Teamevents mit Musik Musicworks Größte Band der Welt

Teamevents mit Musik: Musicworks macht Laien zum „Rock Star für eine Nacht“

Als ich letzte Nacht aus meinem Traum hochgeschreckt bin, piepten mir die Ohren. So echt schien alles, als ich vor der tosenden Menschenmenge schweißgebadet auf einer großen Bühne stand. Mit Gitarre um den Hals und Mikrofon bewaffnet brachte ich die Menge zum Durchdrehen, alle kannten den Song und grölten auswendig mit. Und kurz vor dem Absprung zum Stagediving holte mich der Wecker ganz unrockig ins Leben zurück. Von wegen Rockstar, Montagmorgen, ab in die Arbeit, wo mir garantiert keiner zujubelt. Aber: Der Traum vom Rockstar ist gar nicht so weit weg, wie ich dachte! Michael Reinhold von Musicworks bietet mit seiner Firma nämlich genau das, wovon ich nachts träume: Teamevents mit Musik, bei denen Mitarbeiter zum „Rock Star für eine Nacht“ oder zur „größten Band der Welt“ werden.

Professionelle Band nach einer Stunde Coaching

Mit den Teamevents mit Musik von Musicworks werden Mitarbeiter professionell gecoacht.

Mit den Teamevents mit Musik von Musicworks werden Mitarbeiter professionell gecoacht.

Keine Frage, darüber muss ich mehr erfahren! Im Gespräch erklärt mir Michael Reinhold, wie das geht. „Wir machen aus Laien echte Rockbands. Nach einer Stunde Coaching können Sie mit unseren Teamevents mit Musik professionell einen Rocksong performen“, verspricht der Gründer. Aber ich spiele doch gar kein Instrument, bin im echten Leben keine Rampensau und singen kann ich nur auf dem Oktoberfest, wende ich ein. Michael Reinhold lacht. „Das geht am Anfang fast allen so! Aber viele wissen gar nicht, was in ihnen steckt. Mit unseren Coaches und unserem speziellen System holen wir aber genau das nach kürzester Zeit heraus und am Ende klingt es wie eine richtige Band.“ Mit Gitarren, Bässen, Schlagzeug und Keyboards kommt das Team von Musicworks zu seinen Kunden in ganz Europa und coacht im Rahmen der Teamevents mit Musik ein bis drei Stunden lang die Mitarbeiter. Egal ob das fünf Führungskräfte sind oder 1.000 Leute – jeder bekommt eine Rolle. Und jede einzelne davon ist wichtig für das Ergebnis am Ende. Denn: Nur gemeinsam klingt die Band so, wie sie klingt. Das ist Teambuilding pur. „Jeder Einzelne nimmt eine ganz spezielle Erfahrung mit. Eine, die nur im Kontext mit den Kollegen möglich war“, erklärt Reinhold. So wie tagtäglich im Job eben, nur mit Musik.

Teamevents mit Musik mit bis zu 1.000 Teilnehmern

Auch mit großen Teams ein Spaß: Bis zu 1000 Teilnehmer sind kein Problem.

Auch mit großen Teams ein Spaß: Bis zu 1000 Teilnehmer sind kein Problem.

Selbst bei den größten Events, die ganze Messehallen füllen, ist niemand Backgroundsänger oder hält „nur“ die Triangel. Lieber holt das Musicworks-Team aus den großen Lagern in Hamburg und Stuttgart Hunderte von Gitarren und Keyboards für alle Teilnehmer und die zugehörige Technik. Der Kunde braucht nichts anderes als einen Raum, eine Steckdose – und ein Team, das rocken will. Ob es danach einen Auftritt vor der gesamten Belegschaft gibt, einen Band-Contest gegen andere Teams, ein Video oder professionelle Aufnahmen aus dem mobilen Tonstudio, ist dem Kunden überlassen. Wer möchte, kann – getreu dem Motto „Aus Laien Profis machen“ – seine Mitarbeiter mit Musicworks aber auch zu Graffiti-Künstlern und Rappern werden lassen. Wichtig ist Reinhold der gemeinsame Rhythmus. Denn dieser kann, sagt der Experte, nur durch ein gutes Aufeinander-Hören und gegenseitige Unterstützung gefunden werden – und das ist es, worauf es doch im Job ankommt. Nicht nur in der Musik.

Bekannt aus der Höhle der Löwen

Rock Star für eine Nacht!

Rock Star für eine Nacht!

Ich bin jedenfalls restlos begeistert und möchte unbedingt mal an einem „Rock Star für eine Nacht“-Event teilnehmen, um meinen Bühnentraum wahr werden zu lassen. Mit seiner Business-Idee konnte Michael Reinhold übrigens nicht nur mich begeistern. Im Vox-Erfolgsformat „Die Höhle der Löwen“ gab es für Musicworks 2014 prompt einen Deal mit Event-Profi Jochen Schweizer. Jetzt muss ich nur noch meine Chefin überzeugen und mein Traum wird wahr! Naja, das Stagediving vielleicht nicht…

 

Mehr zu Musicworks gibt es hier.