Programm ‘DER MANN IN MIR – muss der sein oder kann der weg?‘ Die Produktion der Theaterplatz GmbH wird regelmäßig auf dem Theaterschiff in Hamburg gespielt. Anna Schäfer ist in Köln geboren, in Berlin und Hamburg aufgewachsen. Besuchte die Hochschule für Musik & Theater in Hamburg. Bühnen-Stationen: Stadttheater Bern, Hamburger Kammerspiele, Maxim Gorki Theater Berlin, Renaissance Theater Berlin, Bad Hersfelder Festspiele, Ruhrfestspiele Recklinghausen, Theater Krefeld/Mönchengladbach und Schauspielhaus Bochum. Seit 2007 ist Anna Schäfer deutschlandweit auch mit satirisch-musikalischen Programmen unterwegs. In Film und Fernsehen wirkte sie u.a. in folgenden Produktionen mit: Dr. Klein, Heldt, Inga Lindström, Knallerfrauen (deutscher Comedypreis 2012), Tatort Dortmund, SOKO Köln. Zuletzt stand sie vor der Kamera für den Tatort München und für den ARD Thriller „Die Zielfahnder – Flucht in die Karpaten“ unter der Regie von Dominik Graf.

Duo Luna-tic
4 Hände – 2 Stimmen – 1 Klavier:on air. Die vier Hände gehören Judith Bach alias Fräulein Claire aus Berlin und Stéfanie Lang als Mademoiselle Olli aus Paris. Burschikos trifft charmant und nicht nur das Klavier kommt ins Rollen …
Sie sind ein eingespieltes Duo, kennen die Macken der jeweils anderen und wissen, was die andere von Herzen freut und noch viel interessanter: was sie auf die Palme bringt. Was tun, wenn die Luft zu dick wird? Zusammen oder alleine? Mal absichtlich, mal einfach nur gut gemeint, stolpern die beiden immer wieder durch Konfliktsituationen.

Felix Oliver Schepp
Felix Oliver Schepp sammelt schon als Zehnjähriger Bühnenerfahrungen bei zahlreichen Opernproduktionen in ganz Deutschland, er singt z. B. den 1. Knaben in der Zauberflöte oder den Liebesgott Amor in Orfeo ed Euridice. Noch während des Studiums an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München führen ihn Engagements an das Landestheater Tirol, Festspielhaus Baden-Baden, Staatstheater Nürnberg, sowie ans Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz. Mit Auszeichnung für sein Diplom-Ein-Mann-Stück schließt er 2008 seine Ausbildung ab, wird danach als Gast am Opernhaus Zürich engagiert, ist in West Side Story an der Oper Graz als Baby John zu sehen und spielt in Comedian Harmonists am Landestheater Schwaben eine der Titelrollen. Inzwischen ist sein Lebensmittelpunkt Hamburg. Hier organisiert er unter anderem seine eigene Newcomer-Mix-Show “Neues aus’m Unterdeck” und entwickelt seine eigenen Solo-Abende zwischen Chanson und Klavierkabarett, mit denen er auf Kleinkunstbühnen in ganz Deutschland gastiert. Für seine eigenen Lieder, seine „scheppsons“ erhielt Felix Oliver Schepp 2012 den DEUTSCHEN CHANSON-PREISNACHWUCHSPREIS. „Er rappt virtuos, singt mit einnehmend warmer Stimme, konfrontiert uns mit musikalischen Miniaturen und hält in einem Song wie „Der Bremskraftverstärker“ wunderbar die Balance zwischen Ironie, Leichtigkeit und ernsthafter Geschichte (...) Für seinen schrägen Nonsens und seine skurril-poetischen Einfälle verleihen wir Felix Oliver Schepp den DEUTSCHEN CHANSON-PREIS NACHWUCHSPREIS 2012. Sein Entschleunigung-Solo „ZeitLoope“ ist sein erstes Soloprogramm – sein Programm Hirnklopfen wird am 8.11.2017 auf dem Theaterschiff in Hamburg Premiere feiern.

Liese-Lotte Lübke
Liese-Lotte Lübke (*1989) steht seit 2009 auf der Bühne. Von 2010 bis 2015 tourte sie mit ihrem ersten Soloprogramm "Bloß Liese", seit Herbst 2015 mit ihrem aktuellen Programm "Kopf in den Sand". Von 2013 bis 2017 war sie im WDR, SR/SWR und der ARD in den Sendungen Frau Jahnke hat eingeladen, mal gucken wer kommt, Alfons und Gäste und dem Wettbewerb um die St. Ingberter Pfanne zu sehen. In Kabarett und Motivation am Klavier hat sie ihr Genre für sich und ihr Bühnenwirken gefunden. Ihre selbstgeschriebenen Texte und -komponierten Lieder, zu denen sie sich am Klavier begleitet, sind eine gelungene Mischung lebensnaher Themen, die sie berührend, ertappend, manches Mal mahnend und immer aufrichtig und mit viel Herz mit den Menschen in ihrem Publikum teilt.

