Eventcaterin in Berlin 1

Eventcatering in Berlin von Al Dente: So individuell wie die Kunden

| gesponserter Beitrag |

Als ich Steffen Fellinghauer von Al Dente Catering zu einem Gespräch über Eventcatering in Berlin getroffen habe, war meine erste Frage die nach seinem Katalog – um mir einen Eindruck zu verschaffen über sein Angebot, die Speisen und das, was man als Kunde eben alles so auswählen kann. „Da muss ich Sie leider enttäuschen“, lachte der Unternehmensinhaber, der selbst gelernter Koch ist. „Sowas gibt es bei uns nicht.“ Denn: Das oberste Credo von ihm und seinem Team ist es, die Kunden so individuell wie möglich zu bedienen – und zwar nicht von der Stange oder eben aus dem Katalog, sondern aus einem reichen Schatz an Erfahrung und einem Gespür für das, was sein Gegenüber will und braucht.

Live-Cooking mit Küche aus 36 Ländern

Eingespieltes Team: Die Experten von Al Dente Eventcatering in Berlin.

Eingespieltes Team: Die Experten von Al Dente Eventcatering in Berlin.

„Jeder Kunde ist anders“, erklärt Steffen Fellinghauer. „Und eben auch jedes Menü.“ Ob es ein Buffet in der Unternehmens-Farbe violett ist mit lila Kartoffeln, Auberginen und Cassis-Creme, oder ein Live-Cooking Event mit Länderküche aus 36 Ländern: Steffen Fellinghauer fällt immer etwas ein, das ganz individuell zu seinem Kunden und dessen Event oder Produkten passt. Und scheint dabei an alles zu denken! Wie würde er denn Speisen in schwarz herstellen, möchte ich wissen. „Mit der Tinte vom Tintenfisch. Und falls Sie Veganerin sind, mit Asche“, erklärt er kurzerhand. Ich bin beeindruckt! Dazu gibt es bei Al Dente die passende Dekoration, Theken, Tische, Geschirr, Gläser, Getränke, Servicepersonal und auf Wunsch sogar Technik, Licht und Ton. „Es soll ja das Gesamtpaket am Ende stimmen“, sagt Fellinghauer. „Da macht es Sinn, das alles aus einer Hand mitanzubieten.“

Eventcatering in Berlin mit langjährig zufriedenen Kunden

Auch um das "Drumherum" kümmern sich die Al Dente-Experten.

Auch um das „Drumherum“ kümmern sich die Al Dente-Experten.

An Erfahrung mangelt es dem gelernten Koch nicht. 2003 hat er Al Dente, das Eventcatering in Berlin, übernommen – und viele seiner Kunden halten ihm seitdem die Treue. Zum Beispiel das Fernsehteam um die „Anne Will“-Produktion, das er gemeinsam mit seinem Team seit zwölf Jahren bekocht – Woche für Woche. Menüvorschläge und Speisepläne braucht er dafür schon lange nicht mehr. „Die lassen uns einfach machen und wissen, das wird gut“, erzählt Steffen Fellinghauer stolz. Seine Speisen sind vielfältig, gerne kocht er mediterran oder asiatisch. BBQs, Live-Cooking, Veganes und Team-Lunches gehören für ihn zum Standard – genauso wie ein spanischer Paella-Experte, den er im Team hat. Seit etwa fünf Jahren hat Al Dente seinen Sitz in einer ehemaligen Schokoladenfabrik – einen Marmortisch, der früher für die Produktion hochwertiger Schokolade verwendet wurde, gibt es dort immer noch. Und dazu passend eine eigene Patissière, die sich um die Zubereitung feinster Süßigkeiten kümmert.

Team-Lunches und Großveranstaltungen

Für Süßes sorgt die eigene Patissière,

Für Süßes sorgt die eigene Patissière,

Dazu kommt ein festes Team aus Restaurantfachleuten, Köchen und Logistikern, die für die Lieferung und den Aufbau in den Locations verantwortlich sind – und das teilweise seit vielen Jahren. Vor zwei Jahren wurde der langjährige und enge Mitarbeiter Moritz Müller im Zuge der Umfirmierung zur GmbH zum Betriebsleiter und Mitgesellschafter, Vertrauen und Verantwortung im Team ist Steffen Fellinghauer wichtig. Genau wie die Tatsache, dass alle seiner Mitarbeiter die hoch gesteckten Werte seiner Firma transportieren und den Kunden immer auf höchstem Niveau begegnen – nicht nur bei dem, was am Ende auf den Tellern liegt. Und – auch wenn das mancher Neukunde immer mal wieder vermutet – der Name hat nicht nur mit bissfest gekochten Nudeln zu tun. „Pasta können wir auch, aber wir kochen eben alles mit dem richtigen Biss“, erklärt Fellinghauer. Und davon darf ich mich dann bei einem herrlich-leichten Probemenü aus ganz unterschiedlichem Frühlingsgemüse wie grünem Spargel und Bärlauch jetzt auch noch selbst überzeugen. Mein Fazit: Al Dente hat Biss – und auch ganz viel Herz und Gespür für seine Kunden.

 

Hier gibt es den Kontakt.