Live-Streaming Christian Mathiesen

Live-Streaming für Events als Marketing-Instrument mit großer Reichweite

| gesponserter Beitrag |

Als kürzlich in Halle Westfalen das mit 1,8 Millionen Euro dotierte Tennisturnier der ATP-Serie, die Gerry Weber Open, stattfand, gab es nicht nur hochklassigen Rasensport mit Roger Federer, Mischa Zverev und Co. zu bewundern. Die Organisatoren lieferten auch ein Beispiel dafür, wie moderne Medienberichterstattung auszusehen hat. Ich habe mich mit dem Verantwortlichen Christian Mathiesen über Live-Streaming für Events und dessen großes Marketing-Potential für Unternehmen unterhalten.

Live-Streaming Christian Mathiesen

Christian Mathiesen (links) in Aktion

Am Wochenende, bevor die Gerry Weber Open starten, findet auf dem Center-Court traditionell die Champions Trophy statt, ein Showmatch für den guten Zweck mit jährlich wechselnder (Alt-)Starbesetzung und ausverkauftem Stadion. Dieses Jahr war unter anderem Michael Stich dabei. 18 Einzeltitel hat der Mann in der goldenen Ära des deutschen Tennissports in den 90ern gewonnen. Darunter ein denkwürdiger Sieg 1991 im Wimbledon-Finale gegen Boris Becker, bei dem halb Deutschland vor den TV-Geräten mitfieberte (ich übrigens auch). Doch während Eurosport das eigentliche Turnier vom ersten Aufschlag bis zur Siegerehrung live übertrug, hatte der TV-Sender kein Interesse an der Übertragung der Champions Trophy. Man kann die Entscheidung nachvollziehen: Stich ist mit seinen 48 Jahren nicht mehr der Jüngste, und jede Sendeminute im Fernsehen kostbar.

Welche Alternativen gibt es zu teuren TV-Sendeplätzen?

Dennoch gibt es viele Tennisfans, die sich das Showspiel nicht entgehen lassen wollen. Und hier treten Christian Mathiesen und sein Team von Christian Mathiesen Film & Fernsehen auf den Plan, die sich einen Namen mit Werbe-, Image- und Produktfilmen gemacht haben. Sie sind mit eigenen Kamerateams, Moderatoren und einem kompletten Produktionsstudio vor Ort und übertragen die Champions Trophy per Live-Streaming ins Internet. Auch die Turnierwoche begleiten sie, produzieren Hintergrundgeschichten, zeichnen Interviews auf und sind bei den Pressekonferenzen nach jedem Spiel dabei. All das können sich die Zuschauer als Ergänzungen zu den Eurosport-Übertragungen live daheim am Computer, Tablet oder am Smart-TV anschauen.

Live-Streaming Christian Mathiesen

Nicht nur für Sportveranstalter eine Alternative zu teuren TV-Übertragungen

Für Christian Mathiesen ist Live-Streaming für Events auch ein tolles Marketinginstrument für Unternehmen jeder Branche, die ihre Medienpräsenz ausbauen möchten und nach einer Alternative zu teuren TV-Übertragungen suchen. Aufwand und Kosten für die „eigene TV-Station“ sind gering, die potentielle Reichweite riesig. Schließlich kann theoretisch weltweit jeder mit einem internetfähigen Endgerät darauf zugreifen – ganz egal, ob live oder per „On Demand“-Funktion zu einem späteren Zeitpunkt. „Die Reichweite ist ein unschlagbares Argument bei der Sponsorensuche“, so Christian Mathiesen, der sich vor allem aus dem Bereich der Randsportarten über eine große Nachfrage freut.

So ziemlich jedes Format ist denkbar

Live-Streaming Christian Mathiesen

Schon mit wenigen Mitteln und geringem Aufwand können hochprofessionelle Produktionen entstehen

Sinnvoll ist Live-Streaming darüber hinaus nicht nur für Live-Übertragungen von Firmenevents und Kongressen, sondern auch für interaktive Produktvorstellungen oder Webcasts. Der Stream läuft problemlos auch auf YouTube und Facebook, der Link wird im Handumdrehen über die sozialen Medien gestreut. Wer seine Informationen wiederum nur mit einem ausgewählten Personenkreis teilen möchte, kann seinen Stream über das unternehmenseigene Video-Portal laufen lassen, auf das nur registrierte Nutzer zugreifen können. Christian Mathiesen: „Das traditionelle Fernsehen zittert vor diesem Format.“

Das klingt in der Tat sehr interessant, aber ich muss zugeben, dass ich Live-Streaming immer noch mit schlechter Auflösung und ruckelnden Übertragungen, die ständig abbrechen, verbinde. „Wir haben viel in unsere Technik investiert“, entgegnet Christian Mathiesen, der dieses Vorurteil häufiger zu hören scheint. „Unser Live-Streaming für Events ist hochprofessionell und bietet auf jeden Fall Fernseh-Qualität.“

Interaktive Produktvorstellungen in die ganze Welt streamen

Live-Streaming für Events Christian Mathiesen

Die Green Screen-Technologie bietet auch für das Live-Streaming zahlreiche Möglichkeiten

Jetzt möchte ich aber auch mal ein konkretes Anwendungsbeispiel aus dem Unternehmensbereich von meinem Gesprächspartner hören. „Wir haben für den führenden deutschen Hersteller von Farben und Lacken eine Produktvorstellung live zu Kundenevents an 20 verschiedenen Orten gestreamt. Die Firmen-Ingenieure konnten ihre Produkte am Firmensitz vorführen, die Zuschauer an den Bildschirmen sich live einen Eindruck machen und direkt ihre Fragen loswerden. Journalisten aus ganz Deutschland hatten die Möglichkeit, sich dafür zu akkreditieren und darüber zu berichten, ohne den langen Weg auf sich nehmen zu müssen. „Das steigert die mediale Aufmerksamkeit enorm.“

Live-Streaming für Events mit viel Potential für Unternehmen

Ich sehe eine Menge Einsatzmöglichkeiten für Live-Streaming in der Werbung, in der Kundenkommunikation und im Marketing. Voraussetzung ist, dass die Qualität stimmt. Aber was ich bei Christian Mathiesen gesehen habe, hat mir gut gefallen. Vielleicht sollten wir doch mal über „memo-media TV“ nachdenken.