Madeleine Sauveur
Die Musikkabarettistin philosophiert mit spitzfindigem Best ofHumor über kleine und große Themen des Alltags und wagt sich mit geistreichen Pirouetten aufs Glatteis zwischenmenschlicher Kommunikation. Dabei kommt ihr zugute, dass sie mittlerweile kein Jungspund mehr ist, denn sie weiß stets, wovon sie redet. Ihr vielseitiger und virtuoser musikalischer Begleiter Clemens Maria Kitschen überzeugt mit kreativen und unangepassten Kompositionen auf verschiedensten Instrumenten. Mit entwaffnendem Wortwitz und Sinn für wunderbaren Hintersinn bringt Madeleine Sauveur mit umwerfendem Charme und sehr großer stimmlicher Bandbreite ihre Programme auf die Bühne.

Philipp Scharrenberg
Der Stand-Up-Poet & Slam-Kabarettist wuchs auf in Bonn und lebte seine manische Kreativitat offen aus - nicht einmal sein Studium der Germanistik und Philosophie konnte daran etwas andern.Nach dem Abschluss entschied er sich für ein Medien-Aufbaustudium in Stuttgart und Iandete völlig unverhofft beim altesten Medium überhaupt: der Bühne. Im Oktober 2009 gewann Philipp die deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften in Düsseldorf sowohl im Einzel-als auch im Team-Wettbewerb mit der Formation ,PauL-Poesie aus Leidenschaft‘. Von 2010 bis Mitte 2016 tourte er unter dem Namen Philipp Scharri mit seinen Abendprogrammen über diverse Kleinkunstbühnen, ging als Saisonsieger aus der Kabarettbundesliga hervor und wurde mit dem Titel Deutscher Kabarett-Meister der Saison 2013/2014 ausgezeichnet. Anlässlich seines 10-jahrigen Buhnenjubilaums im Herbst 2016 wechselte er zurflck zu seinem bürgerlichen Namen Philipp Scharrenberg. 2016 gewann er erneut die deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaft in Stuttgart in der
Einzeldisziplin und holte sich zum zweiten Mal den Titel Deutschsprachiger Poetry Slam Champion. Philipp Scharrenberg war Teil des TriosPauL – Poesie aus Leidenschaft und Gründungsmitglied der monatlichen Lesebühnenshow "Die Rationalversammlung" im Münchner Lokal "Import/Export". Seit 2017 tourt Philipp mit seinem dritten Solo-Programm „Germanistik ist heilbar“.

Sebastian Messerschmidt
Sebastians Mission: "Menschen auf der Bühne und vor der Kamera mit seinen Worten den roten Teppich ausrollen". Sebastian moderiert erfrischend und echt, mit purer Freude und frei von Floskeln. Sein Fokus gilt immer seinen Gästen und seinem Publikum. Sebastian genießt die spontanen Momente, gerne auch im Austausch mit dem Publikum. Dazu liebt er es, Emotionen aufzugreifen und zu transportieren.

Kim Jovy
Kim Jovy, Reeds lebt in Köln und arbeitet als freier Musiker, Arrangeur, und Komponist für Auftraggeber aus den Bereichen Theater, Musical, Rock, Jazz, E- und U- Musik. Er war festes Bandmitglied u.a. beim „Starlight Express“, „Cats“, „Phantom der Oper“ u.a.. Neben verschiedenen anderen Formationen spielte er für Angelika Milster, Roberto Blanco, Guildo Horn, Helge Schneider. Außerdem arbeitet er regelmäßig für klassische Symphonieorchester, wie z.B. das Beethoven Orchester Bonn, die Dortmunder Symphoniker, das Orchester des Aalto-Theaters in Essen und das Gürzenich-Orchester Köln.

Clemens M. Kitschen
Clemens Maria Kitschen ist Pianist, Komponist und Multiinstrumentalist. Nach nach dem Abi wollte er eigentlich Koch werden, stellte dann aber beim Fische ausnehmen fest, dass flinke Finger weniger stinken, wenn man Klavier spielt. Also studierte er an Dr. Hoch's Konservatorium in Frankfurt am Main. Nach dem Studium spezialisierte er sich auf die Begleitung von Chansons. Clemens war europaweit mit verschiedenen musikalischen Besetzungen auf Tour, ist also als Musiker weiter gekommen, denn als Pirat. Er komponiert gut und gerne und vertont Madeleines Lieder. Als sie vor zwanzig Jahren einen Pianisten suchte, wurde ihr Clemens von einem Kollegen mit den Worten angekündigt: "Das ist der richtige Mann für Dich." Stimmt! 2017 erschienen seine Kompositionen für den Klavierunterricht (Helbling-Verlag) mit dem Titel „Spiel mir das Lied vom Blatt“.

Jochen Kilian
Jochen Kilian, Klavier ist Pianist, Dirigent, Komponist und Arrangeur, Theatermacher und Produzent. Nach einer ausgezeichneten klassischen Ausbildung entwickelte er sich zu einem meisterhaften Springer zwischen den verschiedenen Genres. Er war musikalischer Leiter an verschiedenen deutschen Stadttheatern, Music Director am THEATER DES WESTENS in Berlin, er arbeitete als Pianist u.a.an der Seite von Thomas Quasthoff und als Arrangeur für zahlreiche Solokünstler, Bands und Orchester. Sein kompositorisches Schaffen umfasst viele Lieder und Songs, Stücke, zahlreiche Theatermusiken sowie eine Oper. Vieler dieser Werke sind auf CD veröffentlicht. Er ist Gründer der Theaterproduktionsfirma Theaterplatz GmbH und war von 2007 bis 2016 deren geschäftsführender Gesellschafter.


Rubriken


0 Bewertungen